Die Wochenfrage!

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 5.231 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Zank.

  • Im Forum gibt es eine Auflistung von meinem SuB, die ich aktuell halte. Außerdem führe ich noch eine Jahres-Excel-Datei, in die ich meine gelesene Bücher eintrage. Am Ende des Jahres gucke ich noch einmal darauf, was ich wann gelesen habe und dann lösche ich die Liste wieder.

  • Ich liebe Listen...

    ich habe ein wunderschönes "Bücherkaterbuch", in dem alle gelesenen Bücher eingetragen werden und auch jene, die endgültig abgebrochen wurden. Nicht jene, die nur momentan abgebrochen wurden und auf später irgendwann einmal verschoben werden mussten.

    Natürlich auch in einem schönen Buch werden alle Hörbücher verzeichnet.


    Dann lese ich regelmäßig in einem anderen Forum bei einer Lesechallenge mit - die Liste der Aufgaben landet plakativ auf der Pinwand am Kühlschrank.

    Und mit einer Freundin machen wir eine "mörderische Reise durch Österreich" - ein Krimi pro Bundesland.

    Diese Liste hängt auch am Kühlschrank.


    Allgemeine "to-do-Listen" schreibe ich allerdings nicht mehr.... :/

  • Ich bewundere es, wie viele Listen ihr teilweise führt. Und vor allem, wie konsequent ihr diese auch pflegt.

    Ich liebe Listen und habe über die Jahre immer mal wieder welche angefangen. Aber leider lasse ich es dann immer wieder schleifen und meine Listen werden erst ungenau und dann vergesse ich es ganz bis das nachpflegen nicht mehr funktioniert.


    Ich bin froh, dass ich mein Bücherprogramm habe, in welchem ich zumindest meine gelesenen und neu erworbenen Bücher einpflege. So kann ich mir auf Wunsch Listen vom System machen lassen. Was habe ich im Jahr gelesen und was waren meine Highlights, das gucke ich schon gerne mal an. :)

    :lesen:





  • Ich sollte mal eine Liste mit gesehenen Serien und Filmen anlegen 🤔 - das wäre nützlich. Macht ihr sowas?

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Das hab ich z.B. noch nie gemacht. Ich mache meine Listen ja z.B auch weil mich einfach interessiert, wie viel ich so lese und was, wann etc. Aber bei Filmen und Serien ist mir das eher egal. Aber ich kann mir auch gut merken, was ich schon kenne. Serien schau ich eh öfter mal mehrmals an, wenn ich sie richtig gut fand.


    gagamaus

    Da ist halt jede*r anders :) Mir macht das total Spaß und daher mach ich das, ich mag es inzwischen auch sehr das richtig auszugestalten. Mein Bookjournal ist seit letztem Jahr auch ein bisschen kreativer gestaltet und das gefällt mir total gut.

  • Bei Filmen merk ich mir mittlerweile oft den Titel nicht und fang einen an, den ich schon kannte. Bei Büchern ist das einfacher 😂

    Seit Netflix ist der Konsum aber auch so übel angestiegen. 🙈

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • HoldenCaulfield es ist nicht so, dass es mir nicht gefällt. Aber ich halte es einfach nicht durch. Mir kommt immer etwas anderes dazwischen. Das Leben, Leserunden, Bücher etc. Deshalb guck ich immer wieder mal, wie ihr so eure Listen führt und finde es schade, dass ich es nicht tue. Ich weiß, schräg. :D

    :lesen:





  • gagamaus

    Das ist halt auch eine Frage der Prioritäten. (Ähnlich wie die Diskussion Ich würd so gerne mehr lesen aber...) Ich find das ist aber auch voll ok, dafür mach ich andere Sachen nicht, z.B. so Listen abarbeiten wie Kirsten, das hat bei mir nie funktioniert. Ich mag die Mischung die ich jetzt habe. Ich mag meine SWL Liste total gerne, aber ich könnte nie meine komplette Lektüre nur streng nach Listen heraussuchen. Auch Wenn Kirsten natürlich genug Listen hat um da hin und her zu springen :lachen:

  • Ich liebe Listen, erstelle sie gerne - un d das war es dann. Ich packe es einfach nicht, sie abzuarbeiten. Nun habe ich für dieses Jahr eine Excel-Datei für die gelesenen Bücher angelegt, damit ich am Jahresende beim Rückblick was vermelden kann. Hab gerade mal reingeschaut und gesehen, dass ich dieses Jahr erst zehn Bücher gelesen habe ;(

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Das ist echt manchmal eine Gradwanderung ob man sich dann nicht Druck aufbaut.

    Bei mir war das ja der hohe SUB. Deshalb ist er jetzt kleiner und ich fühle ich damit viel viel wohler als damals mit einer ellen langen SUB Liste, die gar nicht mehr aufhören wollte länger zu werden.


    Dagegen lese ich tatsächlich endlich mal Reihen und beende sie auch konsequenter, seit ich bei der Serien-Challenge mit mache. Mich stachelt das zur Zeit sogar regelrecht an. Ich finde es sehr befriedigend zu vermelden: Fertig :err:

    Guut, das ich Corinna Kastners Bücher alle gelesen habe, obwohl ich die Reihen dann doof fand, war nicht eine meiner schlauesten Entscheidungen :lachen:

    Aber immerhin hab ich so auch mal im Blick: Huch mir fehlt nur noch ein Band und dann hätte ich beendet. Daher hab ich zur Zeit auch eher die kürzeren Reihen im Blick. Langfristig möchte ich aber uuuunbedingt mit Harry Dresden weiter machen bzw. eventuell auch Re-readen. Muss ich mal schauen, ob ich noch mit komme wenn ich weiter lese. Wäre sicher nicht das Schlechteste da ich die Reihe absolut toll finde und ich Harry Dresden als Figur auch genial finde. So schön knurrig :err:

  • Ich sollte mal eine Liste mit gesehenen Serien und Filmen anlegen 🤔 - das wäre nützlich. Macht ihr sowas?

    Nein, wäre aber grundsätzlich auch ganz interessant (ich wühle mich immer durch IMDB, wenn ich mich an einen Film erinnern will ...)


    Über meine Lektüre führe ich seit 2004 eine Excel-Liste mit den wichtigsten Eckdaten und meiner Bewertung inklusive ein paar Auswertungsspielereien. Parallel dazu gibt's natürlich auch die Literaturschock-Statistik, die ich jedes Jahr ausfülle und zur großen Auswertung einreiche. Für diese Listen war ich schon häufig dankbar, wenn mir ein Buchtitel oder ein Autorenname nicht mehr eingefallen ist.


    Ansonsten habe ich meine SUB-Liste hier im Forum und nehme an ein paar Listen-Challenges teil wie der Serienchallenge und natürlich dem SLW. Ich hatte mir auch mal ein paar andere Listenchallenges vorgenommen, aber das ist wieder eingeschlafen, weil ich auch keine große Lust habe, mir zu viele Challenges aufzubürden. Die muss man dann ja auch alle wieder tracken ... und wenn ich zu viele Listen am Laufen habe, verleidet es mir irgendwann ein wenig den Spaß, weil ich auch noch Raum haben möchte, nach Lust und Laune zu lesen.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich denke mal es geht um Leselisten, Bücherlisten, alle Arten von Listen die hier im Forum so zu finden sind *g*

    - Welche Listen führt ihr und warum?

    Außer meinem Listenthread habe ich hier noch den aktuellen SUB. In Excel führe ich eine Leseliste, in der alle Bücher stehen, die ich noch lesen will. Außerdem noch eine Liste mit den aktuellen Rezis. Meinen aktuellen SUB schreibe ich auf Postkarten und verwende sie als Lesezeichen. Das sind alle, also kaum der Rede wert ;-)

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Ich habe es nicht so dolle mit Listen. Ich habe hier mein SuB Liste und bin froh das ich die gut pflege. Ansonsten habe ich keine Listen.

    Aber cool was ihr so für Listen habt und mit welcher Begeisterung ihr diese führt.

    &quot; Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben , über die Sterne&quot;<br />- Thomas Carlyle

  • Aber cool was ihr so für Listen habt und mit welcher Begeisterung ihr diese führt.

    Naja, begeistert bin ich nicht immer von meinen Listen, besonders wenn ich sie nicht regelmäßig pflege. Aber es macht auch Spaß, sie zu haben.

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Hach, ich mag Listen, dementsprechend habe ich verschiedene. Eine davon ist die Liste der für mich neuen bzw. kuriosen Wörter, die mir in Büchern begegnen.


    Z. B.: ungefrühstückt, bepantoffelt, Schulwegehepaar

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Ich liebe Listen, erstelle sie gerne - un d das war es dann. Ich packe es einfach nicht, sie abzuarbeiten. Nun habe ich für dieses Jahr eine Excel-Datei für die gelesenen Bücher angelegt, damit ich am Jahresende beim Rückblick was vermelden kann. Hab gerade mal reingeschaut und gesehen, dass ich dieses Jahr erst zehn Bücher gelesen habe ;(

    da hilft mir (ausser der handgeschriebenen, da bin ich "eisern" ;-) auch die wld-challenge-Liste, die ich seit 2 oder 3 Jahren angelegt habe: In dieser challenge (die Einzige, die bei mir klappt :-) kann ich sehen, ob ich monatlich "mein Soll erfüllt habe" - und wie die Anzahl der Bücher ist, die ich mir pro Jahr vornehme zu lesen. (Leider bisher nicht eingehalten; 2020 sind es 112 - aber ob ich das schaffe, liegt.... in den Sternen ...

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Ich notiere nur die gelesenen Bücher (mit Autor, Titel, Seitenzahl und Sprache), seit etwas mehr als 12 Jahren und seit ich hier im Forum bin, auch in den entsprechenden Monatslistenthreads.

    Für alle anderen Listen, oder auch aufwändigere Listen zum Erstellen von Statistiken, fehlt mir sowohl Zeit als auch Durchhaltevermögen (letzteres vermutlich bedingt durch ersteres). Dabei fände ich das durchaus spannend.


    Leselisten (also was ich noch lesen möchte) habe ich nicht, auch da würde ich es eh nicht schaffen, mich daran zu halten, weil immer wieder andere interessante Bücher dazwischen kämen. Und dann fände ich es noch frustrierender, nicht annähernd so viel lesen zu können wie ich gerne möchte. ;)


    Als Merkzettel habe ich daher nur die Amazon-Wunschlisten. Eine für englische und eine für deutsche Bücher und eine für Bibiliotheksbücher. Da prüfe ich immer mal wieder, ob Titel der ersten Listen mittlerweile in der Bibliothek verfügbar sind und verschiebe dann entsprechend.