Die Wochenfrage!

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 4.987 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sammy.

  • Hach, ich mag Listen, dementsprechend habe ich verschiedene. Eine davon ist die Liste der für mich neuen bzw. kuriosen Wörter, die mir in Büchern begegnen.


    Z. B.: ungefrühstückt, bepantoffelt, Schulwegehepaar

    genial

    Als ich noch Büchereibücher gelesen habe, habe ich mir besondere Sätze, Abschnitte, Wortspiel, Dialoge in ein Büchlein rausgeschrieben. Die ausgeliehenen Bücher musste ich ja zurückgeben, aber die Buchschnipsel sind mir geblieben und die lese ich immer wieder mal gerne. Sollte ich eigentlich wieder machen. Jetzt klebe ich zumindest Haftnotizen rein, wenn mich was besonders berührt und nehme das Buch manchmal zur Hand und blättere/lese darin.

    :lesen:





  • Kiba

    Die Idee mit den besonderen Worten gefällt mir wirklich gut! Ich hatte mal eine Fremdwortliste, aber irgendwann hat sich das "verlaufen".

    Aber ich überlege gerade, welches meiner besonderen (und besonders schönen) Hefte ein sprachliches Kuriositätenkabinett werden kann....

    Danke für diese Anregung!:winken:

  • Ich schreibe maximal in meinen Filofax was ich gerade lese...und das momentan auch sehr unzuverlässig.


    Ehrlich gesagt lese ich lieber, als dass ich Zeit verbringe, übers Lesen Statistiken zu führen - mir persönlich ist die Zeit dafür zu schade.

  • Eine Amazon-Wunschliste führe ich auch, irgendwo müssen die ganzen Ideen ja hin, die man hier so aufliest ...

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • - Welche Listen führt ihr und warum?

    Ich versuche wenigstens die gelesen Bücher als Erinnerungshilfe in eine einfache Jahreliste zu schreiben, aber selbst das klappt nicht immer. Bücher die mir während des Jahres auffallen und die ich mir merken möchte, speicher ich als Lesezeichen oder auf dem Merkzettel der Bibliothek. Ansonsten, keine Listen.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

  • Ehrlich gesagt lese ich lieber, als dass ich Zeit verbringe, übers Lesen Statistiken zu führen - mir persönlich ist die Zeit dafür zu schade.

    Mit Statistiken hab ich's auch nicht so ;) Ich denke, es geht eher darum, den Überblick des Gelesenen zu behalten. Eigentlich ist das überhaupt nicht zeitaufwendig....


    Bei VielleserInnen ist es evtl. auch eine Form der Kontrolle, da man nach einigen Jahren zuweilen vielleicht nicht mehr weiß, ob man ein bestimmtes Buch gelesen hat - oder doch nicht? :-)


    Meine Lieblingsschwester wusste oft den Titel, den sie gerade las - aber nicht Autor/Autorin. Ihre Lesegeschwindigkeit war bedeutend höher als meine - nach eigenen Angaben "verschlang" sie regelrecht Bücher - musste aber immer überlegen, ob es dies oder jenes war, wenn wir uns über Bücher unterhalten haben. Das ist bei mir anders - auch durch die Buchliste - sowohl in 2 Foren als auch und besonders die handschriftliche Form. Da schaue ich auch gerne mal nach :-)

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Ich habe auch ein gespaltenes Verhältnis zur Statistik. Wenn ich "muss", finde ich es meistens ätzend, aber wenn ich einfach nur so für mich rumspiele, zu einem Thema, das mich interessiert, macht es mir Spaß, lustige kleine Diagrämmchen zu basteln :lachen:

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ehrlich gesagt lese ich lieber, als dass ich Zeit verbringe, übers Lesen Statistiken zu führen - mir persönlich ist die Zeit dafür zu schade.

    So ergeht es mir auch.Eigentlich verbringe ich schon hier im Forum viel zu viel ( angenehme ;)) Zeit, die ich mehr fürs Lesen nutzen sollte.......pchallo.

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse

  • Die Wunschliste ist die einzige die ich habe...

    Liebe Grüße<br />JaneEyre<br /><br />Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht zurück<br />Theodor Fontane

  • JaneEyre , die habe ich auch, ganz vergessen. Zum Glück Brauch man die nicht pflegen, einfach immer nur hinzufügen:D

    &quot; Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben , über die Sterne&quot;<br />- Thomas Carlyle

  • JaneEyre , die habe ich auch, ganz vergessen. Zum Glück Brauch man die nicht pflegen, einfach immer nur hinzufügen:D

    grundsätzlich ja, aber heute habe ich 3 Bücher aus einer Wunschliste entfernt, da ich sie inzwischen gelesen habe ;-)

    Ist so ähnlich wie beim Stricken, 3 fallen lassen (gelesen) 3 aufnehmen :D

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Die Wunschliste aktualisiere ich total oft, weil ich manchmal gar nicht mehr verstehen kann, warum ich ein Buch eingefügt habe. Deshalb denk ich immer - spontan kaufen ist gar nicht gut, manchmal erledigt sich dann etwas von selbst.

    (Wobei ich primär Sachbücher auf meiner Wunschliste habe)

    Viele Grüsse,

    Weratundrina

  • Okay, also ich habe meine Bücher bei ebay als Suchauftrag gespeichert- ist das auch eine (Wunsch)- Liste?:/

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse

  • Ich hab´ ne Liiiste :banane:<3:!:

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse