Die Wochenfrage!

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 6.406 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kirsten.

  • Z.B. wenn es ums Mittelalter geht, da kann ich im Grunde nur noch Rebecca Gable lesen :lachen: und tue mich oft mit anderen Autor*innen schwer.

    Nicht mehr ganz Mittelalter, aber wenn Dir mal nach Heini 8 sein sollte, kann ich aus historischer Sicht auch Alison Weir sehr empfehlen. Sie ist ja nicht nur Romanautorin, sondern auch Historikerin.

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow





  • Und noch was, womit man mich auch immer kriegt: Meer und keltisches Zeugs, gerne in Kombination, Fischerdörfer, Inselchen, überhaupt Menschelndes aus Kleinstädten (aber ohne Zuckerguss).


    Medizinische und medizinhistorische Themen mag ich auch, aber bitte nicht Hebammenschnulzromane und ähnliches.

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow





  • Es gibt halt Themen über die ich in Romanen weniger lese als früher, weil ich das nur noch in wissenschaftlicher Form möchte.

    Das geht mir auch so.


    Die letzten Jahre habe ich viel Gegen das Vergessen gelesen. Jetzt schaue ich lieber Dokus - auch auf Youtube ist da viel zu finden.


    Ich kann mich den Fans von Sherlock Holmes und dem viktorianischen Zeitalter anschließen.


    Maritimes, Crime, seit Kurzem durch meine Freundin das Zusammenleben von Mensch und Tier, ein bisschen Hochsensibilität, es gibt so einige Themen, die mich interessieren. Wird allerdings alles durch das Frauen-Thema überschattet, das bei mir momentan den Vorrang hat.

    DDR-Buch-Blog

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf

  • Im Moment lese ich sehr viel über Bergsteigen, Klettern und alles, was dazu gehört. Das Thema begleitet mich seit vielen Jahren, aber im letzten Jahr ist es noch mehr geworden.


    Die kleinere Leserin interessiert sich sehr für die Themen Nationalsozialismus und DDR und liest viel in diese Richtung. Wenn sie ein Buch ausgelesen hat, packt sie es direkt auf meinen SUB.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Kirsten: wow, das finde ich klasse, dass sich die kleinere Leserin schon für solche Themen interessiert :daumen:

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow





  • Für mich ja immer interessant: über die Geschichte der DDR oder direkt die Literatur, die dort erschien?

    Mehr die Geschichte und zur Zeit noch die der letzten Jahre der DDR. Dabei war sie gar nicht so interessiert, als wir vor zwei Jahren im Mauerpark waren. Jetzt wäre es vielleicht anders.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Kirsten

    Ich denke da macht das Alter auf jedenfall den Unterschied. Sicher auch ein bisschen ob sie in der Schule in der Zwischenzeit dazu auch Themen behandelt haben?

    Ich finde am besten, das sie deinen SUB Mitauffüllt :err: schön das Sie dann gleich auch über die Bücher sprechen möchte.

  • Mich interessieren Bücher über die Tudors und im Moment suche ich mir einige Bücher über Historische Bekleidung raus. Besonders Viktorianische Mode und der Empire Stil gefallen mir. Letzteres würde ich mir gerne selbst nähen, traue mich aber noch nicht so recht.

    Auch suche ich in den Büchern nach Anregungen für neue Kostüme für unsere Besuche auf dem Mittelalterlich Phantasie Spectaculum.

    Ansonsten sind es gerade die Historischen Romane und Krimis die es mir angetan haben.

    It is the quality of one’s convictions that determines success, not the number of followers! *Remus Lupin*

  • Ich bin da eigentlich recht anspruchslos. Ich lese gerne über :

    Blut, Mord und Totschlag. Ob das nun ein Serientäter ist oder ein Einmalmörder, ist mir relativ schnuppe, Ach ...zwar das Thema Serientäter finde ich zwar schon spannend.

    Im realen Leben bin ich lammfromm, ich schwöre!

  • Hallo alle zusammen,

    ich lese besonders gerne Bücher über


    -starke Frauen, die ihren Weg gehen

    -Reise-/Abenteuerberichte

    -Familiengeschichten über mehrere Generationen

    -die 20 und 30 Jahre des letzten Jahrhunderts

    -Bücher wie die Frauen und die Kunst, die mich zum weiterforschen animieren(nach den ersten beiden Bänden habe ich mir im Netz die Bilder von -Chagall und Picasso angesehen)

    -Homosexuelle auf dem Kindle(die Storys finde ich oft besser als die klassischen Mann-Frau Geschichten)

    -Überraschungsbücher aus dem Bücherschrank, jedes mal ein Überraschungsei


    Bestimmt fällt mir beim nachdenken noch mehr ein

  • Mich interessieren fast alle Geschichtsepochen, und so mag ich auch gerne, wie auch morgenfee, Familienromane, die sich über mehrere Generationen hinziehen und damit die historischen Ereignisse widerspiegeln ebenso wie historische Romane, die aber die Epoche, in der sie spielen, sich nicht nur als buntes Mäntelchen umhängen.

    Aber auch geografische Themen wie die Klimageschichte, die (Kultur-)Landschaftsgenese beschäftigen mich, daneben auch die Evolution des Menschen.

    Aber mein größtes Interessengebiet ist die Literaturgeschichte, im wesentlichen der deutschen, englischen und europäischen Literaturen, aber auch der amerikanischen und asiatischen.

    Und zur Entspannung immer wieder Krimis insbesondere englischer, skandinavischer und deutscher Herkunft.

  • Ich lese gerne viel übers Mittelalter, einfach weil mich die Zeit interessiert. Da würde ich auch gerne eine Zeitreise hin machen, wenn das möglich wäre.

    Und die Zeit vor, während und die ersten Jahre nach dem zweiten Weltkrieg interessiert mich auch sehr.

    Über beide Themen schaue ich auch gerne Dokumentationen.

    &quot; Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben , über die Sterne&quot;<br />- Thomas Carlyle

  • -Homosexuelle auf dem Kindle

    Interessantes Thema. Was machen Homosexuelle auf einem Kindle, so dass es da gleich mehrere Bücher drüber gibt? 8o

    Spaß beiseite, kannst du ein paar Titel besonders empfehlen? Ich habe früher viele LGBT-Romane gelesen, aber schon länger keine herausragenden mehr entdeckt. Freue mich also immer über Buchtipps.

  • Zank

    Wenn Du so eine richtige Gayromance möchtest, dann finde ich Karo Stein: Whiskey Teufel cool. (Das hab ich hier im Forum glaub auch rezensiert) Und Fairy-Tale von Rona Cole (und die Fortsetzung Not Just a Cup). Und wenns eher trashig werden darf, Regina Marrs - alle ihr Gayromance Bücher :lachen:

  • Überraschungsbücher aus dem Bücherschrank, jedes mal ein Überraschungsei

    Da greife ich auch oft bei unbekannten Büchern zu, die mich ansprechen und habe schon einige schöne Titel gefunden. Ein Ü-Ei liegt sogar noch auf meinem SUB :-)

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Zank Hier ist meine Tipps für LGBT Bücher oder E-Books

    -die Takeover reihe von Anne Zabo(Ebooks um eine Unternehmensberatung mit LGBT)

    -die Bücher von K.C.Wells(besonders die Persönlich Reihe eine Buchverlag wie passend und A material World da stehen verscheide Stoffe wie Satin oder Seide im Vordergrund)

    -Andrew Grey(eine Reihe rund um eine Ranch)

    -Zeit und Zärtlichkeit von J.R.Loveless(eine Ranchgeschichte)

    -Wenn das Leben dir Hoffnung schenkt von Teodora Kostova(eine Geschichte rund um Trauer mit Happyend)

    - mit seiner Hilfe von Jessica Martin(das ist aber schon heftig) eine Geschichte um eine Sicherheitsfirma es gibt auch noch einen 2.Teil Ti amo ungleich &perfekt


    Ich hoffe ist was passendes dabei