So viele Feiertage - so viele Bücher zu lesen^^ Lesewochenende 18.5 bis 21.5.2018

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 97 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Aurian.

  • Der Mai ist gespickt mit ganz vielen Feiertagen,

    perfekt für uns Leseratten würd ich sagen :err:

    Ich geh morgen gemütlich in den Buchladen und hol mir Nachschub. Und ihr so? Was lest ihr? Was habt ihr sonst so vor?

    Wie immer lest ihr worauf ihr grade lust habt und plaudern ist eh immer erwünscht.


    Liebe Grüße und viel Spaß!

    Eure Holden :winken:

  • Ich starte mein Leswochenende mit dem letzten Leseabschnitt von "Vatertage", dann wird die Rezension geschrieben. Ich lese dieses Buch "drüben" in einer Leserunde und der autor ist sehr engagiert dabei.

    Als nächstes starte ich mit "Niemand weint um dich", ein absolutes Wunschbuch, das hier für die Testleseaktion lesen darf und vorgestern per mail eingedrudelt ist.

    Morgen abend haben wir Gäste, und da wird gross gekocht. Eingekauft dafür habe ich schon, bin ich froh, denn morgen spielen sicher wieder alle verrückt beim Einkaufen.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

        

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


  • Ich lese morgen an meinem Leserundenbuch Ava Reed - Die Stille meiner Worte weiter. Dabei geht es um ein Mädchen, dass nach dem Tod seiner Zwillingsschwester nicht mehr sprechen kann.


    Da die Runde recht langsam ist, brauche ich noch ein zweites Buch. Eben habe ich deshalb mit A.J. Jacobs - Die Bibel und ich angefangen. Jacobs erzählt von seinem Selbstexperiment, bei dem er ein Jahr lang versucht hat, die Bibel wörtlich zu befolgen.


    Und abends im Bett lese ich A.J. Jacobs - Saufit. Hier versucht er, möglichst gesund zu leben und testet alle möglichen Gesundheitsstudien und -ratschläge an sich selbst.


    Ich mag Jacobs und seine Experimente. Aber für seine Frau ist das Zusammenleben sicher nicht immer so leicht ^^


    Bilder folgen später, bin gerade am Handy.

  • Zank die heiraten morgen? Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm, habe mal irgendwo gelesen , dass Harry heiratet...doch nicht weiter verfolgt.

  • Ich bin hier auch mit dabei :)


    Was ich genau über diese freien Tage machen werde, weiß ich noch nicht. Im Moment bauen gerade unbekannte Nachbarn ihren Grill unter meinem Fenster auf. Die Kinder spielen schon jetzt verrückt. Ich bin nur froh, dass es jetzt nicht mehr so warm ist, wie an den anderen Tagen. Da mach ich dann gleich die Balkontür zu und gut is :P


    Lesen werde ich von Frederick Berger - Der Ring des Falken


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    so ca. 70 Seiten habe ich heute schon darin gelesen und es ist ganz nett. Wird vielleicht kein Highlight aber doch nette Unterhaltund.

  • Ich versuche mal heute endlich den Höllenkönig zu beenden. Ich muss sagen das mich der Roman leider eher enttäuscht. Zudem hatte ich gehofft das es ein Standalone wäre, leider sieht es schon sehr danach aus, das hier mal wieder eine Reihe beginnt... darauf hab ich ehrlich gesagt so gar keine Lust.

    Ansonsten nervt mich der Roman auch damit, wie hier mal wieder Männer und Frauenrollen aufgebaut sind. Ich rolle nur noch mit den Augen. Die Handlung selbst ist auch nix groß Neues. Ich denke, Leserinnen die viel Fantasy konsumieren werden sich eher langweilen. Der Roman bietet absolut nix, was ich nicht tausendmal auch woanders - und vor allem besser - gelesen hätte.

    Es ist kein absoluter großer Flop. Aber mehr als drei Ratten (was bei mir durchschnitt bedeutet, den ich schnell vergessen werde) werden das sicher nicht geben.


    Was mich glaube ich am meisten ärgert, ist die Tatsache das der Klappentext auf der Rückseite total in eine falsche Richtung führt. Es klang für mich jedenfalls so, als ob der Roman vor allem im Gefängnis spielen würde. Tut er aber dann nur ein paar Seiten lang, und dann wird es eine typische Story, in der einige Leute (plus später dann auch Hexen...) auf eine Reise gehen um Menschen umzubringen. Was mich zu einem meiner größten Kritikpunkte führt. Ja, hier wurde der Hauptfigur großes Unrecht getan, aber gleiches mit gleichem zu vergelten und das dann als Heldenhaft darzustellen, finde ich extrem bedenklich. Dazu kommt, das alles irgendwie so gleichgültig erzählt wird. Nichts berührt mich, es wirkt alles so dahin erzählt. Aber die Tiefe, die vor allem der sogegannte Höllenkönig bräuchte, fehlt komplett. Es passieren einige durchaus gerade für ihn und eine der Hexen einschneidende Ereignisse, aber ich muss zugeben, im Grunde war es mir eher egal. Momentan werden jetzt halt Morde an den Feinden der alten Sonnenhorde begangen und als Racheakte legitimiert. Ich gebe zu, das ich gedacht hätte, diese Art von Auge um Auge Mentalität hätten wir hinter uns gelassen aber gut...


    Der Roman versucht auch eingies an Gesellschaftskritik los zu werden. Dabei steht vor allem der übliche Tyrann im Mittelpunkt, der Religionsfreiheit mit Mord und Totschlag unterdrückt und auch sonst superduperböse ist- damit auch hier ein Mord gerechtfertigt wird.

    Ich mag düstere und ambivalente Figuren, aber hier wird mir das alles nur so hingeklatscht und leider mit zu wenig Substanz als das es mich überzeugen würde. Ich finde daher sehr problematisch wie hier mit Tod und Rache umgegangen wird. Der KLappentext hat leider etwas versprochen, was der Roman absolut nicht halten kann. Das passiert mir eher selten, aber ich hätte da auch besser aufpassen müssen und schauen, ob es noch andre Inhaltsangaben gibt.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


  • Igela ja, die heiraten morgen. Ein ganzer Haufen TV-Sender übertragen die Hochzeit live.


    Kirsten Dann bin ich ja froh, dass ich nicht das Rezi-Exemplar bekommen habe ^^ Das klingt wirklich enttäuschend. Ich hatte auch erwartet, dass das Buch komplett im Gefängnis spielt. Den Typ auf dem Cover finde ich aber immernoch cool, obwohl ich sonst nicht auf Bärte stehe. ;)

  • Apropos Bart - mein Freund lässt sich gerade nur wegen mir einen tollen Rauschebart stehen. Und obwohl er selber immer schimpft der müsse jetzt dringend ab, lässt er ihn doch dran weil ich immer sofort "och neeeeeeeeeeeee!" mache. Hihihi.

  • Endlich Wochenende! Ich habe gerade mein aktuelles Buch beendet. (Und habe das erste Mal seit ewiger Zeit beim Lesen geweint, weil das Ende so traurig war. Was mich ein bisschen schockiert muss ich sagen. )

    Hab mir jetzt erst mal Kaffee und ein Stück Schokolade gegönnt und dachte ich schau im Forum vorbei. Toll, dass es schon wieder ein Lesewochenende gibt. Ich bilde mir ein, ich lese dann nochmal mehr als alleine, obwohl ich nicht so viel poste wie andere hier. Aber mir macht das immer viel Spaß.

    Wir gucken morgen vermutlich auch die Hochzeit, und abends kommt Fussball, also ist das Wochenende gerettet. Hoffe dass das Wetter Pfingsten gut wird, dann könnte man ja mal draußen lesen. Momentan ist es bei uns noch zu kalt dazu.

    Ich habe geplant am Wochenende hiermit anzufangen:

    Stephen King - The Stand

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:

    In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebende die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, eine Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit.

    Quelle: amazon.de


    Ich hab ja kein Problem mit Wälzern, aber 1700 Seiten sind auch für mich eine Herausforderung. Im Moment lese ich aber gerne Stephen King und habe auch generell Zeit zum Lesen, alleine schon wegen der vielen Feiertage und dachte das wäre eine gute Gelegenheit.

  • Puh diesen Quark hab ich jetzt zum Glück beendet. Schade, der KLappentext klang echt so viel versprechend. Aber allein diese bescheuerten erfunden klingenden Namen haben mich in den Wahnsinn getrieben :lachen: Elysia, Landril, Xandir und und und... ging mal gar nicht.


    Ich schreib mal meine Rezi, damit ich das ganze endgültig abhaken kann - ich hatte das ganze ja hier im Forum gewonnen. Nun ja, man kann leider nicht immer Glück haben mit der Lektüre.

  • @Holden: Schade, dass dein Buch so ein Reinfall war. Fand den Klappentext spontan auch sehr ansprechend. Ich finde es auch immer total ärgerlich, wenn Klappentext und Inhalt so gar nichts miteinander zu tun haben. Da kann das nächste Buch ja nur besser werden.

  • So, mein kleiner Schatz ist müde (er weiß es nur noch nicht), deshalb gehen wir jetzt ins Bett. Sobald er schläft, lese ich noch ein bisschen :lesen:


    Wenn Little Zank nachmittags so zwischen 14 und 15 Uhr schläft, dann kriegen wir ihn abends um 20 Uhr ins Bett. Wenn er aber, wie heute, erst um 17 Uhr seinen Nachmittagsschlaf macht, dann ist hier abends Party angesagt :boff:

  • Hasenpfote Hoffentlich. Das Buch hab ich aus dem offenen Bücherregal und eigentlich nur mitgenommen, weil es einer Freundin von mir gefallen hat. So Bestseller sind ja sonst nich so mein Fall. Aber mal sehen, so als Wochenendlektüre scheint es ganz geeignet.


    Töcher einer neuen Zeit vo Carmen Korn

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links