Umsetzung der EU DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) im Forum

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Hallo liebe Community,


    ganz Europa wurde von der DSGVO in Aufruhr versetzt. Ganz Europa? Nein! Ein von unbeugsamen Mitglieder bevölkertes Forum hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten ....


    Nein, Widerstand ist gar nicht nötig, denn ich achte eure Daten schon von Anfang an und gehe damit sorgsam um. Entsprechend waren hier nur wenige Dinge anzupassen:


    - Neue Datenschutzerklärung

    - Download der gespeicherten Daten


    Die einzige externe Verbindung, die das Forum aufmacht ist die zu Amazon beim Laden der Cover-Bilder. Dafür gibt es leider noch keine andere Lösung. Dieser Punkt steht aber in der Datenschutzerklärung.


    Interessant ist für euch der Punkt "Download der gespeicherten Daten". Ihr habt nun in eurem Profil die Möglichkeit, alle Daten, die das Forum von euch speichert, mit einem Klick herunterzuladen. Diesen Punkt findet ihr unter "Datenschutz". Für die aktuelle Sitzung wird die IP-Adresse benötigt. Diese wird dann aber nicht darüber hinaus in der Datenbank gespeichert, sondern direkt verworfen.


    Accounts löschen wir auf Zuruf, ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Es wird von euch nur das Nötigste gespeichert. Die Postadressen natürlich auch, aber die müsst ihr nicht angeben, wenn ihr es nicht möchtet. Wir verwenden sie ausschließlich für den Versand von Büchern für Leserunden / Leseaktionen und geben sie für diesen Zweck an die Verlage weiter.


    Wenn ihr Fragen dazu habt, dann gerne in diesem Thread.


    Liebe Grüße
    Suse

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • .. ich kanns schon nicht mehr hören, im Büro und überall die totale Aufregung... alles gut Suse.. von meiner Seite.

    Liebe Grüße<br />JaneEyre<br /><br />Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht zurück<br />Theodor Fontane

  • Ich vermute, das wird zum Unwort des Jahres 2018 erklärt :elch:

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • Ach, die einen drehen durch mit dem Datenschutz, die anderen verschicken völlig schmerzfrei eine Mail an 50 Empfänger im cc. Bcc, what's that? Und meine absoluten Lieblinge sind dann die, die auch noch "an alle antworten". Gerade gestern wieder erlebt... ich kann nun 49 neue AutorInnen-Mail-Adressen :-P

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Und ich lese Suses Meldung auf Facebook und erschrecke mich voll, weil es so geklungen hat, als müsse Literaturschock schließen.

    Ich hab doch schon Probleme mit dem Blutdruck Menschenkinners.

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • nanu?! die Meldung auf Facebook hat nichts mit der DSGVO zu tun, die ich in weiten Teilen für sinnvoll halte (Datenschutz ist wichtig und Grundrecht).


    Ob Literaturschock geschlossen werden muss, wird sich entscheiden durch die Urheberrechtsreform.

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • Suses Meldung auf Facebook

    Was für eine Meldung? (Ich bin hier im Büro und habe keinen Zugriff auf Facebook.)

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Wobei ich Literaturschock nicht als "profitorientiert" sehe. Ja, durch die Affiliate-Links generierst du Umsatz. Aber das ist ja noch lange kein Profit und gerade Literaturschock hat sich in den letzten Jahren trotz einiger Versuche ja komplett in Richtung "nicht-kommerzielle Plattform" festgelegt.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Wobei ich Literaturschock nicht als "profitorientiert" sehe. Ja, durch die Affiliate-Links generierst du Umsatz. Aber das ist ja noch lange kein Profit und gerade Literaturschock hat sich in den letzten Jahren trotz einiger Versuche ja komplett in Richtung "nicht-kommerzielle Plattform" festgelegt.

    deswegen hatte ich nachgefragt, weil ich Literaturschock auch nicht als profitorientiert ansehen würde.

    ~~ noli timere messorem ~~

  • Wenn das Gesetz durchkommt, ist das zu sehr Grauzone. Das weiß ich spätestens seit der Definition von "Geschäftsmäßig" für private Blogs und der damit einhergehenden Impressumspflicht.

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • :entsetzt:


    Was erhofft man sich denn von so idiotischen Gesetzen? Vielleicht bin ich blöd, aber ich versteh's einfach nicht.

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Danke für das Update, ich hab ständig vergessen nachzuschauen.


    Ich verstehe Sinn und Zweck des Ganzen ja immer noch nicht.

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Sehr viele Künstler*innen haben das gefordert, weil sie in digitalen Zeiten immer noch Angst vor Piraterei haben.

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • Kann ich zwar ein stückweit nachvollziehen, aber das ist doch in der epischen Breite mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder? :gruebel:

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)