Rätselthread - Bücher raten

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 2.459 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nomnivor.

  • Das Buch spielt in Großbritannien (und nicht in Deutschland oder Frankreich).

    Die Hauptfigur ist weiblich.

    Sie heißt nicht Agatha.

    Es handelt sich um einen Klassiker, der aber nicht aus dem vorigen Jahrhundert stammt.

    Das Buch wurde nicht von einer Frau geschrieben, sondern von Thomas Hardy.

    Es ist nicht "Tess of the d'Urbervilles".

    Das Buch wurde früher veröffentlicht als "Tess".

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich taste mich langsam vor, da ich keine Ahnung habe.


    Ist das Buch zwischen 1880 und 1890 erschienen?

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • Wenn die Hauptfigur nicht Agatha heißt: heißt sie vielleicht Bathsheba?

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Das Buch spielt in Großbritannien (und nicht in Deutschland oder Frankreich).

    Die Hauptfigur ist weiblich.

    Sie heißt nicht Agatha.

    Es handelt sich um einen Klassiker, der aber nicht aus dem vorigen Jahrhundert stammt.

    Das Buch wurde nicht von einer Frau geschrieben, sondern von Thomas Hardy.

    Es ist nicht "Tess of the d'Urbervilles".

    Das Buch wurde früher veröffentlicht als "Tess".

    Es ist nicht zwischen 1880 und 1890 erschienen, und es ist auch nicht "A Pair of Blue Eyes".


    Aber kaluma hat, glaube ich, ne heiße Spur, denn die Dame in der Hauptrolle heißt tatsächlich Bathsheba ;)

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ratet ihr nicht weiter? Ich dachte, jetzt ist es einfach.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Magst Du nicht auflösen? ;)

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Okay, aber ich warne euch. Wenn ich euch raten lasse, wird es schwierig. ;)


    Dann handelt es sich wohl um Far from the Madding Crowd/Am grünen Rand der Welt.

    (Das ich gern mal lesen würde, bisher habe ich zwei unterschiedliche Verfilmungen gesehen.)

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Unbedingt lesen, ich fand es wunderschön (und viel weniger düster als die meisten anderen Hardys).


    Die Verfilmung mit Carey Mulligan hat mir auch gut gefallen. Die könnte ich eigentlich mal wieder gucken :)

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Die andere Verfilmung ist aber auch nicht schlecht.


    In dem Buch, das ihr jetzt erraten sollt, spielt ebenfalls eine junge Frau die Hauptrolle. Sie hat eine schwere Entscheidung zu fällen.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • kaluma : wer spielt denn in der anderen Verfilmung mit?


    Zum Thema: spielt das Buch in der Gegenwart?

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Valentine: Verfilmung: ich meinte die von 1998, mit Paloma Baeza, Jonathan Firth, Nathaniel Parker, Nigel Terry. Es gibt wohl auch noch eine ältere von 1967, habe ich festgestellt.


    Gegenwart: nein. (Also nicht in unserer jetzigen Gegenwart)

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

    Einmal editiert, zuletzt von kaluma ()

  • Nein yanni, nicht in so junger Vergangenheit.

    Dann also wohl nicht in der Gegenwart, und nicht Ende 20./Anfang 21. Jahrhundert.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Nein.

    Zusammengefasst: Das Buch spielt nicht in der Gegenwart, nicht Ende 20./Anfang 21. Jh, und ist kein historischer Roman.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Ja.

    Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden (R. Luxemburg)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A aus als über B.

  • Spielt das Buch in der Zukunft?

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)