Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Heute habe ich mir endlich mal die Verfilmung von “Jim Knopf” angesehen.

    Hat mir sehr gut gefallen. Ich fand alles sehr schön und treffend umgesetzt – sowohl Lummerland als auch alle Figuren waren exakt so dargestellt, wie ich sie mir beim Lesen vorgestellt hatte – Uwe Ochsenknecht ist herrlich als König Alfons der Viertelvorzwölfte, wie er so schön planlos guckte und seine “Befehle” erteilte… :breitgrins:

    Auch alle anderen fand ich großartig besetzt.

    Phantastisch auch die Darstellung von Mandala, mit vielen liebevollen Details und wunderschöner Musik.

    Es wurde nichts verdreht und verfälscht.

    Ich bin sicher, Michael Ende wäre stolz auf diese Verfilmung gewesen.