Schmissige Titel sind heut aus - dafür gibts trotzdem ein Lesewochenende 31.August bist 2. September 2018

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 141 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von SilkeS..

  • Guten Morgen. Eigentlich schleiche ich schon seit 7 Uhr in der Wohnung rum, aber erstmal musste ein Kaffee her, damit der Motor auch richtig anspringt.


    Ich werde mich nun wieder ans Fenster setzen, in der Hoffnung, dass ich an diesem Wochenende den Krimi beende, damit ich zum nächsten Buch übergehen kann.

  • Ja Rakuten hat ja den Tolino aufgekauft und der Tolino ist eh an sich baugleich - also im Innenleben.

    Rakuten? Der Name kommt mir gerade so bekannt vor. Ich glaube, ich habe bei denen Anfang des Jahres das Windows 10 gekauft. Die scheinen ja nun doch ziemlich breit aufgestellt zu sein. Betriebssysteme, ebook-Reader und so weiter. :)

  • tigi86 Jap, ist ja oft so das da dann noch mehr dahinter steckt. Mit E-readern allein wird man nicht reich *gg*


    Ich hör grad eine Hörspielreihe die ich vor kurzem bei youtube entdeckt habe, als ich eigentlich alte Kriminalhörspiele gesucht habe. Jonas- Der letzte Detektiv. Das ist sooo genial. :lachen: Total überzogen mit einem verrückten Computer als Begleiter. Die Handlung spielt in den 2000er Jahren - allerdings wurde die Serie in den 80er Jahren begonnen und alles ist Science Fiction.

    Jonas (nur Jonas *g*) ist der letzte Detektiv, worauf er großen Wert legt *gg* und liebt die alten Filme Casablanca usw. totalr Sam Spade Fan, deshalb heißt sein Computer auch Sam.


    Zum Lesen werd ich mich nach dem ich die Folge fertig gehört habe, im Bett. Dann schau ich nämlich nicht ständig auf meinen Rechner und lass mich ablenken. ;)

  • @ Harry Potter: die Filme fand ich ab dem vierten total schrecklich. Aber die Bücher habe ich als Kind geliebt. Deshalb bin ich momentan total happy über unsere Leserunde. :tanzen:

    Ich stand mal vor dem Elephant House in Edinburgh, aber da hätte man ewig anstehen müssen, um nur mal einen Kaffee zu trinken. Das war mir dann zu viel.


    Bine1970 ein neuer Tolino, nicht schlecht. Was ist es für einer?

  • Ich stand mal vor dem Elephant House in Edinburgh, aber da hätte man ewig anstehen müssen, um nur mal einen Kaffee zu trinken. Das war mir dann zu viel.

    Ging mir genauso. Dann sind wir auf den Friedhof gegangen. <3

  • So, ihr Lieben, ich bin jetzt versunken in Harry Potter und geh mal offline. Mir geht es sonst wie HoldenCaulfield , am PC lasse ich mich zu sehr ablenken.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich schleiche auch in der Wohnung rum. :err:

    :kaffee:Jetzt bin ich mit meinem Kaffee zum PC umgezogen und war ein bisschen im Forum unterwegs. Hoffe, dass mich das wieder zum Lesen motiviert. Glaube ich habe gerade eine kleine Leseflaute. Habe im August zwei vielversprechende Bücher begonnen, die dann beide irgendwie nicht toll waren. Einmal T.C. Boyle - Terranauten. Da habe ich von gut 600 Seiten die Hälfte gelesen, aber so richtig gut finde ich die Geschichte nicht. Und ein Buch nach so vielen Seiten abbrechen finde ich auch blöd. Danach hab ich es mit Stephen King - Vier nach Mitternacht versucht. Das sind vier Novellen. Die erste war super, die zweite ok, bei der dritten hänge ich schon seit einer Woche... :traurig: und die drei Bücher davor waren auch keine Highlights. Ja ich weiß, das sind Probleme, aber mir passiert das echt selten.

  • Mir schwirrt ja derzeit so mein DDR-Bücher-Projekt im Kopf rum, dass ich kaum an was anderes denken kann.

    Da hattest Du vor einiger Zeit mal von geschrieben, oder? Wie genau gehst Du da vor?

    Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark.Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.Hermann Hesse

  • Ja ich weiß, das sind Probleme, aber mir passiert das echt selten.

    Ich kann dich da gut verstehen. Ich bin auch immer ein wenig deprimiert,wenn ich so viele nicht so gute Bücher hintereinander gelesen habe. Ich denke dann manchmal, es läge vielleicht auch an mir und dann bin ich gar nicht mehr in Stimmung um zu lesen. Mir hilft es meistens dann trotzdem ein Buch einfach abzubrechen, auch wenn mir das immer schwer fällt und jegliche Leseplanung über Board zu werfen und einfach nach dem Buch zu greifen, auf das ich dann spontan Lust habe.



    Ich habe eben die ersten paar Seiten von "Das Geheimnis der Papiermacherin" gelesen. Ein spannender Einstieg, wo in Zeiten des 30-jährigen-Krieges alle irgendwie kriminelle Wege beschreiten, um sich über Wasser zu halten. Ich lese ja gerne von so Kleinkriminellen. Da habe ich irgendwie eine Schwäche für. :D Aber um der Leserunde nicht zu weit vorzupreschen, werde ich (nachdem ich eine Maschine Wäsche angestellt habe) weiter mit meinn Mitford-Schwestern machen. Vielleicht bekomme ich das Buch dieses Wochenende sogar gelesen, das wäre auf jeden Fall mein Ziel. :)

  • So...nun habe ich auch Wochenende. Bin auf der Heimfahrt von der Arbeit.

    Freue mich heute noch auf das Lesen. Allerdings weiss ich grad nicht, ob ich ein neues Buch beginnen soll. Irgendwie fesselt mich mein jetziges überhaupt nicht. Eigentlich ein Buch über eine Protagonistin mit einer Angsterkrankung. Ausser zu Beginn als eine Panikattacke beschrieben wurde, merkt man davon nicht mehr viel. Stattdessen hat sie Trouble mit Teenietochter, freundet sich mit der Nachbarin an und kümmert sich um wilde Katzen. Ich mag solche Wischiwaschibücher nicht. Wenn es auf dem Klappentext Angsterkrankung heisst, dann will ich auch Angsterkrankung.Manno.

  • Klappentexte sind manchmal echt bescheuert.


    Ich wollte ja lesen... was ist passiert? Ich bin eingeschlafen :lachen: nicht wegen dem Buch sondern weil ich einfach plötzlich müde wurde, kaum das ich mir die Decke über die Füße gelegt habe. Jetzt mach ich grad einen kleinen Einkaufszettel da ich noch Brot brauche und bei der Gelegenheit auch gleich Erdnussbutter kaufen möchte.


    Auf mein Buch hab ich grad nicht soo große Lust. Dafür ist es mir im ersten Teil etwas arg Klischeehaft aufgebaut. Die Hauptfigur wirkt wie aus einer Instagramstory und ist so ein reiches verwöhntes Gör - klaar, genau die haben die Drogenprobleme und müssen auf Entzug. So normale Kids haben solche Probeme natüüüürlich nie. Ich gebe zu, ich fände es glaubwürdiger wenn die Handlung in der Hinsicht etwas normaler wäre und nicht so nach Klatschblatt klingen würde. Aber gut, ich vermute die Autorin denkt, das Teenager sonst kein Interesse an dem BUch haben könnten.

  • Die Hauptfigur wirkt wie aus einer Instagramstory und ist so ein reiches verwöhntes Gör - klaar, genau die haben die Drogenprobleme und müssen auf Entzug. So normale Kids haben solche Probeme natüüüürlich nie. Ich gebe zu, ich fände es glaubwürdiger wenn die Handlung in der Hinsicht etwas normaler wäre und nicht so nach Klatschblatt klingen würde.

    Na ja, im Klappentextstand doch It-Girl also ist das nicht weiter verwunderlich, oder? Ich habe mit nichts anderem gerechnet und die Autorin brauchte reiche Kids, um diese doch sehr extravagante Klinik als Schauplatz zu wählen. Ich habe es nicht so empfunden, dass die Autorin damit sagen wollte, dass nur Jugendliche aus reichen Problem Drogenprobleme habe. Für mich ist es eher so ein Gossip-Girl-Setting-Ding. ;)



    Bei den Mitford-Schwestern zieht sich dafür gerade die Handlung sehr in die Länge. Sie wollen diesen mysteriösen Mordfall aufklären und es gibt kaum neue Erkenntnisse. Um wirklich einen Spannungsbogen aufzubauen ist die Story einfach zu lahm. Auch die Charaktere sind alle irgendwie ein wenig langweilig. Hm. Ziemlich schade, weil ich von der Story an sich und dem ganzen Setting immer noch begeistert bin und auch der Schreibstil nicht schlecht ist.

  • Avila Das hatte ich längst wieder vergessen bis das Buch da war :lachen: Aber Du hast Recht, das passt echt so in diese Gossip Girl Schiene. Aber ich bin auch erst beim zweiten Kapitel, da kann ja noch viel passieren das es mir besser gefällt :)

    Zu den Mitfordschwestern: Ich weiß total was Du meinst. So ging es mir beim Lesen auch. Total schade, weil die Idee mir auch sehr gefällt. Aber ich hab mich die Ganze Zeit immer wieder gefragt, wann endlich mal was passiert. Gefühlt rennen sie im Grunde ständig zu diesem Bahnhofspolizisten, bekommen aber keine Infos und rennen wieder heim...

  • Hallo,

    ich bin auch noch mit dabei. Ich habe erst jetzt Zeit am PC zu sitzen. Wir haben unseren Megaeinkauf erledigt, dann war ich mit dem Hund raus und habe auch schon ein paar Seiten gelesen.


    Die Legenden des Krieges habe ich gestern noch beendet. Das Buch war wieder richtig gut. Ich mag die Reihe einfach.

    Jetzt lese ich Blut und Gold von Snorri Kristjanson Der Autor ist für mich ganz neu, aber die ersten Seiten haben sich schon gut lesen lassen und versprechen angehme Unterhaltung.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Mit Harry Potter kann ich so gar nichts anfangen. Ich habe Band 1 und 2 vor Jahren gelesen. Es war nicht unspannend aber auch nicht so, dass ich unbedingt weiterlesen wollte. Die Filme habe ich noch nie im ganzen gesehen. Die sind mir von der Farbeinstellung einfach zu düster.

  • Gefühlt rennen sie im Grunde ständig zu diesem Bahnhofspolizisten, bekommen aber keine Infos und rennen wieder heim...

    Das fasst es ziemlich gut zusammen. ;)


    Aber ich bin auch erst beim zweiten Kapitel, da kann ja noch viel passieren das es mir besser gefällt :)

    Ich weiß gerade auch nicht mehr, ob dieser Aspekt besser wird. Hm, ich setze mal jetzt einen Spoiler. Es ist nicht wirklich handlungsrelevant, sondern es dreht sich um die von mir angenommene Anzahl der Protagonisten/Perspektiven und wie es dann im Endeffekt ist.

  • Da hattest Du vor einiger Zeit mal von geschrieben, oder? Wie genau gehst Du da vor?

    Lesen, lesen, lesen. Was ich ja eh immer mache. Ich habe zwei Frauen gefunden, die mich mit Büchern versorgen. Teilweise suche ich nach Titeln, teilweise nach Reihen und teilweise lass ich mich überraschen.

    Ich habe ja den Luxus, den Vormittag als Lesezeit nutzen zu können. Den teile ich mir auf für die DDR-Bücher (die lese ich am PC, weil ich für den neuen Blog drüber schreiben möchte) und die anderen, die schon ewig und frisch subben, über die ich aber nicht mehr schreiben werde. Es sei denn, ich kann hier mal bei einer Runde ein bisschen erzählen.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich wollte ja lesen... was ist passiert? Ich bin eingeschlafen :lachen: nicht wegen dem Buch sondern weil ich einfach plötzlich müde wurde, kaum das ich mir die Decke über die Füße gelegt habe.

    :fluch: Bei mir wars andersrum. Ich hatte zwar die Zeit, aber absolut kein Sitzfleisch. Vielleicht kommts auch davon, weil ich die ersten Seiten ja gerade gelesen habe.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Augen zu und durch...noch 50 Seiten hab ich zu lesen in "Solange wir uns haben: von Andrea Ulmer. Es wird immer absurder. Da sucht die Proragonistin eine halbe Stunde die Schränke ihres Hotelzimmerchens(O Ton) und das Bad ( wo die wohl versteckt sind? Im Klo?) nach Decken ab, weil sie friert. Eine halbe Stunde....echt jetzt?

    Dann verschwindet ihre 16 jährige Tochter in Brasilien( fremdes Land für sie). Die Mutter sieht das durchs Fenster, rennt ihr nach und tritt in was Nasses. Was macht die gute Frau ?Geht zurück und zieht sich Schuhe an, instruiert die Stiefmutter der Tochter, dass sie zu den jungen Kätzchen schauen soll. "Du musst ihnen die Bäuchlein massieren, damit sie verdauen können" und rennt wieder nach draussen.... und ist erstaunt, dass die Tochter nicht mehr zu sehen ist.:/

    Ich krieg gleich die Krise!

    44% haben bei Amazon diesem Mist 5 Sterne gegeben, 44 % 4 Sterne! Ich glaub, ich bin anders als alle anderen..;(

    4 Mal editiert, zuletzt von Igela ()