Von einer die auszog das Gruseln zu lernen... Lange Halloweenlesewoche 26.10 - 3.11.2018

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 184 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hanni.

  • Nun werde ich zu Die Party von Jonas Winner greifen:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Leider habe ich bisher eher negative Meinungen dazu gelesen und gehört, daher sind meine Erwartungen auch nicht allzu hoch.

    Das Subt auf meinem Reader vor sich hin. Ich habe von Jonas Winner schon "die Zelle" gelesen, das hat mir ganz gut gefallen. Und dann sein letztes Buch vor "die Party" und zwar " Murder Park", das mir gar nicht gefallen hat!


    Ich habe nun mit "Der Insasse" von Sebastian Fitzek begonnen. Das Cover ist gestaltet wie eine Gummizelle, toll!

    Bin echt gespannt!

  • John Ajvide Lindqvist - X


    170 von 440 Seiten gelesen. Tommy T sucht weiter nach Hinweisen auf den mysteriösen X, der angeblich die Selbstmörder kurz vor ihrem Selbstmord besucht hatte und der die Kokainladung ins Land geschmuggelt hatte. Währenddessen baut Linus einen Kundenstamm auf. Alle sind an seiner hervorragenden Ware (neunzigprozentiges Kokain) interessiert.


    Immer mehr Verbindungen zu den anderen beiden Büchern der Trilogie tauchen auf, umd ich bin fleißig am Theorien aufstellen.


    Als Krimi/Thriller nicht schlecht, aber es hat keinen Mehrwert. Gutes Handwerk, sowohl stilistisch als auch von der Personenzeichnung her, und es entwickelt auch einen ziemlichen Lesesog, aber ... Es bleibt Handwerk, schafft den Sprung in die Kunst nicht.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Wisst ihr was? Ich freue mich ja so auf die Monatsrunde November. Von daher werde ich heute schon mal mit einem Buch beginnen: Ein Himmel voller Bücher.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Bei meinem Gespensterbuch handelt es sich um Kurzgeschichten. Die werde ich in der nächsten Zeit so nach und nach nebenher lesen.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Anne Ich fühle mich im Moment auch hin- und hergerissen, welches Buch ich in die Hand nehmen soll. Da ist

    - das Bibliotheksbuch, das ich lesen sollte, weil ich es wieder zurückgeben muss

    - das Gruselbuch für die Gruselwoche, allerdings auch einzelne Geschichten

    - das letzte Buch für die Oktober Monatsrunde, das ich nun doch angefangen habe (selbst schuld)

    - das erste Buch für die November Monatsrunde


    Was für ein Dilemma!! Wie habe ich mich da nur hineinmanövriert? :buchalarm:

  • Wie habe ich mich da nur hineinmanövriert?

    Das frage ich mich auch immer wieder. Dabei gab es Jahre, da habe ich schön ein Buch nach dem anderen gelesen. Aber da es uns ja Spaß machen soll, lass einfach Dein Herz entscheiden.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Hallo zusammen!


    Ich kann zwar vermutlich erst am Sonntag so richtig zu euch stoßen und lesen.

    HAbe grad sehr wenig Zeit! Samstag und Sonntag habe ich jeweils 5-6 Stunden auf den Knirps von Bekannten aufpassen, dann noch ausgiebige Gassirunden mit unserem Hund, weil mein Mann tagsüber unterwegs war, ich war dann abends nicht mehr in der Lage zu lesen. :sleeping:

    Gestern dann arbeiten, abends Sport und mein Mann und ich sind danach noch spontan essen gegangen.

    Heute ist er in Berlin und ich mache auf der Arbeit früher Schluß, muß mit unserem Hund raus, endlich mal was einkaufen, bei uns stapelt sich Geschirr von Sonntag, was gespült werden muß=O...

    Und da ich in Hessen arbeite, haben wir Donnerstag leider kein Feiertag, ich kann Freitag keinen Brückentag nehmen ....

    Am Samstag muß ich dringend um Bad und Klo kümnmern, weil ich ja letztes WE nichts im Haushalt gemacht habe...

    Ein richtiges Halloween-Buch habe ich nicht parat. Ich war jetzt gar nicht darauf eingestellt. Ich würde daher in meinem aktuellen Buch Sturmzeit von Charlotte Link weiter lesen. Die Geschichte spielt während des ersten Weltkriegs und es gibt einige ziemlich schlimme Szenen im Gefecht und in Kriegsgefangenschaft, die mich tatsächlich zum „gruseln“ bringen.

    Oh, das Buch möchte ich gerne lesen, bzw. die Triologie. Bin sehr neugierig auf Deine Leseeindrücke


    Bücherei und habe 4 Bücher ausgeliehen, die auf meiner willichunbedingtlesen- Liste stehen.

    Tolle Bücher hast du nach Hause getragen. Mit denen liebäugel ich auch, aber ich habe mir ein Jahresziel für meinen RUB gesetzt und da muß ich mich grad SEHR disziplinieren, dass ich dass ich es schaffe, eben unter den verschärften Bedingungen, dass ich grad wirklich kaum Lesezeit finde.

    Meine Stimme war ja am Freitag plötzlich kurzzeitig weg, ich hatte vor einer Woche noch eine Erkältung und danach einen trockenen Husten der nicht weggehen wollte.

    Gute Besserung


    Aktuell lese ich NOCH das Buch

    Ann Granger: Ein guter Blick für's Böse

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Wollte es eigentlich am WE beendet bekommen, aber war zeitlich und von der Konzentration nicht möglich.

    Aber ich denke dass ich es heute beendet bekomme. Dank der dauernden Verspätung der Bahn, habe ich bei den Wartezeiten viel Lesezeit

    Ab morgen werden ich hoffentlich mit

    Melanie Raabe: Der Schatten


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links




    Ich finde der Inhalt hört sich schon sehr gruselig an, oder :/:S


    Euch tolle Bücher und spannende, gruselige Lesestunden


    Gruß Silke

  • Igela Ist das die limitierte Edition vom Fitzek-Buch? Weißt du, was da der Unterschied zur "normalen" Ausgabe ist? Bei "Paket" waren die ersten 200.000 Bücher (oder so) ja in einer Extra-"Pakethülle".

    Ich denke ja es ist die limitierte Ausgabe...ist nicht erst die erschienen?:/

    Ich habe das Buch aus der Bibliothek, am Samstag geholt. Das Cover ist "gummiert" oder wie man das nennen kann...fühlt sich an, als ob ich weiches Plastik berühre.

  • SilkeS. Mich um meinen SuB kümmern müsste ich mich auch. Doch mein Geist und mein Fleisch ist schwach und so lese ich immer wieder anderes.

  • John Ajvide Lindqvist - X


    Lesestand S. 214. Die Handlung fließt so vor mich hin. Würde mich jemand fragen, was auf den letzten knapp 50 Seiten geschehen ist, wäre meine Antwort "Nichts". Dabei stimmt das nicht. Es hat ein paar richtig brutale Szenen gegeben, die mich allerdings kalt gelassen haben. Und genau das ist meine hauptsächliche Kritik an dem Buch: es berührt mich nicht.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Ich habe mich nun umentschieden und lese erst ein Buch aus der Bibliothek, welches am 1. November wieder zurück muss:


    Georg Metger - für immer


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Passt ja auch irgendwie in die Grusellesewoche. Da es nicht so dick ist, werde ich es hoffentlich heute noch durchlesen.

    Liebe Grüsse Hanni 8)

  • So, jetzt habe ich einen Plan und weiß, wie diese Woche buchtechnisch aussehen wird :).


    Heute lese ich noch den ganzen Tag an meinem Büchereibuch. Es ist dieses hier:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Klüpfel/Kobr: Kluftinger


    Anfangs hat das Buch auch etwas Grusliges zu bieten. Es beginnt an Allerheiligen und als die Familie Kluftinger mit der ganzen Gemeinde den Friedhof besucht, um der Toten zu gedenken, entdeckt Kluftinger ein Grabkreuz mit seinem Namen darauf. Und später gibt es in der Tageszeitung noch eine Todesanzeige zu seinem angeblichen Ableben. Na, wenn das nicht in die Gruselwoche passt.


    Morgen dann werde ich mich zwei Büchern zuwenden, die richtige Gruselbücher sind.

    Aus meinem Regal:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Henry James: Die Drehung der Schraube.


    Ich habe das vor zig Jahren schon mal gelesen und weiß, dass es gruselig ist. Hinten auf der Rückseite steht: "Ein purer Genuss für Freunde der poetischen Angstlust."


    Und dann habe ich mir noch dieses hier frei runtergeladen:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Nathaniel Hawthorne: Der Garten des Bösen - Unheimliche Geschichten.


    Ich denke, das passt auch für Halloween. Bin gespannt.


    An Allerheiligen lese ich dann den Kluftinger weiter und wenn's geht fertig. Und danach kommt dann mein drittes Buch für die Oktober Monatsrunde wieder zum Zug. Problem gelöst. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Auelie ()

  • Mich um meinen SuB kümmern müsste ich mich auch. Doch mein Geist und mein Fleisch ist schwach und so lese ich immer wieder anderes.

    Ach je, das kommt mir sooooo bekannt vor. Aber dieses Jahr klappt es besser als die Jahre zuvor.

  • Mich um meinen SuB kümmern müsste ich mich auch. Doch mein Geist und mein Fleisch ist schwach und so lese ich immer wieder anderes.

    Ach je, das kommt mir sooooo bekannt vor. Aber dieses Jahr klappt es besser als die Jahre zuvor.

    Bei mir stelle ich fest, dasss ich seit der Buchmesse ziemlich nachläßig werde. Dabei fehlen mir "nur" noch 14 Bücher bis zu meinem erklärten Ziel 8o

  • Bei mir stelle ich fest, dasss ich seit der Buchmesse ziemlich nachläßig werde. Dabei fehlen mir "nur" noch 14 Bücher bis zu meinem erklärten Ziel 8o

    Was ist dein erklärtes Ziel?

  • Ich kann zwar vermutlich erst am Sonntag so richtig zu euch stoßen und lesen.

    Die Woche ist ja noch lang :)


    Ich habe im Moment nicht wirklich Lust zum Lesen. Eins unserer Meerschweinchen ist vor einer Woche über die Regenbogenbrücke gegangen und ihre beste Freundin wäre heute Nacht fast hinterher. Sie war komplett unterkühlt, konte sich kaum noch bewegen. Jetzt habe ich sie reingeholt, päppel sie auf und sie liegt unter der Wärmelampe. Ich hoffe, sie wird wieder :(

    Das Problem: Da es draußen schon so kalt ist, kann ich sie, auch wenn sie wieder gesund wird, diesen Winter nicht mehr raussetzen. Die Temperaturschwankung wäre zuviel für ihren Körper. Da sie nicht bis Mitte Mai (wenn es auch nachts über 10 Grad sind) allein bleiben kann, brauche ich wohl noch ein neues Schweinchen. Die anderen drei draußen will ich nicht auseinander reißen - weniger als drei Schweinchen können sich im Winter nicht genügend wärmen.

    Tja, so ist immer irgendwas... Jetzt müssen wir sie erst einmal gesund pflegen, dann drinnen wieder ein größeres Gehege aufbauen, ein neues Schweinchen organisieren, die beiden aneinander gewöhnen...

  • Soo, gerade bin ich von der Arbeit wieder nachhause gekommen, aber erst muss ich etwas gegen die Müdigkeit unternehmen, also erstmal Kaffee bevor es wieder ans Lesen geht.

    Die Woche ist ja noch lang :)

    Die Woche? Beginnt das Wochenende nicht am Montag und endet am Sonntag? ;)