HP3: Abschnitt 3: S.170 (Kapitel: Eine bittere Niederlage) bis S.262

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 38 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Ja genau. "Grindelwalds Verbrechen" ist der 2. Teil von den Phantastischen Tierwesen als Film und der Untertitel des Filmes. Das Buch "Phantastische Tierwesen und wo..." ist überhaupt nicht mit dem ersten oder zweiten Film identisch. Das Buch ist nämlich ein reines Lehrbuch und der Film erzählt die Geschichte von Grindelwald aus der Sicht von Newt Scamander, der das Lehrbuch geschrieben hat und ein ähnliches Verhältnis wie Hagrid zu magischen Tierwesen hat.

    Das ist alles wirklich seeehr kompliziert, aber Rowling hat das Drehbuch geschrieben zu den Filmen.

  • Aber das Buch von Rowling über die phantastischen Tierwesen spiegelt dann im großen und ganzen die Handlung der Filme wider? Oder eben umgekehrt.

  • Nee eben gar nicht. Weil Rowlings Buch quasi das Lehrbuch von Harry und Co ist. Dort sind die einzelnen Tiere aufgelistet mit ihren Eigenschaften. Also eher ein Tierlexikon. Kennst du die illustrierte Ausgabe der ersten drei Bände? Da gibt es manchmal so Special-Seiten zu Tierwesen die gerade auftauchen (Trolle, Phönix etc) und mit solchen Informationen (Größe, Lebensraum, Physiognomie etc) ist das Buch gespickt, nur ohne die schönen Illustrationen.


    Grindelwald kommt gar nicht vor, ist ja kein Tierwesen. ;)

  • Ok, vielen Dank Avila und Zank . Dann hatte ich eine ganz falsche Vorstellung vom Zusammenhang mit den Filmen. Die illustrierten Ausgaben kenne ich bisher nicht, aber wie schon erwähnt, sobald ich mal eine sehe, werde ich da reinschauen.

  • Manchmal brauch ich aber die unaufgeregt Manteuffellesung. Dabei mag ich dessen Lesungen nicht immer. Krabat möchte ich zb nicht so, aber da hab ich Ottfried. Preußler zu stark im Ohr.

  • Nachdem mein Buch ja heute angegriffen wurde (mit dem Monsterbuch der Monster wäre das nicht passiert!), ...

    Aber denk dir nur, was das Monsterbuch mit Little Zank gemacht hätte! :entsetzt: Dann doch lieber so. :trost:

  • Manchmal brauch ich aber die unaufgeregt Manteuffellesung. Dabei mag ich dessen Lesungen nicht immer. Krabat möchte ich zb nicht so, aber da hab ich Ottfried. Preußler zu stark im Ohr.

    Ah, Krabat! Das von O. Preußler gelesene Hörbuch habe ich schon unzählige Male gehört... wird nie langweilig!

    Das Buch habe ich bisher nur einmal gelesen. (Den Film fand ich so lala.)

    Das war jetzt nicht GANZ off topic, weil es hier ja auch um Zaubererausbildung geht! :elch:

  • Ja, stimmt, die Lesung ist deutlich gekürzt. Ich hatte mir das Buch damals nur ausgeliehen, aber eigentlich verdient es doch einen dauerhaften Platz in meinem Regal. :buecherstapel:

  • Ich hatte es, aber vor einer Weile ist mir aufgefallen das es verschwunden ist. Ich weiß bis heute nicht wo es hin ist. Das schlimmste dabei ist, das ich nicht mal rekonstruieren kann, seit wann es verschwunden ist. :heul:

    Ok genug ;) wir können uns gerne im Krabatthread austauschen^^

  • Bevor wir im neuen Jahr mit Band 4 starten, muss ich noch etwas zu diesem Abschnitt loswerden! :breitgrins:


    Harrys Feuerblitz wird immer noch auf Flüche überprüft, deshalb kann er ihn nicht rechtzeitig zum Quidditchspiel gegen Ravenclaw zurückhaben. Oliver Wood teilt Harry die schlechte Nachricht mit und kann überhaupt nicht verstehen, warum Prof. McGonagall so wütend auf ihn war: "Dachte wahrscheinlich, mir wäre es wichtiger, den Pokal zu gewinnen, als dass du am Leben bleibst. Nur weil ich ihr gesagt hab, es sei mir egal, wenn es dich vom Besen schlägt, solange du vorher den Schnatz gefangen hast." Ja, also echt - dass Lehrer aber auch immer so überreagieren müssen!... :elch: