Teil 4: Kapitel 8 bis Ende

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Caren.

  • Da die Bände in sich abgeschlossen sind werden wir es sicher nicht erfahren. Ist im Grunde auch nicht so wichtig, sie war ja nur eine Randfigur.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Ich muss ja zugeben, ich habe das erst gar nicht kapiert. Auch die Andeutungen mit dem Knochenmehl und so nicht

    Das hat etwas gedauert (bin da wohl auch etwas naiv für)

    Also, dass Francine sterben musste, das habe ich schon kapiert - den Zusammenhang mit dem Knochenmehl hätte ich jetzt aber auch nicht gefunden. Von einer Leiche bleibt ja nicht nur Knochenmehl übrig.


    Dass Patsy ohne Milo besser dran ist, das sehe ich auch so. Trotzdem ist es ein herber Schlag für Patsy, dass sie innerhalb von 2 Tagen gleich 2 Männer verliert - und beide sterben durch die gleiche Hand und auf gleiche Art und Weise. Ich denke, dass das nicht so einfach abzuschütteln ist. Christie hat das alles nicht gesehen, trotzdem werden ihr diese beiden Männer (auf jeden Fall aber ihr Vater) im Leben fehlen.


    Francine ist also Patsys Halbschwester und nicht ihre Freundin, deswegen konnte sie Patsy wahscheinlich auch einfacher zu diesem Einbruch überreden als wenn sie "nur" eine Freundin gewesen wäre. Nun hat Patsy die Beute aus dem Einbruch und kann von vorne anfangen. Ob man mit Blutgeld glücklich wird?? Oder - das spinne ich jetzt mal weiter - stellt sie sich vielleicht doch der Polizei, weil ihr das alles zu viel wird?!


    F.B.I, Chambers, Bobby, Pearl - all das bekommt nun auch einen Zusammenhang. Ich möchte nicht wissen, wie es mit Korruption bei unseren Beamten aussieht.


    Ah, ich glaube, so schnell kommt Pearl nicht davon, aber evtl. ist ihre "Beziehung" jetzt vielleicht etwas ausgewogener, so dass Pearl nicht nur noch voll im Arsch gegenüber dem Cop ist.

    Das könnte ich mir auch vorstellen. Jetzt hat nicht mehr Bobby nur Pearl in der Hand, jetzt weiß auch Pearl Dinge über Bobby, die er gegen ihn einsetzen könnte. Vielleicht kann dann eine Partnerschaft auf Augenhöhe beginnen? Wobei Pearl ja dann noch immer die Drecksarbeit machen würde und Bobby davon profitiert.

    Viele Grüße Babsi

  • Ich möchte nicht wissen, wie es mit Korruption bei unseren Beamten aussieht.

    Viel schlimmer finde ich, wie es mit Nazis innerhalb der Polizei aussieht. Da hört sich Bestechung vergleichsweise harmlos an.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Viel schlimmer finde ich, wie es mit Nazis innerhalb der Polizei aussieht. Da hört sich Bestechung vergleichsweise harmlos an.

    Das stimmt, da sieht es wohl sehr viel übler aus als in Punkto Korruption, da gebe ich Dir Recht. Das hätte aber nix mit dem Buch zu tun gehabt. :-)

    Viele Grüße Babsi

  • Caren Naja, bis jetzt bleibt es erstmal unserer Fantasie überlassen, denn wenn die Leiche wirklich zu Tiermehl verarbeitet wurde, wird dieser Mord wohl nie richtig aufgeklärt werden können, aber wer weiß, vielleich gesteht ja dieser Mörder ja, was ich aber bezweifle.

    wsa ich mich Frage liegt das Tiermehl da einfach so herum und ist es nicht eigentlich eher dunkel und nicht weiß?

  • Am Ende fügt sich doch alles schön zusammen und Pearl hat Glück im Unglück, war ja aber auch zu erwarten, dass er am Ende nicht stirbt ;) Vielleicht sogar etwas zu viel "Happy End", gerade was Patsy angeht, auch wenn man es ihr wünscht.


    Ansonsten war gerade in der zweiten Hälfte bei mir etwas die Luft raus, so spannend fand ich es dann leider doch nicht und wäre es keine Leserunde hätte ich es abgebrochen.

  • Ich finde auch, dass noch Fragen offen bleiben. Was hätte es jetzt mit dem Tiermehl auf sich? Oder war das Francine?

    Liebe Grüße, Caren

    —————

    Wenn lesen Kalorien verbrennen würde, wäre ich in kürzester Zeit beängstigend dünn.

    —————

    Meine Rezensionen