Was wollt ihr 2019 lesen?

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 107 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Ich kann es gar nicht glauben, dass es dieses Jahr noch gar keinen Thread zu unseren Bücher-Vorsätzen für das Jahr 2019 gibt. :entsetzt:


    Meine Pläne für 2019 sind:

    • Den SLW 2019 erfolgreich beenden (10 Bücher lesen und rezensieren)
    • TAMKATZ 14 erfolgreich beenden (4 Bücher lesen und rezensieren)
    • Igelas SuB-Challenge so voll wie möglich bekommen (4/31)
    • 10 Bücher vom Sach-/Fachbuch-SuB (0/10)
    • 10 Bücher vom Englisch-SuB (0/10)
    • 20 Bücher vom Deutsch-SuB (0/20)
    • 10 Bücher vom Mrdodo-SuB (0/10)

    Man darf gespannt sein. :breitgrins:

    Einmal editiert, zuletzt von dodo ()

  • Wow, das ist ja eine ganze Menge :) Ich drücke die Daumen!

    Bei mir gibt es 2019 nur die Igeals SuB-Challenge (2/31), sonst lese ich, wozu ich Lust habe, da nach der Challenge mein SuB verschwunden sein wird.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Bei mir sind das für 2019 genau drei feste Vorsätze:


    - Beendigung des SWL 2019: 0/17 (kommt durch die SUB Auf und Abbau-Strategieliste und einer 10er Liste zu Stande)

    - Igelas SUB Challenge 2019: 0/31

    - Meine Goodreadslesechallenge 2019 genauso erfolgreich beenden, wie die 2018 mit 0/120 (die Zahl orientiere ich immer an dem was ich im Jahr zuvor gelesen habe) Büchern, die ich gelesen oder gehört habe


    Die andren sind eher allgemeiner Natur, ich möchte weiterhin mehr enlisch sprachige Bücher lesen und zur Zeit schau ich mir noch ein paar Challenges an, die im Internet so kursieren. Vielleicht nehm ich mir davon dann noch eine vor. The Reading Women gefällt mir dabei z.B ziemlich gut.

  • Ich kann es gar nicht glauben, dass es dieses Jahr noch gar keinen Thread zu unseren Bücher-Vorsätzen für das Jahr 2019 gibt. :entsetzt:

    Das hat mich auch gewundert, aber weil ich keine so festen Vorsätze habe, hat es mich nicht wirklich gestört ;-)


    Ich will 2019 hauptsächlich ein Buch lesen: John Buchan - Montrose. Dieses Buch ist der letzte ungelesene Titel auf einem Listenoldie, dann kann ich wieder ein Häkchen setzen. Für 2018 hatte ich mir vorgenommen, jeden Monat einen Klassiker zu lesen. Das hat bis September gut geklappt. Für 2019 nehme ich mir vor, dass es auch bis Dezember klappt. Ansonsten will ich so weitermachen wie in diesem Jahr: viel lesen und den SUB nullen.

    I'm young enough to still see the passionate girl that I used to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.

  • Wow, das ist ja eine ganze Menge :) Ich drücke die Daumen!

    Das klingt schlimmer als es ist. Die Kategorien überschneiden sich ja. Ich kann bei Igelas SuB-Challenge TAMKATZ und SLW-Bücher eintragen und sowohl bei TAMKATZ als auch beim SLW sind Sach-/Fach- und englische Bücher gemeldet. Außerdem lese ich größtenteils SuB-Bücher. Scheitern werde ich wahrscheinlich wie immer am Rezensieren. :D

  • Mal überlegen:


    - SLW 2019 (35 Bücher :entsetzt: )

    - TAMKA 14 (bisher 1/4, ich lese gerade Nr. 2)

    - Serien weiterlesen (Morland Dynasty, Flavia de Luce, Cormoran Strike, Falco, Gereon Rath, Meg Langslow, War at Home)

    - SUB-Oldies angehen

    - ab und an mal eins meiner "Erbbücher" dazwischenschieben, die ich von Herrn Valentine oder von den Schwiegereltern aussortierterweise bekommen habe

    - wenigstens einen Klassiker lesen

    - möglichst viel auf englisch lesen (mein Ziel wäre 50%, mal gucken, wie utopisch das ist)

    - Quantitatives Ziel für 2019: 80 Bücher (dieses Jahr knapp vorbeigeschrammt mit 78 - dank eines sehr guten Aufhol-Dezembers)

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Für 2018 hatte ich mir vorgenommen, jeden Monat einen Klassiker zu lesen. Das hat bis September gut geklappt. Für 2019 nehme ich mir vor, dass es auch bis Dezember klappt.

    Oh ja, das ist auch ein guter Vorsatz. Ich knabbere leider immer noch (seit 1 Jahr schon) an Ulysses (engl.). Ich hab ja dank meines Germanistik-Studiums in Wien schon relativ viele Klassiker gelesen, aber einige müssen dennoch sein ;) Vor allem auch die nicht deutschsprachigen Klassiker. Da bin ich auch dabei.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Klassiker les ich lieber in Originalsprache, aber Ulysses ist schon eine Herausforderung. Mein Literaturprof (Literaturgeschichte II) an der Uni Wien hatte es als Beispiel für erstklassige, nicht-deutschsprachige Literatur in seiner Vorlesung vorgestellt. Ich wusste also vorher worum es im Großen und Ganzen geht, knifflig ist es trotzdem auf Englisch. Aber ich glaube eher wegen der Erzählweise... ich habe ständig das Gefühl, dass das Buch in meine Gedanken eindringt und ich denke wie das Buch :D Ziemlich gruselig.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ja, was möchte ich 2019 lesen? Mal sehen...


    * SLW 20 Bücher

    * 10 englischsprachige Bücher

    * den nächsten TAMKATZ

    * ein Pepys-Tagebuch

    * ein paar Klassiker

    * Mist vom SUB (das wird einfach nicht weniger :breitgrins:)

    * möglichst viel zur SUB-Challenge (fertig werde ich da ohnehin nicht)


    Also im Grund ziemlich dasselbe wie all die Jahre zuvor.

  • Ich habe mir lange überlegt, was ich für Vorsätze für mein Lesejahr habe.

    Ich möchte den Mut haben, Bücher, die mir nicht gefallen rigoros abzubrechen.

    Ich möchte mit meinem SuB unter 100 Bücher kommen. Momentan stehen für dieses Ziel 59 Bücher zu viel herum. Um dieses Ziel zu erreichen, beteilige ich mich bei SLW, Tamka und der SuB Abbau Challenge....damit überliste ich mich selbst, auch wirklich am SuB Abbau dran zu bleiben.

    Beim SLW möchte ich alle meine Liste voll haben, Ende Jahr. Bei der SuB Challenge natürlich alle Aufgaben erfüllen. Träumen darf man ja!

    Da 60 Bücher bis zu meinem Ziel rund ein Drittel meines Jahresbücherkonsums sind, sollte also jedes dritte Buch ein Buch aus dem SuB sein.

    2 Mal editiert, zuletzt von Igela ()

  • Also erstmal muss ich da dieselbe Antwort geben wie vor einem Jahr:

    Ich will vor allem wieder mehr lesen.

    Das hat dieses Jahr leider auch nicht geklappt, aufgrund gesundheitlicher Probleme und weil ich wohl auch zu viel gestrickt habe - das lässt sich nicht so gut kombinieren.

    Beides wird mich auch 2019 vom Lesen abhalten, aber ich habe dennoch Hoffnung, wieder mehr zu lesen. Angestrebt sind 120 Bücher, dieses Jahr müssten es knapp über 100 gewesen sein.


    Ansonsten möchte ich natürlich auch die Wettbewerbe abschließen (für den aktuellen Tamka fehlt mir noch ein Buch, beim SLW habe ich 10 gemeldet) und mehr fremdsprachige Bücher, nach Möglichkeit nicht nur englische, lesen. Auch Dinge, die ich regelmäßig an dieser Stelle erwähne.


    Mal sehen, wie es letztendlich wird. Noch bin ich zuversichtlich!

  • Nachdem ich letztes Jahr die offiziellen Vorsätze sein gelassen habe, verrate ich diesmal wieder, was ich 2019 so lesetechnisch vorhabe:


    · SLW 2019 (40) 40

    · Serienliste (8 von 24) 8

    · US-Bundestaaten (3 von 9) 3

    · Frankreichs Regionen (1 von 1) 1

    · TAMKA (alt) (7) 7

    · TAMKATZ 14 (3) 3

    · IGELAs SuB Challenge 6.12.2018 - 6.12.2019 (31) 25


    Da sind natürlich einige Überschneidungen dabei und ohne feste Zahlen zu nennen, will ich auch meine dümpelnde Stadt-Land-Fluß-Liste mal wieder weiter auffüllen und generell Altlasten (von 2012 und älter) vom SUB abbauen. Das wäre einfacher, wenn ich nicht so viel aus der Bücherei leihen würde und meine Englisch-Lese-Quote könnte dann auch mal wieder auf über 15% steigen. In den Listen dabei sind aber immerhin ein Buch auf Niederländisch und ein französischsprachiger Comic, da kann sich gerne noch etwas mehr fremdsprachiges dazugesellen.


    Ach so und der aktuell bei vermutlich 317 Büchern stehende SUB will auf alle Fälle unter 300 gesenkt werden. Mein Wunsch wäre es, die 283 zu erreichen, das ist der Tiefstand meiner Aufzeichnungen. 8o

    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

  • * Mist vom SUB (das wird einfach nicht weniger :breitgrins:)

    Das sind auch bei mir die Bücher, die nach hinten wandern. Erst, wenn sie sich nicht mehr hinter anderen Büchern verstecken können, werden sie gelesen.

    Klassiker les ich lieber in Originalsprache, aber Ulysses ist schon eine Herausforderung.

    Das ist es sicher. Als ich den Ulysses gelesen habe, konnte ich kein anderes Buch parallel lesen, weil ich sonst nicht mehr hineingefunden hätte. Insgesamt habe ich wohl vier Wochen an dem Buch geknabbert. Dass ich mich so lange auf nur ein Buch einlasse, passiert mir selten. Trotzdem hat das Lesen Spaß gemacht, auch wenn es so zäh war.

    I'm young enough to still see the passionate girl that I used to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.

  • Ich würde gerne


    - alle SLW-Bücher (25) lesen und zumindest einige auch rezensieren

    - Igelas SUB Challenge beenden

    - mal wieder ein Buch auf Französisch lesen

    - auch was auf Dänisch und Norwegisch

    - einige meiner schon ewig subbenden dicken Brocken lesen

    - bei allen Monatsrunden mitmachen


    Das ist alles problemlos machbar, bis auf das Rezensieren...

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Das ist bei Saltanah Dauerzustand. Chronische Saltanitis.


    Doris : die Kategorie "Mist vom SUB" gefällt mir, sollten wir nächstes Mal beim SLW mit aufnehmen :lachen: Wo kommt denn der ganze Quatsch bei Dir her? Hattest Du früher einen so anderen Geschmack als heute oder hast Du zu oft "Hier" geschrien, wenn jemand seine ollen Bücher loswerden wollte?

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Für 2019 habe ich kaum Lesevorsätze. Vor allem möchte ich aus meiner aktuellen Flaute herauskommen. Außerdem mindestens eine der drei SLW-Listen beenden. Am besten alle drei - dann wären damit auch alle Bücher gelesen, die vor 2019 auf dem SUB gelandet sind. Und natürlich möglichst alle Kriterien bei Igelas SUB Challenge schaffen.

  • [...]


    - Beendigung des SWL 2019: [...]

    Im ersten Moment habe ich Beleidigung gelesen und mich gefragt wie du das anstellen willst.:zunge:



    Bei mir haben sich so einige Vorsätze angesammelt. Die meisten sind aber zum Glück "kompatibel":


    • erfolgreicher am SLW teilnehmen als 2018 (eigentlich kann es nur besser werden als die zwei gelesenen Bücher…:redface:)
    • min. 25 Bücher lesen
    • Anteil männlicher Autoren bei min. 25% (Dieser Vorsatz hat mir 2018 schon außerordentlich gut geholfen. Und dabei habe ich einige schöne Bücher entdeckt!)
    • max. 50% der Bücher, die ich 2019 gekauft habe (2018 waren es 73%)
    • min. zwei Klassiker lesen
    • Literatur aus dem Nahen Osten lesen
    • im Durchschnitt jede Woche ein Kapitel aus "Sagen des klassischen Altertums" von Gustav Schwab lesen (wenn ich mich nicht verzählt habe, sind es 228 Kapitel, also müsste ich in knapp 4,5 Jahren fertig sein.:gruebel:)

    Es geschah kurz nach Anbruch des neuen Jahres, zu einem Zeitpunkt,

    als die violetten und gelben Blüten der Mimosenbäume rings um die Ambulanz

    aufgesprungen waren und ganz Missing in Vanilleduft gehüllt war.


    Abraham Verghese – Rückkehr nach Missing