02 - Kapitel 3 + 4

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 23 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kessi69.

  • Bei Wittekind bin ich gespannt ob er das Geld noch hat, oder ob er alles ausgegeben hat

    Ich glaube das er es alles ausgegeben hat. Wer weiß, vielleicht hatte er Schulden oder ist auch ein Spieler oder kann einfach nicht mit Geld umgehen.

    Liebe Grüße


    Nadine


    " Liest Du ein Buch zum ersten Mal, lernst Du jemanden kennen.

    Liest Du es zum zweiten Mal, begegnet Dir ein Freund."

    (Chin. Weisheit)

    :buecherstapel:

  • Albert hat einen gefälschten Brief an Adolphis geschickt im Namen dieser Oberin des Waisenhauses, so habe ich das auch verstanden.

    Nein, so habe ich es nicht verstanden. Er hat doch einen Brief bekommen. Ich denke, er hat einfach diesen Brief an Adolphis weitergeleitet. Immerhin hatte er sich bei seiner Anfrage als Adolphis Vater ausgegeben.

    Albert hat einen fikitven Brief vom Waisenhaus an Adolphis geschickt, adressiert an Donatus. Ich weiß, es kann etwas verwirrend sein. Musste auch erst nachdenken, wie es nochmal war.

    Ich entführe euch in eine andere Zeit, in eine andere Welt, in ein anderes Leben.

  • Albert hat einen fikitven Brief vom Waisenhaus an Adolphis geschickt, adressiert an Donatus. Ich weiß, es kann etwas verwirrend sein. Musste auch erst nachdenken, wie es nochmal war.


    Danke für die Aufklärung. Inzwischen hatte ich mich ja Emmy angeschlossen, weil es schlüssiger war als meine Version. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Nein, so habe ich es nicht verstanden. Er hat doch einen Brief bekommen. Ich denke, er hat einfach diesen Brief an Adolphis weitergeleitet. Immerhin hatte er sich bei seiner Anfrage als Adolphis Vater ausgegeben.

    Albert hat einen fikitven Brief vom Waisenhaus an Adolphis geschickt, adressiert an Donatus. Ich weiß, es kann etwas verwirrend sein. Musste auch erst nachdenken, wie es nochmal war.

    Ich fand es sehr clever von Albert, dass er den alten Donatus als Adressat gewählt hat. Auf die Idee muss man erst einmal kommen. Aber es zeigt auch, wie überlegt Albert an die Sache geht.

    &quot; Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben , über die Sterne&quot;<br />- Thomas Carlyle