Holdens neuer SUB Thread

Literaturschock & das Forum machen eine (Sommer)Pause! Deaktivierung der Seiten vom 01.07. bis mindestens 30.09.!

Es gibt 378 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Der Titel kam mir bekannt vor, deshalb habe ich in den Tiefen des Forums danach gesucht. Ich habe das Buch tatsächlich vor einigen Jahren gelesen und es hat mir gut gefallen. Bin gespannt, wie es dir gefällt.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • The Atlas Six von Oliver Blake :haken:

    Ich steh auf Dark Academia *gg* ich weiß aber ehrlich gesagt nicht so richtig, weshalb ich das Buch nun heruntergeladen habe. Aber irgendwie hatte ich dann doch genug Interesse, es auszuprobieren.


    Die Passage von Maskat von Cay Rademacher :haken:

    Ich mochte bisher alle Bücher von Rademacher. Hier gefällt mir, das die Handlung auf einem Schiff spielt. Das ist ein Setting das mich eigentlich immer anspricht. Speziell bei Kriminalromanen.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • 2 Neuzugänge, brauchte eine kleine Aufmunterung nach der Therapie heute:

    Das Beste: Der Spiegelbestseller Aufkleber ging komplett und leicht ab und der Preiskleber auf dem englisch sprachigen Buch flog schon ab, wärend ich damit noch im Laden spazierte.


    Up to Date von Beth O'Leary :haken:

    Tatsächlich ist das eine letzte Chance für die Autorin. Falls dieser Roman mir auch wieder nur mäßig gefällt (wie schon bei Time to Love und auch Drive me Crazy) werde ich ihre Bücher vermutlich zwar noch lesen, aber sie wandern nicht mehr automatisch in mein Bücherregal. Da mir Love to Share so sehr gefallen hat, dachte ich mir, ok ein mal noch.


    Book Lovers von Emily Henry :haken:

    Sie entwickelt sich ja zu einer Autorin, derren Bücher ich alle lesen möchte. So ganz reichte ihr zweiter Roman People we meet on Vacation leider nicht an Beach Read heran, aber ich war trotzdem sehr angetan. Und das obwohl ich Friends to Lovers als Strickmuster nicht so gerne mag. Hier ist alleine schon der Titel ein Grund für mich gewesen :lachen: aber es geht auch um einen Buchladen. Ich freu mich!


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Also Emily Henry ist ja gerade wieder sehr beliebt. Eigentlich sind so fluffige Liebesromane nicht ganz mein Genre, aber Book Lovers interessiert mich doch auch irgendwie.

  • Mungo

    Ich habe Up to Date bereits gelesen und schmökere auch schon in Book Lovers. Tatsächlich ist letzteres näher dran am fluffy Buch als erwartet, aber es gefällt mir, das die Autorin z.b. auch mitdiskutiert, das Mutter sein und Schwangerschaft nicht immer so toll sind (die Schwester der Hauptfigur ist Schwanger und hat bereits 2 Kinder und ist auf dem Trip dabei). Und es sind eben zwei Verlagsbuchmenschen, das mag ich definitiv als Hintergrund. Was Spaß macht, Henry spielt definitiv auch mit den Klischees der Kleinstadt-Romcom. Ich könnte mir vorstellen das Beach Read eher etwas für Dich sein könnte, da der Erstling der Autorin noch viel stärker als Genreübergreifender Roman angelegt ist.

    Im Vergleich hat Up to Date düsterere Themen und auch der Fokus liegt weniger stark auf der Romantik als man meinen könnte.(es ärgert mich immer wieder, das Beth O' Learys Bücher so vermarktet werden, als seien sie "witzige Frauenliteratur". Das ist einfach nicht der Fall.)

  • Danke :)

    Meine Kollegin liest gerade Beach Read (sie liest sonst eher auch ganz andere Sachen) und findet es recht gut.

    Bei Book Lovers finde ich aber auch das Buchmenschen-Thema interessant. =D

  • Zumindest motiviert mich die Sommerpause dazu, mir endlich mein Reading Journal für dieses Jahr an zu legen. Ich hab es schon 2021 nicht wirklich geschafft, was mich nach wie vor ziemlich ärgert. Aber nach dem ich jetzt meine Ansprüche heruntergeschraubt habe, und auch schon ein wirklich schönes Notizheft besitze, das unbedingt Lesejournal sein möchte, sollte eigentlich nichts schief gehen.

    Überlege momentan, ob ich auf Instagram einen Bookstragramkanal eröffne und wenn ja, ob das Journal nicht ein guter Einstieg wäre. Ich bin noch am überlegen. Aber in letzter Zeit juckt es mir in den Fingern. Vor allem nach dem wir auf der Arbeit jetzt einen Kanal haben und ich zum Socialmediateam gehöre^^ (ok ich nenne uns nur immer so. *Gg*)

  • Ähnlich geht es mir auch. Ich habe ja schon ein Buch, in das ich die Titel eintrage die ich lese und bei dem bin ich weit weg von aktuell:rolleyes:


    Parallel denke ich über einen Blog nach... mal sehen.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Ich habe eine Gelesen-Liste auf listography und außerdem auch ein Notizbuch, wo ich monatlich eintrage, was ich gelesen habe und was neu ist usw.


    Und eine Kollegin und ich haben auch einen Bookstagram-Account gestartet. Aber der ist eher weniger zum Statistik führen gedacht ^^

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich freu mich so sehr über die folgenden Beiden Neuzugänge von Netgalley:

    Cemetery Boys von Aiden Thomas und Empire of the Vampire von Jay Kristoff (Ja ich weiß, ich hab jeweils die dt. Ausgabe, finde aber im Original klingen die Titel cooler *gg*)

  • Und heute noch frisch aus dem Buchladen geholt:


    Talberg 2022 von Max Korn :haken:

    Freu mich die Reihe nun ab zu schließen und bin gespannt, welche Geheimnisse Talberg zum Abschluss noch Preis geben wird. Werde die Reihe zu gegebener Zeit sicher mal hinter einander weg re-readen, da ich mal wieder merke, wie schnell ich die Familienkonstellationen und Verwandtschaften vergessen habe (vor allem aus dem 2ten Band).


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links