02 - Seite 87 bis Seite 174 (Kapitel 12 - 23)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 46 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von LorenzStassen.

  • Dass Nina etwas mit einem anderen Mann hat, denke ich nicht. Auch wenn sie Meinungsverschiedenheiten mit Meller hat ist sie eher der Typ, der es frei heraus sagt und ihn nicht heimlich hintergeht. Vielleicht macht sie einen speziellen Kurs für Behinderte zur Selbstverteidigung oder ähnliches, um ihre Ängste seit damals in den Griff zu bekommen.

    Aber warum erzählt sie Nicholas nichts davon? Das macht die Sache schon irgendwie verdächtig, obwohl ich mir auch nicht vorstellen kann, dass Nina fremdgeht.

    Liebe Grüße, Caren

    —————

    Wenn lesen Kalorien verbrennen würde, wäre ich in kürzester Zeit beängstigend dünn.

    —————

    Meine Rezensionen

  • Zitat von RitaM

    Lustig dieses Erschleichen eines Parkplatzes einschließlich Autopolitur. Mit gefällt das, dass bei aller Spannung auch der Humor nicht zu kurz kommt.

    Darüber musste ich auch herzhaft lachen. Ganz schön dreist von Nicholas! ^^ Das hätte auch schief gehen können.

    Zitat von odenwaldcollies

    Als Franka ihren Auftritt hat, habe ich mich gefreut, war aber leider auch ziemlich schnell ernüchtert, da sie so gar nicht glücklich ist. Einerseits würde ich es ja toll finden, wenn sie Nicholas' Anwaltskanzlei verstärken würde, da sie auch bereit ist, in ungewöhnliche Richtungen zu denken, aber andererseits ist das zusammen mit Nina wahrscheinlich keine so gute Idee.

    Franka würde sicherlich gut in die Kanzlei passen. Aber ob sie und Nina gut harmonieren würden, wage ich auch anzuzweifeln.

    Zitat von odenwaldcollies

    Was zum Geier ist so besonders an dem Grundstück vom Bauer Hinrichs, das eigentlich nicht mal zum Bauland taugt?

    Die Raffinerie hat doch Interesse daran. Vielleicht steckt die hinter der horrenden Kaufsumme.


    Dass Steinke entkommen konnte, grenzt an ein Wunder! Gut, dass er bei dem Obdachlosen vorübergehend Unterschlupf gefunden hat. Aber ewig kann er sich auch nicht verstecken.


    Der Baron ist mir nicht ganz geheuer. Ich haben schon befürchtet, dass Meller auf der Rennstrecke einen „bedauerlichen Unfall“ haben würde. Das ist zum Glück ausgeblieben. Trotzdem traue ich dem Herrn nicht über den Weg.


    Dieser komische Herr Löbig benimmt sich irgendwie komisch. Ist er vielleicht darauf angesetzt, sie um Nicholas zu „kümmern“?


    Ich bin echt gespannt, wie es weitergeht!

    Liebe Grüße, Caren

    —————

    Wenn lesen Kalorien verbrennen würde, wäre ich in kürzester Zeit beängstigend dünn.

    —————

    Meine Rezensionen

  • Die Raffinerie hat doch Interesse daran. Vielleicht steckt die hinter der horrenden Kaufsumme.

    Wobei die Raffinerie bei einer Zwangsversteigerung doch eigentlich öffentlich auftreten könnte.


    Dieser komische Herr Löbig benimmt sich irgendwie komisch. Ist er vielleicht darauf angesetzt, sie um Nicholas zu „kümmern“?

    Bei dem Löbig bin ich auch äußerst misstrauisch.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Ich hoffe mal, Nicolas merkt noch, dass man da nicht unbedingt dazugehören muss. Er passt doch da gar nicht rein.

    Das hoffe ich auch, das ist doch eine ganz komische Sippschaft, die bestimmt auch genügend Dreck am Stecken hat.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Und Häuser darf man dort auch nicht bauen, da es sich um Überschwemmungsgebiet handelt.

    Okay, man darf keine Häuser bauen. Aber vielleicht etwas anderes. :/

    Das ist das, was ich mich auch frage. Es gibt keine Baugenehmigung, aber gilt so eine Genehmigung nur für Häuser oder sind damit auch gewerbliche Gebäude gemeint? Also für die Industrie? Oder als Golfplatz oder ähnliches, wo es nicht so wichtig ist, wenn der Acker überschwemmt? Und wie oft kommt es vor, dass er tatsächlich überschwemmt?

  • Das ist das, was ich mich auch frage. Es gibt keine Baugenehmigung, aber gilt so eine Genehmigung nur für Häuser oder sind damit auch gewerbliche Gebäude gemeint? Also für die Industrie? Oder als Golfplatz oder ähnliches, wo es nicht so wichtig ist, wenn der Acker überschwemmt? Und wie oft kommt es vor, dass er tatsächlich überschwemmt?

    Also es heißt wohl im Passus für Überschwemmungsgebiete, dass Hochwasser einmal in 100 Jahren ausreichend ist, um es als Überschwemmungsgebiet zu deklarieren. Und die Verordnungen sollen wohl Menschenleben und deren Besitz schützen aber auch verhindern, dass es zu Hochwasser in den Städten kommt. Einen Golfplatz könnte ich mir tatsächlich gut vorstellen. Aber wohin mit dem Vereinsheim. :D

    :lesen:





  • So, bin auch fertig mit diesem zweiten Abschnitt und poste erstmal, was mir so durch den Kopf ging beim Lesen, dann lese ich eure Kommentare nach ...


    Wer ist Franka Neumann? Ah, ok … die Staatsanwältin, die er abblitzen hatte lassen :). Wird sie noch eine Rolle spielen und wolltest du sie uns nur nicht ganz vergessen lassen, Lorenz?


    Die Mustang Episode erfüllt ja nun wirklich alle Klischees. Ich musste lächeln, denn ich fahre selbst einen schwarzen Mustang. Allerdings nicht matt lackiert und der Latino und die Stilettos fehlen auch … ;) und wo wir von Autos sprechen … Franks Gesicht hätte ich gerne gesehen, als Nicholas ihm unterbreitet, dass er einem Betrüger aufgesessen ist und das Auto für nichts und wieder nichts poliert hat.


    Hmmm … sehr ominös mit der Brandstiftung und dem daraus resultierenden Zwangsverkauf … die Beiden auf dem Traktor, da musste ich grinsen … aber die Zwangsversteigerung war echt spannend!


    Ein Benimmkurs bei einer Gräfin … sowas würde ich auch gerne mal machen. Wenn ich dann mal die Royals in England besuche, bin ich gewappnet. Bin doch heimlicher Royals Fan ;)


    Beim Lesen über die Rennstrecke musste ich auch ein wenig schmunzeln. Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass du gerne dabei gewesen wärst, lieber Lorenz? Gespannt bin ich aber auch darauf, was der Baron mit Nicholas noch vor hat …


    Ninas neue „Freundin“ Veronika und Martin Steinke? Nun wird es spannend. Wenn die wüssten, warum der arme Kerl sich nicht meldet ….

  • Es wird immer spannender. Das Kernthema scheint wohl dieses ominöse Grundstück zu sein. Was kann wohl diesen großen Wert ausmachen? Gold, Diamanten und Erdöl gibt es ja in Deutschland nicht.

    Und dann noch das Autorennen. Könnte der Baron der Auftraggeber sein, der sich um Meller kümmern wollte?

    Dass Nina etwas mit einem anderen Mann hat, denke ich nicht. Auch wenn sie Meinungsverschiedenheiten mit Meller hat ist sie eher der Typ, der es frei heraus sagt und ihn nicht heimlich hintergeht. Vielleicht macht sie einen speziellen Kurs für Behinderte zur Selbstverteidigung oder ähnliches, um ihre Ängste seit damals in den Griff zu bekommen.

    Keine schlechte Idee, Rita, dass der Baron sich kümmern wollte ... aber so öffentlich mit Zeugen? Andererseits gibt ihm das Rennen ja auch eine ideale Steilvorlage dazu, das ganze als "Unfall" zu verkaufen ...


    Und dass Nina was mit nem Anderen hat glaube ich auch nicht ... dazu ist sie nicht der Typ, finde ich ...

  • Es wird immer spannender. Das Kernthema scheint wohl dieses ominöse Grundstück zu sein. Was kann wohl diesen großen Wert ausmachen? Gold, Diamanten und Erdöl gibt es ja in Deutschland nicht.

    Und Häuser darf man dort auch nicht bauen, da es sich um Überschwemmungsgebiet handelt.

    Hatte ich schon erwähnt, dass es den Acker wirklich gibt? Er befindet sich an Rheinkilometer 673. Auf meiner Facebookseite habe ich ein Video dazu gedreht. Auch die Versteigerung hat im September 2016 tatsächlich stattgefunden. Der echte Acker, der einen Schätzwert von 185.000 Euro hatte, kam für 900.000 Euro unter den Hammer! Keiner weiß, wieso dieses Grundstück in der Sürther Aue, nördlich des Godorfer Hafens, am Rande einer stinkenden Raffinerie so viel wert sein soll. ... Ich habe mir die Antwort auf die Frage im "Blutacker" selbst gegeben.

    Viel Spaß beim Lesen.

    Oh, das ist ja spannend ... und jetzt ist ja auch der Buchtitel damit wunderbar erklärt. Auf die Verbindung war ich iwi noch gar nicht gekommen ... ;)


  • Diese ganze Steinke Geschichte macht mich auch ein wenig stutzig. Vor allem fand ich es auch seltsam, dass er trotz des Drogencocktails, der ihm verabreicht wurde, so reagieren konnte oder habe ich da was überlesen?

  • Da hätte ich auch nicht damit gerechnet, dass er noch so gut laufen kann. Weglaufen. Entweder war die Dosis für ihn zu gering, oder die Todesangst hat ungeahnte Kräfte freigesetzt.

    Es ist tatsächlich so, dass die Wirkung von Narkotika von manchmal seltsamen Faktoren abhängig ist. Der Überlebenstrieb, Adrenalinpegel und Drogenerfahrung spielen da mit rein. Außerdem muss er ja nur den Rückwärtsgang einlegen. Naja, und weglaufen.

    also doch ungeahnte Kräfte durch die Todesangst ;)

  • Es ist tatsächlich so, dass die Wirkung von Narkotika von manchmal seltsamen Faktoren abhängig ist. Der Überlebenstrieb, Adrenalinpegel und Drogenerfahrung spielen da mit rein. Außerdem muss er ja nur den Rückwärtsgang einlegen. Naja, und weglaufen.

    also doch ungeahnte Kräfte durch die Todesangst ;)

    Eine gute Dosis Adrenalin und Todesangst können Wunder wirken 😊

  • Die Raffinerie hat doch Interesse daran. Vielleicht steckt die hinter der horrenden Kaufsumme.

    Wobei die Raffinerie bei einer Zwangsversteigerung doch eigentlich öffentlich auftreten könnte.

    Der Bauer möchte nicht an die Raffinerie verkaufen, aber bei einer Zwangsversteigerung hat er da bestimmt kein Mitspracherecht. Also hätte der Herr Raffinerie auch selber in Erscheinung treten können.

    Liebe Grüße, Caren

    —————

    Wenn lesen Kalorien verbrennen würde, wäre ich in kürzester Zeit beängstigend dünn.

    —————

    Meine Rezensionen

  • Was zum Geier ist so besonders an dem Grundstück vom Bauer Hinrichs, das eigentlich nicht mal zum Bauland taugt? Mir geht es übrigens wie Nicholas und Nina: hinter der Brandstiftung bei der Scheune stand doch von Anfang der Plan, dass Hinrichs dieses Grundstück verliert. Und bei der Zwangsversteigerung liefern sich Reinicken und Berlinghausen ein ziemliches Bieter-Duell und sind bereit, für das Grundstück richtig Geld zu zahlen. Ey, ich habe echt überhaupt keinen blassen Schimmer, warum das Grundstück so wichtig ist. Und was das alles mit Steinke zu tun hat, der wiederum mit Berlinghausen in Verbindung steht.

    Ich glaube, dass sich fast alles um dieses Grundstück dreht. Fast alles deshalb, weil ich so das Gefühl haben, dass die vornehme Gesellschaft einen Deppen braucht, der ihre Drcksgeschäfte sauber macht. Nicholas ist so begeistert voranzukommen, dass er da wohl im Moment nicht so aufpasst.

    Es hat mich ja schon stutzig gemacht, dass Steinke sich nach seiner Flucht nicht bei dem Baron oder sonst jemand Vertrautem Zuflucht sucht, sondern sich unter die Obdachlosen mischt - ich hätte damit gerechnet, dass er den Baron aufsucht, nachdem dieser ihn aus Moskau herausgeholt hat.

    Da kann man wohl keinem trauen, das die feinen Herrschaften mit Geld und Macht wohl zusammenhalten und Steinke passt da irgendwie nicht hin.

    Gespannt bin ich aber auch darauf, was der Baron mit Nicholas noch vor hat …

    Einseifen und ausnutzen!

  • die Beiden auf dem Traktor, da musste ich grinsen …

    Ich auch, vor allem, weil Nicholas um seinen teuren Anzug Angst hat :D


    Eine gute Dosis Adrenalin und Todesangst können Wunder wirken 😊

    Eine solche Mischung kann in der Tat ungeahnte Kräfte freisetzen.


    Einseifen und ausnutzen!

    Ich denke, damit triffst du es auf den Punkt - kurz und knackig!


    Fast alles deshalb, weil ich so das Gefühl haben, dass die vornehme Gesellschaft einen Deppen braucht, der ihre Drcksgeschäfte sauber macht. Nicholas ist so begeistert voranzukommen, dass er da wohl im Moment nicht so aufpasst.

    Damit könntest du ebenfalls recht haben. Und diese exklusive Gruppe, zu der man berufen wird oder auch nicht, wird bei manch einem das starke Bedürfnis hervorrufen, dazugehören zu wollen.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Wobei die Raffinerie bei einer Zwangsversteigerung doch eigentlich öffentlich auftreten könnte.

    Der Bauer möchte nicht an die Raffinerie verkaufen, aber bei einer Zwangsversteigerung hat er da bestimmt kein Mitspracherecht. Also hätte der Herr Raffinerie auch selber in Erscheinung treten können.

    Der Bauer kann das Ergebnis der Versteigerung meines Wissens zwei mal ablehnen. Aber die Raffinerie muss nicht selbst in Erscheinung treten. Der Käufer muss zwar öffentlich auftreten bei einer Versteigerung, aber was er mit dem Grundstück danach macht, ist seine Sache, kann es also auch weiter verkaufen. So gesehen könnte jeder der Käufer sein.

  • Ich liebe es, wenn in Thrillern reale Sachverhalte vorkommen. Das erhöht die Spannung! 😊


    geht mir genauso 8)

    Mir auch. Thriler, die eine rein fiktive (konstruierte) Handlung haben, müssen schon verdammt gut sein, dass sie mir gefallen. Ic mag es auch lieber etwas realer.

  • Beim Lesen über die Rennstrecke musste ich auch ein wenig schmunzeln. Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass du gerne dabei gewesen wärst, lieber Lorenz? Gespannt bin ich aber auch darauf, was der Baron mit Nicholas noch vor hat …

    Ja, ich gebe es zu. ich wäre gerne dabei gewesen. Mit einem Porsche GT3 und einem Instructor über die Nordschleife, das wäre schon was. Ich bi sie bisher noch nie gefahren.