Weratundrinas neuer Mini-SuB

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kirsten.

  • Da es meinen alten SuB nicht mehr gibt, ebenso wenig wie meinen alten Buchbestand (ich durfte beim Auszug (von meiner Tochter aus) quasi nur mitnehmen was einmal in das Auto eines Bekannten gepasst hat...den Fokus hatte ich dann leider nicht auf Bücher gelegt und nur eine Tasche mit Lieblingsbüchern mitgenommen. Das war ein ziemlich schlimmes Gefühl vor ca. 8000 Büchern zu stehen und sich zu entscheiden welche in die Tasche kommen :( ), hier nun mein neuer Mini-SuB - der soll auch nicht wesentlich größer werden und gelesene Bücher kommen gleich wieder in den Bücherschrank, woher diese Bücher hier auch alle stammen. Minimalistisches Leben fühlt sich sehr gut an...



    Brown, Rita Mae - Galopp ins Glück

    Corvus, Robert - Schattenkult

    Haart, Maarten 'T - In unnütz toller Wut

    Highsmith, Patricia - Ripley under Water

    Klönne, Gisa - Nacht ohne Schatten

    Moritz, Rainer - Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe

    Schenkel, Andrea Maria - Tannöd

    Timm, Uwe - Rot

    Viele Grüsse,

    Weratundrina

    2 Mal editiert, zuletzt von Weratundrina ()

  • Wow, also meine Bücher hätt ich glaub nicht geschafft zurückzulassen... Egal ob SUB oder nicht^^

    Allerdings find ich einen kleinen SUB zu haben auch sehr angenehm, das ab ich vor einer Weile geschafft. Einen kleinen SUB finde ich sehr angenehm. Momentan ist er mir sogar fast schon wieder zu hoch.


    Allerdings bin ich persönlich auch nicht auf dieser Minimalismusschiene unterwegs. Ich hatte aber auch nie Probleme meine Bücher auszusortieren, wenn ich sie z.B doof fand. Daher behalte ich Bücher auch sehr gern und kauf mir gern auch neue.


    Patricia Highsmith find ich ja immer super. Mir fiel erst vor kurzem auf, das ich noch immer nicht alle Ripley Bücher gelesen habe.

  • Wenn das Leben total entgleist sind Bücher nicht mehr so wichtig.

    Jetzt bin ich froh den Ballast nicht mehr zu haben. Mein Besitz passt derzeit in eine Tasche...also quasi nur Klamotten und die obligatorischen Papiere. Kein "Ding" bedeutet mir noch etwas. So hat sich der Minimalismus ganz von selbst entwickelt, ohne Programm oder Vorsatz. Bin quasi aus der psychiatrischen Klinik nicht mehr in mein altes Zuhause gegangen...


    Bücher kommen und gehen momentan. Ich lese aber auch nicht besonders viel, weil meine Konzentration das nicht so zulässt.

    Viele Grüsse,

    Weratundrina

  • Wenn man sich entscheiden muss, erkennt man erst wie wenige Dinge einem wirklich etwas bedeuten. Personen und Erinnerungen sind da viel wichtiger.

    Haart, Maarten 'T - In unnütz toller Wut

    Das Buch habe ich vor langer Zeit gelesen. Gerade entdecke ich Maarten 't Hart wieder neu, diesmal im Original und stelle fest, dass er mir so viel besser gefällt.


    Banville John - Die Blonde mit den schwarzen Augen

    Das hat er als Benjamin Black geschrieben, oder? Egal ob als Black oder Banville: der Autor hat mich noch nie wirklich enttäuscht und ich freue mich immer, wenn ich ein mir noch unbekanntes Buch von ihm finde.

    I'm young enough to still see the passionate girl that I used to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.

  • So ein harter Einschnitt ins Leben ist schwer. Kaum vorstellbar, aber so kannst du vielleicht ganz neu beginnen, ohne ( so zu sagen) Altlasten mit sich rum zu schleppen.

    Man kann sich auch an kleinen Dingen erfreuen, dass wirst du bestimmt hoffentlich bald merken. Ich wünsche dir alles Gute. viele genußvolle Lesestunden

    &quot; Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben , über die Sterne&quot;<br />- Thomas Carlyle

  • Es ist total befreiend...manchmal denke ich zwar noch an ein Buch, das ich hatte und wo ich gern mal reinschauen würde, aber das ist vernachlässigbar.

    Ich mag auch den Gedanken gelesene Bücher sofort wieder "frei zu geben"...


    Kirsten Marten 'T Haart finde ich ganz grandios.

    Habe ihn im Rahmen eines Lesekreises kennengelernt, in dem wir ein halbes Jahr nur niederländische Autoren gelesen haben. Leider ist mein Niederländisch nur rudimentär :D - im Original lesen ist bestimmt toll.


    Hab jetzt mit der Blonden mit den schwarzen Augen angefangen ;)

    Viele Grüsse,

    Weratundrina

  • Ich mag auch den Gedanken gelesene Bücher sofort wieder "frei zu geben"...

    Das mache ich ganz oft. Ich komme regelmäßig mit dem Rad an verschiedenen öffentlichen Bücherschränken vorbei und stelle die gelesenen Bücher, die ich nicht behalten will, direkt wieder hinein.

    Habe ihn im Rahmen eines Lesekreises kennengelernt, in dem wir ein halbes Jahr nur niederländische Autoren gelesen haben

    Welche waren das denn? Mein Niederländisch ist auch nicht gut, aber ich kann Unterhaltungen folgen und Bücher lesen. Nur mit dem Sprechen hapert es.

    I'm young enough to still see the passionate girl that I used to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.