Greg McGee - The Antipodeans

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    2014 reist Clare gemeinsam mit ihrem Vater nach Venedig. Beide fliehen vor ihren Dämonen: Clare lässt eine gescheiterte Ehe im heimatlichen Neuseeland zurück, während ihr Vater sich den Geistern der Vergangenheit stellen will. Die Geschichte der beiden beginnt noch vor seiner Geburt, nämlich mit zwei neuseeländischen Soldaten im zweiten Weltkrieg.


    Meine Meinung

    Clares Geschichte fand ich von Anfang an etwas platt. Über die betrogene Ehefrau, die sich in an einem neuen Ort neu erfinden will, gibt es unzählige Geschichten. Dass ihr Vater mitkommt, war eine neue Variante. Wie das Verhältnis der beiden ist und wie es sich entwickelt, so etwas habe ich dagegen auch öfter gelesen.


    Viel interessanter fand ich die Geschichte von Joe und Harry. Die Erlebnisse der beiden Soldaten im Italien des zweiten Weltkriegs und gerade Harrys Wandlung haben mich berührt. Dieser Teil wirkte sehr real.


    Dann gab es den dritten Teil, der in der Jugend von Clares Vater spielt. Dieser Teil war ein Auf und Ab. Teile fand ich sehr gut, andere leider auch sehr konstruiert. Gegen Ende verbinden sich alle drei Teile zu einer Geschichte, nämlich der von Clare. Die ist mir über die gesamte Geschichte hinweg so unsympathisch geworden, dass das Buch nur noch verlieren konnte.

    3ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Hm, schade. Klingt jetzt nicht sooo verlockend.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Deshalb habe ich auch gesagt, dass du mit dem Platz auf der Wunschliste noch warten sollst ;-)

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Der Platz ist jetzt wieder frei ;)

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)