Penelope Fitzgerald - The Bookshop (Die Buchhandlung)

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Der Roman wurde verfilmt unter dem Titel


    "Die Buchhandlung der Florence Green"


    und hat mich wirklich begeistern können. (dvd) Kennt den Film oder das Buch jemand von euch zufällig?

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Saltanah


    Danke für deine Antwort!

    Ich habe gerade deine Rezension gelesen - und gedacht, dass der Film in mir das gleiche statement auslöste. Mit Rosamunde Pilcher (möge sie in Frieden ruhen) hat Fitzgerald nichts zu tun - en contraire, würde ich sagen. Die Verfilmung entspricht dem, was Du geschrieben hast, sehr.

    Ich fand ihn sehr beeindruckend, gerade weil die gesellschaftlichen Intrigen der Kontrahentin auch filmisch gut umgesetzt wurden - und mit einem fatalen Ende quittiert wurden. Ein Schauspieler meinte in "Extras" - es sei "wie im Leben, eine gute Idee reiche nicht immer aus" :winken:

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Ich habe das Buch letztes oder vorletztes Jahr gelesen. Ich fand das Ende absolut schonungslos, depremierend und unversöhnlich. Zwar lese ich keine Rosarote-Wolken-Romane und "Die Buchhandlung" hat mich gut unterhalten, aber das Ende fand ich einfach nur niederschmetternd. Ich kannte nur die Vorschau zum Film und nachdem ich recherchiert habe, konnte ich in Erfahrung bringen, dass sich der Film nah an der Romanvorlage bewegt, aber ein versöhnlicheres, nicht so niederschmetterndes Ende hat, ohne auf happy End zu machen.