02: Kapitel 6 bis einschl. Kapitel 12

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Michael Hamannt.

  • Das Verhältnis zwischen Asmaran und Nersei finde ich schon sehr interessant. Irgendeine besondere Verbindung besteht doch zwischen ihnen. Warum lässt Asmaran soviel durchgehen? Ich habe es doch richtig verstanden, dass er derzeit der Anführer ist, oder? Immerhin scheint auch dieser Tol'Avas besonnender zu sein und hofft noch, dass Ryk das Tor öffnen wird. Die Armee von Zaragoth wird ihn sicherlich davon überzeugen. Ihm wird sicherlich nichts anderes übrig bleiben. Ich bin gespannt, ob er gemeinsam mit Asmaran dann gegen Zaragoth vorgehen wird. Er ist ja derweil nicht ganz untätig.


    Ephilius ist verschwunden. Hatten wir da nicht irgendetwas in Band 1 zu gelesen? Irgendetwas regt sich in meinem Gedächtnis, weiß aber nicht mehr genau, was.


    Ishan gefällt mir immer besser. Seine Albträume sind schon heftig. Hat Asmaran ihn da irgenetwas Dunkles eingepflanzt, als er ihn so zwischen genommen hat?


    Ich bin auch sehr gespannt, ob und wie Ishan hinter die Geheimnisse des Labyrinths kommen wird.


    Es ist auf jeden Fall wieder sehr spannend.


    Seltsamerweise finde ich Catara im Moment am unspannendsten. Mir würde derzeit nicht auffallen, nichts mehr von ihr zu lesen. Aber sicherlich hat sie noch eine ganz wichtige Mission zu erfüllen.


    Mein Dream-Team ist derzeit Asmaran und Ryk.

    Mein Lebensmotto: Leben und leben lassen!

  • Das Verhältnis zwischen Asmaran und Nersei finde ich schon sehr interessant. Irgendeine besondere Verbindung besteht doch zwischen ihnen. Warum lässt Asmaran soviel durchgehen?

    Na, das glaub ich nicht. Oder doch? ;);)



    Seltsamerweise finde ich Catara im Moment am unspannendsten.

    Ich weiß nicht, ob das nicht schon ein wenig zu viel gesagt ist, daher habe ich das Nachfolgende mal als Spoiler markiert. Es sind jetzt aber keine konkreten Details. :):) Nur eine kurze Info zu Catara.

    Liebe Grüße

    Michael

  • Hallo zusammen


    Ich finde gerade alle "Fronten" sehr spannend und ärgere mich zu Einen, wenn wir Charaktere verlassen aber freue mich dann auch auf die Anderen


    Das Verhältnis zwischen Asmaran und Nersei finde ich schon sehr interessant. Irgendeine besondere Verbindung besteht doch zwischen ihnen. Warum lässt Asmaran soviel durchgehen?

    Ich glaube eher nicht an eine besondere Verbindung, sondern glaube eher dass Nersei mehr ist als er zu sein scheint und Asmaran darauf Rücksicht nimmt



    Ephilius ist verschwunden. Hatten wir da nicht irgendetwas in Band 1 zu gelesen? Irgendetwas regt sich in meinem Gedächtnis, weiß aber nicht mehr genau, was.

    Ich bin ziemlich überzeugt, dass Zaragoth ihn hat töten lassen.Bin mir aber nicht sicher ob ich das wirklich gelesen habe oder nur glaube



    Ishan gefällt mir immer besser. Seine Albträume sind schon heftig. Hat Asmaran ihn da irgenetwas Dunkles eingepflanzt, als er ihn so zwischen genommen hat?

    Ich denke mal, dass die ganze Situation ihn ziemlich emotional gefordert hat. Er war ja quasi tot und dann die Folter. Das hinterlässt Alpträume.



    Mein Dream-Team ist derzeit Asmaran und Ryk.

    Ich denke, Beide würden Dir ziemlich widersprechen wenn Du sie so betitelst

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Ephilius ist verschwunden. Hatten wir da nicht irgendetwas in Band 1 zu gelesen? Irgendetwas regt sich in meinem Gedächtnis, weiß aber nicht mehr genau, was.

    War das nicht der Diener von Madea? Der immer um sie rumgeschwänzelt ist und mit guten Ratschlägen und so? Der ältere Herr? Ich glaube schon! Ist ER vielleicht jetzt der Keesa, der sich die Assassine geschnappt hat? =O Aber dann hätte Madea etwas wissen müssen? Oder hat Zaragoth ihn zu einem seiner Diener gemacht ohne dass Madea etwas gemerkt hat? Ich fand es ja schon komisch, dass sie plötzlich so müde in seinen Armen eingeschlafen ist. Mitten im Gespräch.

    Ich bin gespannt, ob er gemeinsam mit Asmaran dann gegen Zaragoth vorgehen wird.

    Hoffentlich!

    Mein Dream-Team ist derzeit Asmaran und Ryk.

    Ist auch mein Dream-Team ;)

    Ich glaube eher nicht an eine besondere Verbindung, sondern glaube eher dass Nersei mehr ist als er zu sein scheint und Asmaran darauf Rücksicht nimmt

    Vielleicht ist Nersei ja Asmarans Sohn und er hat mal jemanden geliebt? ?( Irgendeine Verbindung besteht sicher. Nersei scheint ja auch ziemlich respektvoll von allen anderen in dieser Stadt behandelt zu werden und hat ziemlich erstaunliche Kampffähigkeiten 8|

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Ich fand es ja schon komisch, dass sie plötzlich so müde in seinen Armen eingeschlafen ist. Mitten im Gespräch.

    Ja, das ist verdächtig

    Und es gan so komische Andeutungen, Hand auf dem Bauch und so

    Ob die Beiden doch miteinander im Bett waren und da ein kleiner Dämon heran wächst ?

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Vielleicht ist Nersei ja Asmarans Sohn und er hat mal jemanden geliebt? ?(

    Das ist ja mal eine steile These. Aber das könnte natürlich durchaus sein. So genau wissen wir ja über die familiären Verhältnisse bei den Dämonen nicht.

    Ob die Beiden doch miteinander im Bett waren und da ein kleiner Dämon heran wächst ?

    Ich hatte eher die Vermutung, dass er sie zwischendurch mal "ausschalten" will, um sein eigenes Ding zu drehen.


    Da kommt mir aber jetzt doch die Frage auf, wie genau sich Dämonen eigentlich vermehren. Sie haben doch keine Geschlechtsteile, oder irre ich mich da? Das erinnert mich jetzt gerade an ein Kinderspiel, in dem man den anderen mit dem Finger antippt und Ruft "Piep, befruchtet" :D:D:D

    Mein Lebensmotto: Leben und leben lassen!

  • Da kommt mir aber jetzt doch die Frage auf, wie genau sich Dämonen eigentlich vermehren. Sie haben doch keine Geschlechtsteile, oder irre ich mich da?

    Das kommt doch irgendwie auf die Kaste an. Aber Du hast schon recht, wie machen die das dann?

    Und Zaragoth ist ja jetzt eh in einem fremdem Körper, einem Männerkörper, der hat Geschlechtsteile und die kann er vielleicht einsetzen


    Das erinnert mich jetzt gerade an ein Kinderspiel, in dem man den anderen mit dem Finger antippt und Ruft "Piep, befruchtet" :D:D:D

    Also so ein Spiel kenne ich nicht


    :huh::/:D

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Und Zaragoth ist ja jetzt eh in einem fremdem Körper, einem Männerkörper, der hat Geschlechtsteile und die kann er vielleicht einsetzen

    Und wie ist das dann genetisch? Wären das dann nicht die Gene des Mannes, dessen Gestalt er angenommen hat? Oder sind das dann doch seine Gene nur in körperlich veränderter Form?

    Mein Lebensmotto: Leben und leben lassen!

  • Und Zaragoth ist ja jetzt eh in einem fremdem Körper, einem Männerkörper, der hat Geschlechtsteile und die kann er vielleicht einsetzen

    Und wie ist das dann genetisch? Wären das dann nicht die Gene des Mannes, dessen Gestalt er angenommen hat? Oder sind das dann doch seine Gene nur in körperlich veränderter Form?

    Ich gehe davon aus, dass dann auch dämonische Genetik weiter gegeben wird. Also behaupte ich jetzt mal, so aus dem Bauch heraus


    Jetzt bin ich gespannt auf Michaels Aufklärungsbeitrag über die Fortpflanzung der Dämonen

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • War das nicht der Diener von Madea?

    Richtig, Ephilius ist Madeas Mentor und Ratgeber, der ihr in Band 1 zur Seite gestanden hat und der ein bisschen ein Vaterersatz für sie war.


    Und es gan so komische Andeutungen, Hand auf dem Bauch und so

    Ob die Beiden doch miteinander im Bett waren und da ein kleiner Dämon heran wächst ?

    Hier machen ja die wildesten Spekulationen die Runde. ^^:);)



    Und wie ist das dann genetisch? Wären das dann nicht die Gene des Mannes, dessen Gestalt er angenommen hat? Oder sind das dann doch seine Gene nur in körperlich veränderter Form?

    Zum einen käme es wohl darauf an, in welcher Gestalt er mit ihr ins Bett steigen würde. Wenn er es denn getan hat.

    Aber auch die Dämonen der ersten Kaste müssen sich ja auch irgendwie fortpflanzen können. 🤔 Hm, ich hoffe, der Autor hat sich was dazu überlegt. ;);)

  • Aber auch die Dämonen der ersten Kaste müssen sich ja auch irgendwie fortpflanzen können. 🤔 Hm, ich hoffe, der Autor hat sich was dazu überlegt. ;);)

    Da Du so wage antwortest bekommen wir im Laufe des Buches bestimmt noch Informationen darüber


    Ich wage auch mal zu behaupten dass es für eine Menschenfrau nicht so , hmm, ich sag mal, gesund oder gar angenehm wäre mit einem Dämon in Dämonenform Sex zu haben. Da ist die menschliche Form wohl einfach passender

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Das ist ja mal eine steile These. Aber das könnte natürlich durchaus sein. So genau wissen wir ja über die familiären Verhältnisse bei den Dämonen nicht.

    :P ich fand sie schon komisch (zumindest den Teil mit der Liebe), als ich auf "antworten" geklickt habe und den Text nochmal gelesen habe. Aber es gibt ja die Veydra, die ja Halbdämonen sind. Und Nersei ist ein Veydra, vielleicht ist Asmaran einfach sein Vater - ich klammere mal die Liebe aus ;) Obwohl er ja vielleicht deswegen so sauer ist auf Inos xD

    Ich hatte eher die Vermutung, dass er sie zwischendurch mal "ausschalten" will, um sein eigenes Ding zu drehen

    die Vermutung hatte ich auch! Aber das würde ihm ja nichts nutzen, oder? Vielleicht bedient er sich Madeas Körper, um ihre loyalen Diener beiseite zu schaffen? Er denkt ja über Catara nach und, dass sie zu viel weiß. Hmmmhmmmm

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Michael, Dein Buch ist wieder spannend und hat Überraschungen parat.

    Die Gesellschaft der Dämonen gefällt mir. Der Träumer ist ein interessanter Charakter. Hoffentlich war das nicht sein einziger Auftritt. Schade, dass es nicht zu einer Zusammenarbeit gekommen ist. Es wundert mich allerdings, dass Ryk nun doch mit kämpfen darf und nicht hingerichtet wird. Hat das nur mit seiner Bereitschaft zu tun, doch zu helfen, aber warum wurde er dann dorthin geholt? Eigentlich glaubte Asmaran doch nicht daran, dass sich Ryk noch besinnen würde? Die Motive dieses Dämons sind auch nicht ganz klar. Nun ist das ja keine Gesellschaft des friedlichen Zusammenlebens. Die Geschichte der Dämonen ist ja eine der Eroberungen und nur weil da Feinde waren, die noch stärker waren als sie, sind sie untergegangen. Oder hat es was bewirkt, zu sehen wie ihr Reich verloren hat, weil ein Wahnsinniger das Sagen hatte? Haben die Dämonen gelernt, dass Eroberungen nicht wirklich hilfreich beim Überleben sind? Spannend.


    Der Prinz ist ein Kommandant und scheinbar ein guter. Diese dunklen Schatten machen aber Sorgen. Es scheint ja fast ein Blutrausch zu sein. Tja Asmaran, das ist wohl nicht so gut gelaufen. Wie sollten sich aber auch alte Feinde so schnell vertrauen können. Aber einen Versuch wäre es wert gewesen, oder? Immer wieder kommt so ein Argument: "weil ihr es sowieso nicht geglaubt hättet" tja, später wird es immer unglaubwürdiger. Ryk war wirklich in einer ziemlich bescheidenen Situation. Der Prinz ist es jetzt auch. Es gibt also schon Spitzel unter den Rebellen. Oh weh!


    Die neue Dämonenjägerin scheint wirklich eine kluge Frau zu sein. Wie hält sie es dann mit mindestens einem wirklichen Dummkopf aus? Die Szene in der Küche fand ich ja schon ziemlich hart. Bis da der Groschen gefallen ist.

    Und sich dann an Mädchen ran zumachen, das ihm verstandmäßig wohl haushoch überlegen ist und eine gehörige Portion Mutterwitz zu haben schein.


    Catara hat mich überrascht. Ich dachte, sie würde sich freuen, von der alten Dame vermisst worden zu sein und zwar doch sehr, denn sie hatte ja auch Tränen in den Augen. Ich hatte auf ein längeres Gespräch gehofft, darauf, dass Catara erzählt, was in der Welt los ist und dass ihr Feind inzwischen nicht nur ihr Feind ist. Ihr schnelles Aufgeben und Umschalten kam für mich überraschend, vor allem der Überfall auf den Schüler. Sie hatte doch gehört, dass ihr keine Gefahr droht. Hat sie auch den Glauben an die Moral ihres Volkes verloren? Ich finde es schade, damit den endgültigen Bruch zu ihrem Volk erleben zu müssen.


    Medea,. so was verblendetes. Sie hat schon den richtigen Namen! Warum schläfert der Dämon sie ein? Will er allein herrschen? Braucht er sie nicht mehr? So richtig scheint er seine Verbündete nicht zu schätzen, aber ich hoffe sie hat nicht so einen leichten Tod. Ich glaube eigentlich auch nicht, dass er sie tötet, aber wozu einschlafen lassen? Sicher nicht aus Mitleid und dem Willen ihre Erschöpfung zu heilen.

  • Das Verhältnis zwischen Asmaran und Nersei finde ich schon sehr interessant.

    Ja, nicht wahr? Darauf, dass er sein Sohn ist wäre ich nicht gekommen. Ich dachte eigentlich, dass er eine spezielle Gattung Dämon ist, die bestimmte Fähigkeiten besonders ausgebildet haben. So eine Art Ninja unter den Dämonen.

    Ich bin auch sehr gespannt, ob und wie Ishan hinter die Geheimnisse des Labyrinths kommen wird.

    Ich wundere mich, dass er nicht die ganze Zeit dafür nutzt, denn schließlich ist das die wichtigste Aufgabe, oder wissen sie das noch nicht?

    Ich finde gerade alle "Fronten" sehr spannend und ärgere mich zu Einen, wenn wir Charaktere verlassen aber freue mich dann auch auf die Anderen

    Mir geht es ebenso und ich dachte schon, ich hätte einfach verlernt wirklich Freude auf ein Buch zu haben, nachdem ich zweimal so daneben lag.

    Ich denke, Beide würden Dir ziemlich widersprechen wenn Du sie so betitelst

    Würden sie, aber zwei Feinde, die zusammenhalen müssen finde ich immer sehr spannend. Sie müssen auf einander zugehen, ob sie wollen oder nicht. Deshalb ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme auch "
    Enemy Mine."

    Das ist ja mal eine steile These. Aber das könnte natürlich durchaus sein. So genau wissen wir ja über die familiären Verhältnisse bei den Dämonen nicht.

    Wir erfahren aber hoffentrlich mehr. Es sind ja wohl auch nur die Dämonen der obersten Kaste, die keine Geschlechtsteile haben. Sie werden sich also sicher mit Hilfe von Magie vermehren, oder?

    Ich hatte eher die Vermutung, dass er sie zwischendurch mal "ausschalten" will, um sein eigenes Ding zu drehen.

    Ja, zum Beispiel, sich um Nachwuchs zu kümmern. Sicher geht das nur auf eine Weise, die der Frau nicht gefallen würde?


    Also so ein Spiel kenne ich nicht

    Ich auch nicht, aber einen entsprechenden Witz, der schon zum Klassiker bei uns geworden ist.

  • Michael, Dein Buch ist wieder spannend und hat Überraschungen parat.

    Vielen Dank, das freut mich total!!! :):):):S


    Hat das nur mit seiner Bereitschaft zu tun, doch zu helfen, aber warum wurde er dann dorthin geholt? Eigentlich glaubte Asmaran doch nicht daran, dass sich Ryk noch besinnen würde?

    Ich weiß jetzt nicht genau, an welcher Stelle du bist, daher packe ich den Rest mal in eine Spoilerwarnung.



    Sie hatte doch gehört, dass ihr keine Gefahr droht. Hat sie auch den Glauben an die Moral ihres Volkes verloren?

    Catara ist zwar jetzt "stabiler", wo sie um das Geheimnis der Herzen weiß, aber ihr Misstrauen wird sie wohl niemals ganz ablegen können. Sie ist eine gebrochene Seele, die sich nach ihrem alten Leben sehnt, wo noch alles gut war – gleichzeitig sind der alte Argwohn und der Hass weiterhin stark in ihrer Persönlichkeit verankert. Am liebsten würde sie das alles einfach über Bord werfen, aber so leicht kann wohl niemand aus seiner Haut schlüpfen. Und dass sie den Schüler der Schamanin angreift, ist eher ein Reflex, als dass sie den Keesa nicht wirklich vertrauen würde.

    Andererseits ist sie nun niemanden mehr zum Gehorsam verpflichtet und steht auf eigenen Beinen. Ich denke, dass ist ganz gut für sie und ihre Entwicklung ... ;););)


    Ich wundere mich, dass er nicht die ganze Zeit dafür nutzt, denn schließlich ist das die wichtigste Aufgabe, oder wissen sie das noch nicht?

    Für Ishan ist das die wichtigste Aufgabe, aber er fühlt sic suchverantwortlich für Iritari und die Rebellen. Dieser Verantwortung will er sich nicht entziehen. Natürlich wird er versuchen, dass Geheimnis zu lösen. Aber das Labyrinth ist uralt und gewaltig. Erst einmal muss er sich überlegen, wo und wie er anfängt. Vermutlich könnte er ohne einen Plan Jahre dort unten zubringen. Und jetzt mache ich Schluss, bevor ich zu viel sage ...;);)


    Ich wage auch mal zu behaupten dass es für eine Menschenfrau nicht so , hmm, ich sag mal, gesund oder gar angenehm wäre mit einem Dämon in Dämonenform Sex zu haben. Da ist die menschliche Form wohl einfach passender

    Sex kann Zaragoth nicht haben. Er gehört ja zur Ersten Kaste. Trotzdem müssen sich auch diese Dämonen vermehren. Und es gibt ja schon die ein oder andere interessante Theorie ...

  • Sollte ich zwischendurch mal vergessen, auf eine Frage zu antworten, bitte einfach drauf aufmerksam machen. Ist dann keine Absicht!!! Außer ich würde Spoilern, was ich tunlichst zu vermeiden suche. :):):);)


    Liebe Grüße

    Michael

  • Vielen Dank für Deine Antworten. Ich bin gespannt. Vermutlich habe ich zu weit gelesen, was ja aber nur für das Buch spricht :)

  • würden sie, aber zwei Feinde, die zusammenhalen müssen finde ich immer sehr spannend. Sie müssen auf einander zugehen, ob sie wollen oder nicht.

    finde ich auch! Eines meiner Lieblingsthemen bei Büchern :)

    Spoiler anzeigen

    das ist immer fies! Ich kann nie umhin doch noch draufzuklicken 8)

    Andererseits ist sie nun niemanden mehr zum Gehorsam verpflichtet und steht auf eigenen Beinen. Ich denke, dass ist ganz gut für sie und ihre Entwicklung ... ;););)

    Ich glaube auch, dass das ihrer Entwicklung und inneren Stärke gut tun wird. Sie hat gehört, dass die "Strafe für Mord" gar nicht wirklich existiert, dass sie nur abschrecken soll... es ist sicher auch eine Erleichterung für sie, dass sie zu ihrem Stamm zurückkehren kann, obwohl sie so viele schreckliche Dinge getan hat. Ja, sie hat sogar erfahren, dass sie noch willkommen ist und, dass ihre Familie noch lebt. Jetzt kann sie sicher "befreiter" weiter ihr eigenes Leben leben.

    Sex kann Zaragoth nicht haben. Er gehört ja zur Ersten Kaste. Trotzdem müssen sich auch diese Dämonen vermehren. Und es gibt ja schon die ein oder andere interessante Theorie ...

    Aha, INTERESSANTE Theorien :/:/:/

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"