04: Kapitel 20 bis einschl. Kapitel 25

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von odenwaldcollies.

  • Durch das Essen des Herzens haben sie ja auch alle Erinnerungen und Gefühle der "gestohlenen" Person, von daher sind sie wahrscheinlich auch nicht unterscheidbar, wenn sie das nicht wollen.

    Bei den Gestaltwandlern ist es so, dass sie alle Erinnerungen und Emotionen ihrer Opfer in sich aufnehmen und diese quasi täuschend echt "spielen" können.


    DAs muss sie jetzt nicht mehr., Durch das Essen des Herzens bleibt sie bei sich und hat trotzdem alle Erinnerungen der Personen, die sie verkörpert. Das ist ja gerade der Vorteil des Herz-essens. Deshalb befürchte ich auch, dass die Keesa. die unter dem Zwang stehen trotzdem miterleben müssen wozu sie geworden sind. So deute ich die letzten Worte der Keesa in Ryks Haus.

    Ja, genau. Sie besitzen noch einige wenige Erinnerungen an ihr früheres Selbst, diese Erinnerungen werden jedoch überwiegend von Zaragoths Willen überlagert. Seine Befehle wiegen schwerer als ihr eigener Wille. Dadurch, dass sie nur noch wenige Erinnerungen besitzen, sind sie für ihn auch leichter zu lenken.


    Wurden die nicht von Empathen in Sicherheit gebracht? So wie der Rest der Dorfbewohner?

    Richtig. Die Mitglieder des Rates wurden von den Empathen in Sicherheit gebracht. Zusammen mit dem Rest der Stadtbewohner. Solange Asmaran fort ist, sollen sie das Volk leiten.

  • Ne, ich stelle mir den nicht wundervoll, eher sehr sehr unheimlich.

    Ich muss da immer an die für mich beste Szene in Avatar denken, als der unheimliche und gefährliche Wald sich nur durch eine andere Sicht auf ihn und damit das Löschen der Fackel in einen wundervollen fantastischen Wald verwandelt hat.

  • Oh, oh, zum Glück sitze ich in Sicherheit hinter meinem Schreibtisch. ;)))

    Besser ist das :evil::D


    Hihi, ja, das scheint mir auch so. Ob er gut geschmeckt hat?

    Öhm, das wollen wir lieber nicht genauer ausdiskutieren <X=O:D


    Ich fand, dass Asmaran da wirklich etwas Humor bewiesen hat, als er Ryk damit aufzieht, dass er so laut denken würde.

    Ich gebe zu, ich musste auch grinsen, würde ich aber Ryk gegenüber niemals zugeben :whistling:

    Liebe Grüße

    Karin