Leserundenfazit, Rezensionen (ohne Spoiler)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Salvatore.

  • Der 3. Band der Gerwod-Reihe von Salvatore Treccarichi ist noch düsterer als die beiden vorherigen Bände. Trotz einiger Erfolge erleben unsere Helden erneut neue und harte Rückschläge. Teramon geht dabei immer brutaler gegen unsere Helden und ihre Helfer vor. Manche Kampfszenen werden dabei so detailgetreu und reell dargestellt, dass sie nichts für zartbesaitete Leser sind. Trotzdem gelingt es Salvatore Treccarichi immer wieder, die Stimmung durch lustige Szenen aufzulockern.

    Salvatore Treccarichi bleibt auch in diesem Band seinem Erzählstil treu und baut die Spannung immer weiter auf. Die hier eingeführten neuen Charaktere, Völker und Landschaften sind wieder so gut und detailgetreu beschrieben, dass man sich sofort in sie hineinversetzen kann. Auch entwickelt er die bisherigen Protagonisten weiter und zeigt, wie sie an den einzelnen Aufgaben wachsen bzw. sich verändern.

    Wie bei den beiden ersten Bänden vergebe ich auch hier 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung für die Gerwod-Reihe.

    5ratten  :tipp:

  • Hier nun auch mein Lesefazit:


    Die Suche um Gerwod geht weiter. An allen Fronten wird gekämpft. Und es wird keiner verschont. Auch eventuelle Lieblingsfiguren nicht. Der Autor schont den Leser auch nicht mit den unschönen Dingen, die im Krieg und im Kampf normal sind. Ich hatte da zeitweise beim Lesen meine Probleme mit, denn Salvatore Treccarichi schreibt sehr detailliert und lebendig, so dass sich die Szenen wie in einem Spielfilm vor dem eigenen Auge abspielen. Auch ich neige dazu, bei Filmen weg zu schauen, wenn die Szenen mir zu brutal werden. Beim Lesen wird das ein wenig schwieriger. So sehr mich die negativen Szenen mitnahmen, die auch vor ganzen Völkern nicht halt machten, so gut gefielen sie mir bei den Beschreibungen des Settings und von neuen Völkern und Figuren. Und natürlich gibt es auch jede Menge spannende Szenen und amüsante Unterhaltungen, besonders der alte Paladin Boralt und der Magierlehrling Bermer (der eigentlich gar kein Lehrling mehr ist) sind zu meinen Lieblingen geworden. Das allerdings könnte beim Autor gefährlich werden. Für Überraschungen muss man auf jeden Fall gewappnet sein. Bei dieser Serie kann man nichts vorhersehen und ich wage auch keine Prognose, wer am Ende siegt und übrig bleibt.


    Ein 10-Teiler, der wahrhaftig nichts für Zartbesaitete ist und auch die unschönen Dinge klar beim Namen nennt. Dennoch ein unglaublich spannendes Abenteuer in einer vielschichtigen Welt und mit facettenreichen Figuren.

    Ich bleibe dran und übe mich im nächsten Band beim Blindlesen, falls der innere Film wieder zu gruselig für mich wird.

    4ratten


    An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Begleitung von Salvatore , der in meinem Fall wohl leider die eine oder andere Kritik ertragen musste.

    Mein Lebensmotto: Leben und leben lassen!

  • So, jetzt komme auch ich dazu, zu antworten. Auch wenn noch eine Rezi fehlt, hier schon mal mein Resümee.

    Es ist zwar nur ein kleiner Lesekreis, mit dem wir den 3. Teil gelesen haben. Trotzdem war es für mich wieder eine lehrreiche und intensive Leserunde.

    Und mach dir keine Gedanken wegen den Kritiken, Murkxsi . Auch wenn es mir natürlich besser gefällt, wenn man mich lobt, muss ich auch mit Kritiken leben. Ich nehme für mich mit, aus dem Kritisierten meine Schlüsse zu ziehen. Auch deswegen habe ich gerade auf Lovelybooks eine neue Leserunde zum ersten Teil gestartet. Und zwar mit dem speziellen Hinweis auf die Horror- und Gewaltszenen, um Leser nicht negativ zu überraschen. Es gibt ja auch Leser*innen, die genau so etwas lesen möchten...


    Einiges von dem, was ich hier mitgeteilt bekommen habe, versuche ich bereits in meinem neuen Buchprojekt zu berücksichtigen. Es ist eine fünfteilige Serie mit dem Titel "Honua". Die Serie spielt in einer fantastische Welt, diesmal komplett ohne Menschen und mit wesentlich weniger Gewalt- und Horror-Szenen. Veröffentlichung ab Ende 2019.


    Zuletzt nochmal ein großen Dank für die engagierte Teilnahme. Ja, und vor allem Danke an RitaM und odenwaldcollies für die Korrekturen. In der Neuauflage erscheint dafür ein Danke auf den Titelseiten.


    In den nächsten Tagen werden ich einen neuen Thread erstellen. Dort können wir dann diskutieren, ab wann wir den 4. Teil lesen möchten.

    Euch allen noch einen schönen Abend und vor allem angenehme Ostertage:saint:. Jetzt fängt ja der Frühling an8):laola:

    2 Mal editiert, zuletzt von Salvatore ()

  • Auch von mir einen herzlichen Dank an Dich, lieber Salvatore, und meine Mitleserinnen! Die Runde hat wieder viel Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Und nichts zu danken für die Korrekturen, das habe ich gerne gemacht.

    Euch allen frohe Ostern! Genießt die Sonne! :winken:

  • Wirst Du für "Honua" auch wieder eine Leserunde veranstalten? Nach Gerwod bin ich richtig gespannt darauf! Ich würde gerne auch diese Reihe mit Dir und den anderen lesen :geil:

  • Wirst Du für "Honua" auch wieder eine Leserunde veranstalten? Nach Gerwod bin ich richtig gespannt darauf! Ich würde gerne auch diese Reihe mit Dir und den anderen lesen :geil:

    Bestimmt. Allerdings bin ich noch am Schreiben. Ein Buch ist fertig, das Zweite ist in Arbeit. Der erste Teil wird vermutlich erst im Winter erscheinen. Zuerst soll aber noch der letzte Teil von Gerwod im Sommer veröffentlicht werden. Da werden viele Fragen beantwortet, die in den letzten Leserunde aufgekommen sind. Es wäre klasse, wenn Ihr mich nicht nur bei Gerwod, sondern zukünftig auch bei Honua begleitet. Bis dahin, alles Gute nochmal

  • Lieber Salvatore,


    dir ebenfalls ein herzliches Dankeschön, dass du uns bei dieser Leserunde wieder begleitet hast. Und du bereit bist, uns auch weiterhin zu begleiten.


    Und ja, ich wäre ebenfalls sehr gerne bei Honua dabei.


    Ich wünsche dir und einer Familie ebenfalls ein wunderschönes und sonniges Osterfest :klatschen:

    Liebe Grüße

    Karin