Siri Peterssen - Die Rabenringe: Odinskind

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dani79.

  • Die Rabenringe - Odinskind

    von Siri Peterssen


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Orginal Ravneringene - Odinsbarn

    2019 erschienen im Arctis Verlag (Atrium Verlag AG Zürich)
    Übersetzung aus dem Norwegischen von Dagmar Mißfeldt und Dagmar Lendt


    651 Seiten



    Buchrückseite:

    Ihr fehlt etwas, dass alle anderen haben. Das macht sie zu einem Mythos, einer Seuche, einem Menschen.

    Hirka ist in Ymsland aufgewachsen. Mit fünfzehn findet sie heraus, dass sie ein Odinskind ist – ein schwanzloses Wesen aus einer anderen Welt. Von nun an ändert sich alles: Sie weiß weder, wer sie ist, noch, wohin sie gehört. Sie weiß nur, dass ihr Leben auf dem Spiel steht. Aber das ist nur der Anfang, denn Hirka ist nicht die einzige Fremde, die es durch die Steintore nach Ym verschlagen hat.

    Der furiose Auftakt der Rabenringe-Trilogie, das große nordische Epos über eine Welt voller Vorurteile, Mythen, Machtkämpfe und Liebe.


    ***


    Hirka lebt nach vielen Jahren der Wanderung, mit ihrem seit einem Unfall teilgelähmten Vater zurückgezogen in einer mittelalterlich, nordisch anmutenden Welt, in der Nähe eines Dorfes. Er hält sich mit seinem Wissen über Heilkunde und Kräuter und mit handwerklichen Hilfsarbeiten über Wasser und sorgt für den Lebensunterhalt seiner Tochter, lehrt sie was er weiß und erzieht sie davon abgesehen dazu, sich vom Dorf und generell von Anderen fern zu halten. Denn Hirka ist anders und viele sehen sie als Bedrohung, als Gefahr für die Welt der Ymlinge und er versucht sie zu schützen so gut dies in seiner Macht steht. Ein recht typischer Beginn für eine Fantasystory; dennoch empfand ich das Buch von Anfang an erfrischend und es war seit längerem mal wieder eine Fantasy-Neuerscheinung die mich gefesselt hat.

    Ich möchte inhaltlich gar nicht zu viel erzählen, schöner ist es selbst zu entdecken wie die Welt gestrickt ist in der Hirka lebt. Die Geschichte wird recht gemächlich erzählt, entwickelt sich aus den Gedanken der Protagonistin heraus. Den Charakteren und ihren Beziehungen zueinander wird viel Raum gegegeben, auch Nebenfiguren gewinnen an Substanz und bekommen die Zeit die nötig ist um sich dem Leser einzuprägen.

    Vieles bleibt recht vage in diesem ersten Band, manchmal wirken die Erklärungen und Bilder etwas verschwommen, ich bin mir aber nicht ganz sicher ob ich das wirklich als Kritikpunkt verzeichnen möchte, denn gerade dieses Dunkle und Geheimnisvolle macht neben den lebendigen Charakteren und dem nordischen Setting einen Teil des Zaubers des Geschichte aus, spiegelt es doch auch wider wie es den Bewohnern von Ymsland geht, vieles ist unklar, es wird gemunkelt und vermutet, aber kaum etwas wird gewußt.

    Manchmal wirkte Hirka für ihre Jugend ewas zu lebenserfahren, zu beherrscht, aber so wirklich gestört hat mich das nicht.


    Der nächste Band "Fäulnis" liegt schon hier und ich freu mich schon darauf weiterzulesen, der dritte und abschließende Band "Gabe" soll im August 2019 auf deutsch erscheinen.


    Das Buch wird mit recht markigen Sprüchen wie "Ein Klassiker der Zukunft" und anderen Superlativen beworben, soweit würd ich jetzt nicht gehen, so manches Detail in der Geschichte wirkt bekannt aus Mythologien, Märchen, Legenden und anderen phantastischen Erzählungen, wurden aber gekonnt neu verknüpft. Auf jeden Fall eine wirklich bemerkenswerte Neuerscheinung in diesem Genre die ihren eigenen Lesesog entwickelt und sehr neugierig macht auf die Fortsetzung.




    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

    7 Mal editiert, zuletzt von Firiath ()

  • Ich hab das Hörbuch abgebrochen, bin leider einfach nicht in die Geschichte reingekommen....

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Schade Dani79 , aber kommt vor, manchmal ist das einfach so und nicht jedes Buch kann jedem gefallen, manchmal erwischt man ein Buch einfach auch zum falschen Zeitpunkt. Bei Hörbüchern hängt es aber auch immer davon ab ob der Sprecher passt usw.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

  • Ich glaube, ich bin einfach nicht gemacht für ungekürzte HBs. Das dauert mir zu lange :-D

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Valentine

    Hat den Titel des Themas von „Siri Peterssen - Odinskind (Die Rabenringe)“ zu „Siri Peterssen - Die Rabenringe: Odinskind“ geändert.