Monatsrunde Mai 2019: Hell and high water

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 59 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Alice.

  • Ich bleibe bei der Kriegshölle, wechsle aber den Konflikt und den Schauplatz und begebe mich nach Deutschland im 2. Weltkrieg mit "The Book Thief" von Markus Zusak.

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • So, die Höllenflut ist beendet und entsprach leider meinen niedrigen Erwartungen. James-Bond-artiges Weltgerette mit vernaschen der weiblichen Hauptperson, die des öfteren gerettet werden musste, gähn. Speziell diese diversen Verfolgungsjagden haben mich gelangweilt.


    Und da wir heute Feiertag hatten, habe ich direkt noch mit einem kürzeren Buch nachgelegt:


    Fredric Brown - Flitterwochen in der Hölle

    Das waren ältere SF-Geschichten, die mir recht gut gefallen haben.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Zum einen war ich gerade erst dran und zum anderen habe ich nächsten Monat sicherlich anderes zu tun

    Das kann ich jetzt ü-ber-Haupt nicht verstehen ;-)


    Kiba ist eingetragen.

    Klettern ist viel mehr als nur ein Sport. Draußen sein in der Natur, am Fels, das ist eine Lebenseinstellung.

  • Ich habe noch ein Teufelchen gefunden (an meinem Sachbuch bin ich noch dran): Michael Cordy - Lucifer

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Igela : Ist dir das Cover für die Nummer 22 deiner Challenge blau genug? Auf meiner Ausgabe ist übrigens der Lichtschein hinter den Flügeln hellblau und nicht grün.

  • Ich sehe da noch ein bisschen grün :evil: Aber zumindest für die Monatsrunde reicht es.

    Klettern ist viel mehr als nur ein Sport. Draußen sein in der Natur, am Fels, das ist eine Lebenseinstellung.

  • Zank : Ich habe Bücher mit rein blauen Covern zu Hause. Die sind aber bereits alle gelesen. Die Suche hat sich in dieser Kategorie schwieriger entpuppt als gedacht.

  • Igela : Ist dir das Cover für die Nummer 22 deiner Challenge blau genug? Auf meiner Ausgabe ist übrigens der Lichtschein hinter den Flügeln hellblau und nicht grün.

    Ich bin...eh...ich sehe blau!

    ...von hell bis dunkelblau.... blau ist blau!

  • Ich springe für den Juni auch schon mal aus dem Lostopf heraus, da bin ich im Urlaub.

    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

  • Ich möchte noch was anmelden, und zwar mein erstes Buch von Bernhard Hennen:


    Der Wahrträumer, Gezeitenwelt 1


    Da wurde nämlich soeben eine Küste mit vielen Dörfern von einem Erdbeben mit anschließendem Tsunami mit mehreren Wellen plattgemacht. Damit passt das Buch recht gut zum Thema.


    Ansonsten bin ich bisher nicht gerade begeistert von der Geschichte... :hm:

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Ich habe zwar das erste angemeldete Buch noch nicht gelesen, muss aber jetzt erst mal eins einschieben, das auch zum Thema passt: Neal und Jarrod Shusterman - Dry


    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Es geht zwar nicht um Hochwasser, dafür aber um das Gegenteil: Wassermangel infolge einer Klimakatastrophe.

    Liebe Grüße, Lilli

    Einmal editiert, zuletzt von Lilli33 ()

  • Michael Cordys Lucifer war spannend zu lesen, aber nicht annähernd so unterhaltend wie meine derzeitige Lieblingsserie auf Prime. An meinem Fachbuch bin ich noch dran, das wird häppchenweise gelesen.


    Ach ja und in den Lostopf für Juni will ich bitte nicht. Mir fehlen momentan einfach die Ideen für ein Thema.

  • "Der böse Ort" ist gelesen, und zeigt nicht nur den Bezug zu den Flüssen, sondern auch -nicht in den Wörtern - aber in der Gestaltung des O :teufel: im Titel den teuflischen Bezug.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Nimm mich bitte noch in den Anfangspost auf, Kirsten ! Das ist im Eifer des Gefechts wohl untergegangen.


    Ach, und ich möchte auch schon sagen, dass ich nicht in den Lostopf will. Bin im Juni längere Zeit netzabsent.

    Einmal editiert, zuletzt von finsbury ()

  • Ansonsten bin ich bisher nicht gerade begeistert von der Geschichte..

    Das ist natürlich blöd.

    Nimm mich bitte noch in den Anfangspost auf, Kirsten

    Erledigt. Tut mir leid, dass ich dich vergessen habe.

    Es geht zwar nicht um Hochwasser, dafür aber um das Gegenteil: Wassermangel infolge einer Klimakatastrophe.

    Das kann durchaus eine höllische Sache sein ;-)

    Klettern ist viel mehr als nur ein Sport. Draußen sein in der Natur, am Fels, das ist eine Lebenseinstellung.

  • Ich möchte auch nicht in den Lostopf wegen Urlaubs.

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)