Doris Lessing - Das goldene Notizbuch

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Anne.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    Anna und Molly sind Freundinnen, die vieles gemeinsam haben: beide sind um die vierzig, geschieden und haben ein Kind. In ihren Notizbüchern schreibt die Schriftstellerin Anna ihre Gedanken auf. Jedes hat eine andere Farbe und steht für einen anderen Abschnitt in Annas Leben.


    Meine Meinung

    Doris Lessing verwebt viele Fäden zu einer bunten Geschichte. Es sind nicht nur die Geschichte von Anna und Molly und Annas Gedanken in den Notizbüchern, sondern auch Annas Roman. Dabei sind die Grenzen fließend und waren für mich nicht immer gleich zu erkennen. Manchmal merkte ich erst nach einigen Zeilen, wo ich gerade war. Das hat mich nicht gestört, im Gegenteil: es hat mir gezeigt, wie eng alles zusammenhing.


    Was mich ein bisschen gestört hat, war der Stil. Ich fand die Sprache teilweise ein bisschen verstaubt, dadurch hat sie unpersönlich gewirkt. Nicht in Annas Notizbüchern, die waren warmherzig und sehr detailliert was Personen und Begebenheiten betraf. Aber gerade am Anfang, als nur die Geschichte von Anna und Molly erzählt wurde, hatte ich diesen Eindruck.


    Trotz der 800 Seiten und der Details in Annas Notizbüchern kam mir Das goldene Notizbuch nie langatmig vor. Im Gegenteil: mir hätte etwas gefehlt, wenn es weniger ausführlich gewesen wäre.

    4ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Klettern ist viel mehr als nur ein Sport. Draußen sein in der Natur, am Fels, das ist eine Lebenseinstellung.