Marie Force - Mein Herz gehört Dir

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Titel: Mein Herz gehört Dir (Band 3 Green Mountain Reihe)

    Autorin: Marie Force

    Sprecherin: Christiane Marx


    Allgemein:

    11 Stunden 55 Min. ; Ungekürzt; Argon Verlag


    Inhalt:

    Da haben sie sich solche Mühe gegeben ihre Affäre geheim zu halten und dann werden Coloton und Lucie ausgerechnet von dessen Bruder ... und Cameron, Lucies bester Freundin Inflagantri erwischt. Klar das damit das Geheimnis nicht nur aufgeflogen ist sondern auch die ganze Familie in Rekordzeit bescheid weiß. Doch was passiert nun? Wollen die beiden etwas festes oder soll doch alles so unverbindlich bleiben wie es angedacht war?



    Meine Meinung:

    Ehrlich gesagt frage ich mich, ob Marie Force jetzt im Marie-Sue Wonderland angekommen ist... Ja, dieser dritte Band der Reihe hat mich nicht überzeugt. In den beiden andren Bänden konnte man zumindest verstehen, was genau das Liebespaar an sich findet und wie sich die Gefühle entwickeln. Man erlebt das Wachsen der Beziehungen mit und ich fand diesen Punkt glaubwürdig. Lucie und Colton... haben Sex. Was sie sonst aneinander finden?? Ehrlich gesagt schwer verständlich. Sie haben vor allem Sex. Und sie mag seine Familie und siene Familie mag sie. Aber sonst??? Ach ja sie haben Sex und gemeinsame Orgasmen... joah...

    Las sich als ob der Autorin ein bissl die Ideen ausgegangen sind, sie aber eben unbedingt das nächste Kind des riesigen Clans unter die Haube bringen musste und da war ja auch noch Camerons (die Traumfrau aus Band 1) oberbeste Freundin, die ADHS hat, gaanz viele erste Dates hatte und sexuell unerfahren ist. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Tatsächlich hatte mir bisher genau das gefallen, das die Autorin sich eben bemüht die ganzen Klischees mal ein bissl zurück zu schrauben. Klar es war trotzdem etwas nervige Waltons-Unsere kleine Farm trifft das 21. Jahrhundert Idylle, aber es war durchaus blzum Wohlfühlen und ich mochte das die Figuren schon ein bissl tiefe zu bieten hatten.


    Lucie und Colton mochte ich als Paar jedenfalls überhaupt nicht. Lucie ist einfach zu sehr das Brave Mädchen mit psychischen Problemen, das sexuell erweckt werden muss - vom Sexgott Colton natürlich. So wie noch nie eine Frau ihn berührt hatte... Zumindest die Ausgangssituation klang ganz witzig, aber statt darum vielleicht eine amüsante wie verheimliche meine Affäre vor meiner Familie zu erzählen, bleibt die Handlung ziemlich auf der Strecke. Hatte ich schon erwähnt das sie Sex haben?? Ja, irgendwie wirkt das es so, jedesmal wenn die Autorin nicht weiter weiß haben sie halt Sex. Im Vergleich zu den anderen beiden Bänden ist das Buch quasi eine Orgie. (Ok das ist übertrieben, aber ich hatte tatsächlich das Gefühl es wäre mehr als die Autorin das in der Reihe bisher gemacht hat) Wenigstens schreibt sie kein Fifty Shades of Grey meets Waltons. Sonst hätte ich mir das echt nicht mehr anhören können. Ich hatte tatsächlich immer wieder die Hoffnung es sich ein bisschen bessern würde, weil ich finde das die Autorin es besser kann. Und dann gibts noch den Unsäglichen Running Gag mit Colton als Fraugenmagnet auf dem Berg... Lucies Eifersucht darauf ist ziemlich zum gähnen, vor allem weil sie das sofort auf Betrug bezieht, obwohl es dafür überhaupt kein Anzeichen gibt.

    Weitere Probleme des Paares sind mir einfach zu konstruiert und zu sehr darauf aus, künstlich Probleme zu erzeugen. Die Geschichte zieht sich ganz schön, weil eben einfach so gar nichts passiert. Ja gut, sie haben eine Fernbeziehung und sie wollen beide nicht aus ihrem alten Leben ausbrechen. Aber selbst das wirkt alles so dramatisch aufgebauscht. Und dann diese nervigen Einschübe über das KOchen von Ahornsirup... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:


    Sorry, das war einfach nur Quark. Das kann Force echt besser. Mal schauen wie der nächste Band so ist, da ich Band 1 und 2 ganz gut fand, gebe ich der Reihe mal noch eine Chance. Es gibt nämlich schon einige mögliche weitere Pärchen und auf eines bin ich schon sehr gespannt, wehe das versaut sie mir ;)


    2ratten


    Die Sprecherin mag ich eigentlich recht gerne, aber hier war es echt anstrengend Christiane Marx zu zuhören, weil sie so einen fast weinerlichen Ton annimmt, wenn Coloton Lucie sagt...