Anja Zeidler - Sei glücklich, nicht perfekt

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Taschenbuch: 192 Seiten

    Verlag: Riva (20. März 2019)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3742308610

    ISBN-13: 978-3742308610


    Inhaltsangabe:


    Welche Frau hätte nicht gerne den perfekten Body? Social-Media-Star Anja Zeidler, früher ein international gefragtes Fitnessmodel, strebte lange danach. Dabei folgte sie den falschen Idealen und schlug ungesunde Wege ein. Essstörungen, Anabolikamissbrauch und Fitnesssucht waren die Schattenseiten ihrer verbissenen Selbstoptimierung. Nach einem psychischen Zusammenbruch begann sie, ihr Leben zu hinterfragen, und erkannte, dass nicht


    Autoreninfo:


    Mit 19 Jahren war Anja Zeidler das erfolgreichste Fitnessmodel der Schweiz, doch sie lernte bald die Schattenseiten der Branche kennen: Sie riskierte alles für den perfekten Körper, griff zu Anabolika und legte sich für eine Brust-OP unters Messer. 2015 kehrte sie der Branche den Rücken und dokumentierte ihren Weg zu einem gesunden Lebensstil auf Instagram. Ihre Botschaft für mehr Natürlichkeit und Selbstliebe gibt sie in ihrem Buch weiter, das einen ehrlichen Blick hinter die Kulissen der Model-, Fitness- und Influencerszene gewährt. Sie verrät, wie man mit Kritik und Selbstzweifeln umgeht, wie man lernt, den eigenen Körper zu lieben, wie man sich Ziele setzt und diese erreicht, wie man gesund lebt und glücklich wird, ohne perfekt sein zu müssen.


    Meine Meinung:


    Titel: Nimm dich an wie du bist!


    Ich bin auf Frau Zeidler erst durch das Format "Fitness Diaries" gestoßen und kannte sie vorher absolut gar nicht. Da sie mir im TV sehr sympathisch erschien, wollte ich nun gern ihr Buch lesen.


    Im Buch, welches eine Mischung aus Ratgeber und Biografie ist, lässt uns die Autorin an ihren bisherigen Erlebnissen teilhaben und klärt auf wie es hinter den Kulissen der zauberhaften Scheinwelt Social Media aussieht.


    Da ich Anja vorher gar nicht kannte, habe ich sie durch dieses Buch besser kennenlernen dürfen. Und ich war erschrocken wieviel sie für ihre Karriere alles auf sich genommen hat. Daran merkt man eben wie naiv man in jungen Jahren sein kann und wie gefährlich Social Media gerade für junge Menschen ist.


    Mir hat richtig gut gefallen, dass sie aufzeigt wie sehr Social Media schlichtweg nur Schein ist und nichts mit der Realität zu tun hat. Das hat zumindest mir die Augen geöffnet, denn man bewundert ja schon die Bilder zahlreicher Instagramer mit ihren tollen Körpern und ihrem vermeintlich tollen Leben. Das so etwas nur mit jeder Menge harter Arbeit zu erreichen ist und es den fröhlich Lachenden vielleicht alles andere als gut geht, merkt man oft jedoch nicht. Vielmehr hat man eher Zweifel am eigenen Leben, ob man da nicht was optimieren könnte, weil es bei allen anderen doch so perfekt aussieht.


    Die Ratschläge, die Anja in ihrem Buch gibt, kennt sicher jeder, aber dennoch fand ich gut sie mal so in gesammelter Form präsentiert zu bekommen, auch wenn für mich nicht wirklich was Neues dabei war.


    Die klare Botschaft des Buches: "Sei du selbst und nimm dich so an wie du bist", ist bei mir angekommen. Leider ist es in der heutigen Gesellschaft ja so, dass einem diverse Mängel und Makel eingeredet werden, damit man dieses Lebensmittel oder jenes Utensil kauft, um sich zu optimieren, auch wenn es vielleicht gar nichts zu optimieren gibt.


    In meinen Augen sollte mindestens jedes Mädel im Teenageralter dieses Buch lesen, um sich besser verstanden zu fühlen. Selbstliebe scheint ja oft noch ein Tabuthema zu sein, dabei ist es so wichtig.


    Fazit: Unterhaltsam geschrieben und mit ansprechenden Bildern versehen sorgt es für entspannte Ablenkung. Gern spreche ich eine Empfehlung aus.


    Bewertung: 4ratten

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)