Diana Gabaldon - Outlander: Im Bann der Steine

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kiba.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Schöne Ergänzung zu der gesamten Reihe


    7 Kurzromane veröffentlicht in einer Ausgabe. Eigentlich eine schöne Sache, aber leider sind 4 dieser Geschichten bereits in einem vorangegangenem Buch veröffentlicht worden. Vor ein paar Jahren erschien schon „Zeit der Stürme“ (Das Buch gibt es nur noch gebraucht) und erzählt einiges rund um die Protagonisten dieser Reihe. Es handelt sich dabei um die Geschichten „Lord John und der Usus der Arme“, „Die Stille des Herzens“, Lord John und der Herr der Zombies“, und um „Wie ein Blatt im Wind“


    Eine weitere Story erschien in einer Kurzgeschichtensammlung von George R R Martin.

    Da ich aber die Romane von diesem Autor bisher nicht gelesen habe, ist mir der Kurzroman „Unschuldsengel“ entgangen. Dafür hatte ich jetzt in dieser Ausgabe das Vergnügen mit einer weiteren schönen Geschichte rund um Jamie und Ian.


    Ganz neu sind hingegen die Geschichten „Minervas Geheimnis“ und „Die Kanonen von El Morro“.

    Alle gemeinsam haben sie, dass sie aus dem Leben von Lord John oder Jamie erzählen. Leider sind sie relativ kurz und lassen nur kurze Einblicke in das Leben der Protagonisten zu. Dafür geben sie ein wenig Hintergrundwissen wieder. Vielleicht versteht man sogar späteres Handeln der betreffenden Personen im Hauptbuch besser, wenn man diese Geschichten gelesen hat.


    Sicherlich dürfte es für Neueinsteiger dieser Reihe etwas schwierig sein, sich hier zurechtzufinden, da die einzelnen Geschichten sich auf das Leben der Protagonisten aus den Hauptbüchern beziehen. Ohne Vorwissen wirken die Erzählung etwas unfertig und aus dem großen und ganzen gelöst. Auf der anderen Seite könnte man anhand dieser Kurzromane auch feststellen, ob einem der Erzählstil von Diana Gabaldon überhaupt liegt.


    Auch wenn ich einige Romane eben schon gelesen habe, haben sie mich aber doch ein weiteres Mal gut unterhalten. Die Autorin versteht es eben, ihre Leser zu unterhalten und zu fesseln. Und für zwischendurch, um sich das Warten auf Band 9 zu erleichtern ist „Outlander im Bann der Steine“ allemal gut geeignet.


    4ratten

  • nirak

    Jetzt hast du mir glatt einen Adrenalinschub verpasst, weil ich beim Anblick deines Post dachte: ENDLICH, der nächste Teil ist raus.


    Hm, für mich wären dann wohl auch nur 2 Geschichten neu. Dann kaufe ich mir das Buch vermutlich eher nicht.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Valentine

    Hat den Titel des Themas von „Diana Gabaldon - Outlander im Bann der Steine“ zu „Diana Gabaldon - Outlander: Im Bann der Steine“ geändert.