Kein Buch ist auch keine Lösung - Langes Lesewochenende 29.5- 2.Juni 2019

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 93 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Cookie.

  • Aufgrund des Laufens und anschließenden Schwimmens habe ich heute einen ausgewachsenen Ganzkörpermuskelkater. Macht aber nichts, denn beim Laufen wurde mir bewusst, wie sehr es mir gefehlt hat. Statt der befürchtenden Qual war es einfach nur schön - das bisschen Wehweh ist das allemal wert. Ich werde heute gleich noch einmal eine Runde drehen, damit ich nicht gleich wieder den Schwung verliere.


    Gelesen habe ich auch ein bisschen, aber nicht sehr viel. Mein Fachbuch habe ich weiterhin gekonnt ignoriert. Dabei ist es sehr interessant, aber man muss beim Lesen höllisch konzentriert sein. Das ist mir derzeit zu anstrengend. Dafür bin ich mit Emmerich weiter auf Mörderjagd gewesen.

  • Lykantrophin

    Da bin ich ja froh, dass es dir auch so erging. Das einzige was mich bei dem Buch bei der Stange hält, ist es, sich darüber zu amüsieren, wie klischeehaft alles ist und wie künstlich irgendwelche banalen Konflikte erzeugt werden, die dann immer ganz dramatisch sind...


    Gestern waren wir auf einer Hochzeit, deshalb bin ich nicht zum Lesen gekommen. Nun sind wir zurück, haben Liege und Sonnenschirm auf die Dachterrasse gestellt und werden den sonnigen Tag mit Lesen und wahrscheinlich einem kurzen Nickerchen genießen.

  • Ich habe gestern Abend noch ein bisschen gelesen, aber es ist so super warm im Moment und da kann ich mich immer kaum aufs Lesen konzentrieren. Eigentlich müsste ich langsam schon mal Klamotten fürs Wave-Gotik-Treffen am nächsten Wochenende raussuchen und anprobieren, aber davor drücke ich mich bei dem Wetter auch noch ... :schwitz:


    In "Rebecca" wird es gerade interessant: Die Erzählerin hat inzwischen den Besitzer des Anwesens Manderley, Maxim, geheiratet und da sie sich in einem Hotel in Monte Carlo kennengelernt hatten, nimmt er sie nun das erste Mal mit in ihr neues Zuhause. Dort gibt es Bedienstete und unzählige Räumlichkeiten und sie muss sich erst einmal zurechtfinden. Ständig wird die verstorbene Frau ihres Mannes Maxim erwähnt, die eben Rebecca hieß, und man merkt, wie präsent sie bei den Angestellten noch ist. Es ist ziemlich interessant, gemeinsam mit der Erzählerin das Anwesen kennenzulernen (und sich zu verlaufen). Gleichzeitig ist es so wahnsinnig unangenehm, weil man merkt, dass sie quasi nur Nummer 2 ist, nach der verstorbenen Frau. Ich bin gespannt, wie das noch weitergeht.

    ~ The world is quiet here ~

  • Mit Masterminds habe ich dieses Wochenende schon zwei Bücher beenden können. Wie erwartet hört es mitten in der Handlung auf. Ich muss mir also demnächst den dritten Teil in der Bücherei besorgen. :)


    Jetzt lese ich "die Vereinten" weiter und hoffe, schnell wieder in die Geschichte reinzukommen, auch wenn mir Band eins nicht mehr so präsent ist.

  • Heute werde ich nicht allzu viel lesen können, da ich viel Theaterprobe habe. Aver heute Morgen und gestern Abend bin ich gut in Lauren Grahams Hörbuch vorangekommen. Mir fehlen noch so 1,5h.


    In meinem neuen Buch "Plastik Sparbuch" habe ich auch schon fleißig gelesen und geschmökert. Ich habe nicht jede Seite genau durchgelesen da ich manches schon kenne.

  • Lari Heldenlama

    So ging es mir mit meinem ersten Gablé-Buch auch. Ich fand es total spannend und gut geschrieben und trotzdem habe ich es nicht beendet. Ich habe aber große Lust, es nochmal zu versuchen. Da es schon einige Jahre her ist, muss ich allerdings von vorne anfangen. Mal schauen, wie es dann klappt...


    Lese: Geneva Lee - Royal Love

    Mir sind nach drei Seiten die Augen zugefallen (ich hatte es ja schon geahnt), aber danach habe ich noch einige Seiten geschafft. Lächerlich war wieder mal eine Szene, wo Clara mit ihrem zukünftigen Schwager einen Verlobungsring kaufen geht und ein paar Tage später total ausflippt und heult, weil sie den Ring an dem Finger der verlobten Person sieht...:rolleyes:

  • Heute nachmittag habe ich draussen ordentlich gelesen ... nun bin ich fast durch mit "Unbarmherzig" von Inge Löhnig. Hat mir weniger gut gefallen, als sonst ihre Bücher. Vielleicht reicht es noch, um heute abend die Rezension zu schreiben. Wünsche euch einen schönen Rest- Sonntag!

  • Ich hoffe ihr habt das schöne Wetter genossen!

    Ich war ja auf einem Symposium, das dieses Jahr bei mir stattfand und hab mir Sonnenbrand audf der Neckarwiese in Heidelberg geholt :P


    Hab aber auch ein bissl gelesen. Jetzt fahr ich dann heim und hol mir was zu essen.

  • ich kann nicht mehr brauche zwischendurch was anderes und habe nun parallel zur Gablé mit dem hier angefangen (und schon 20% inhaliert - liest sich viel schneller als der dicke Wälzer)


    Allie Condy - Die Auswahl

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    ist seit 2013 auf dem Sub gewesen und ich sehe grad mit Schrecken es ist eine Trilogie :-( Ich MAG keine Reihen. Lese selten reihen zuende weil ich eben nicht solange das selbe lesen kann *lol*


    edit: für mich endet die Lesezeit nun hier mir fallen die Augen zu. Ich habe es tatsächlich trotz (oder vielleicht auch WEGEN) der 20% von "Die Auswahl" geschafft die Gablé auf 75% zu bringen - die Handlung überschlägt sich jetzt und es wirklich sehr spannend. Schon lustig vor 2 Tagen hab ich gejammert dass ich nicht mehr mag und nun schaue ich traurig auf den immer kleiner werdenden Rest Seiten. (Aber ich hab ja den Zweiten teil schon hier ;-)

  • Lari Heldenlama

    Von Die Auswahl hatte mir eine Freundin neulich auch vorgeschwärmt. Das hörte sich auf jeden Fall sehr spannend an :)


    Ich habe gestern auch noch etwas weitergelesen. Die Erzählerin lernt nun Manderley und Teile von Maxims Familie kennen. Aber so richtig angekommen ist sie noch lange nicht. Alleine schon weil sie mit ihrem Mann anscheinend nicht einmal über den Tod seiner Frau gesprochen hat, hängt das wie ein Damoklesschwert über ihnen. Man ahnt natürlich Böses ...


    Es war total schön, mal wieder bei einem Lesewochenende dabei zu sein und eure Einträge haben sehr motiviert, selbst weiterzulesen. Ich glaube, ich habe mein Lesetief überwunden :klatschen:

    ~ The world is quiet here ~

  • Ich bin auch echt positiv überrascht von Rebecca :) Ich hoffe du hast dein Symposium auch gut überstanden.

    ~ The world is quiet here ~