Was haben wir im Mai 2019 gelesen? Die Listen.

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Weiter geht es nach den bekannten Regeln


    ++ Geniales Buch! Unbedingt lesen!

    + Gute Lektüre!

    o Ganz okay, ging so ...

    - Naja ... muss nicht sein

    -- Ab in die Tonne!


    Kommentare oder Links sind gerne gesehen, sind aber kein Muss.

  • Es hätte ruhig etwas mehr sein können...

    und wie immer hänge ich mit den Rezensionen auch nach

    aber nun gut, es ist wie es ist


    Juli Zeh - Neujahr O/+

    Chris West - Eurovision! +

    J. Courtney Sullivan - Commencement +/++

    Maik Siegel - Hinterhofleben +

    Lars Simon - Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen O

    Ada Dorian - Betrunkene Bäume +

    M.C. Beaton - Agatha Raisin and the Walkers of Dembley +

    Gaston Dorren - Sprachen +

    Einmal editiert, zuletzt von Enid ()

  • Nach 2 eher mäßigen Lesemonaten noch mal ein richtig guter :) :


    Jana Revedin - Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus +


    Julian Barnes - Die einzige Geschichte O/+


    Michelle Obama - Becoming +(/++)

    (JA, ich trau ihr wirklich zu, dass sie es selbst.. interessanterweise fand ich den ersten Teil sogar interessanter als die "Highlight-Jahre"..)


    Lori Nelson Spielman - Heute schon für morgen träumen O/+

    (Unterhaltsame Lektüre)


    Yuval Noah Harari - 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert +/++

    (Erstaunlicherweise absolut fachwortfrei, obwohl nicht zu simplifizierend - und natürlich gefällt es immer, seine eigenen Positionen so hübsch geordnet aufgeschrieben zu sehen..)


    Beverly Jensen - Die Hummerschwestern +(/++)


    Francesca Melandri - Über Meereshöhe +


    Anita Brookner - Ein Start ins Leben (O/)+


    J.K. Rowling - Harry Potter and the Half-Blood Prince (6)

    J.K. Rowling - Harry Potter and the Deathly Hallows (7)

    (Reread - can't stop - Der Erfolg dieser Jugendbuchserie ist sooo verdient.) ++


    Elisabeth Strout - Alles ist möglich O/+

    (Sie schreibt gut - aber ich hab diesmal einfach "keinen Kopf dran gekriegt"..)


    Margaret Atwood - Hexensaat +/++


    Terry Pratchett - The Amazing Maurice and his Educated Rodents ++


    Hanya Yanagihara - Ein wenig Leben +/++


    Mathijs Deen - Unter den Menschen O

    (Irgendwie so gar nicht "meins"..obwohl - "aus dem Leben" und zweifellos was "Echtes"..)

    3 Mal editiert, zuletzt von Alice ()

  • Jetzt komm ich auch mal dazu, meine Listen nachzureichen.

    Dafür mit jede Menge Reziverlinkungen ;)


    Viele Ebooks ;)


    C. E. Bernard - Palace of Glass 1: Die Wächterin +/++


    Niklas Natt och Dag - 1793 0/+


    L. P. Hartley - Ein Sommer in Brandham Hall -/0

    Joah war halt nett... Aber eigentlich waren mir die Figuren egal. Im Thread hab ich nicht mal eine Wertung gemacht. Hier auch nur eher, damit das ordentlich aussieht ;)


    Neal & Jarrod Shusterman - Dry +/++


    C. L. Polk - Witchmark: Die Spur der Toten

    Irgendwo zwischen Ich hasse und liebe es ;) Deshalb dann doch ein Buch ohne Bewertung. Lest meine Rezi, dann wisst ihr ob es etwas für euch ist oder nicht. (Hoffe ich *gg*)


    Vincent Kliesch - Auris -/0

    Laaangweilig, vorhersehbar... zu sehr auf ein Mainstreampupblikum ohne Leseambitionen ausgelegt.


    Sophie Hannah - Das Geheimnis der vier Briefe 0

    Ich sollte aufhören die Poirot Bücher von Hannah zu lesen


    Not my cup of Tea

    Amy Bloom - Meine Zeit mit Eleanor

    0


    Oberflop!!

    Christian Hardinghaus - Die Spionin der Charité - - - (ja drei Minus muss! sein)


    Reread:

    Ich weiß wieder, wesahlb ich den Roman kaum erinnere. Aber ich freue mich dadurch auf bessere Romane des Autors. War schon recht^^

    John Irving - Die vierte Hand 0/+



    Hörbücher:

    Bodyguard. Geheimauftrag liebe von Corinna Bach  ++ (ohne Rezi)

    Jaa der Titel ist mega bescheuert. Aber inhaltlich ist das Ganze besser als erwartet, vor allem was die Coming Out Aspekte angeht. Halt total Gayromance, aber ich finde es macht Spaß und ich mag Ruben (so heißt der Bodyguard) total. Daher im Genres bleibend die hohe Bewertung. Es war schon das dritte Mal das ich das Buch gehört habe *gg* Außerdem ist die Lesung selbst wirklich gelungen!


    Überraschung:

    Ich mag (okey ich hab es weggesuchtet^^ aber es gibt auch berechtigte Kritik!)

    Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen/A Court of Thorns and Roses 0/+

    Wer ein bisschen im Thread herumstöbert, ich hab auch vor meiner Rezi schon ein bissl was gepostet.


    Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe: Flammen und Finsternis +

    Hab ich auch weggesuchtet. Trotzdem gibts weiterhin Kritikpunkte, aber die Autorin hat sich gesteigert! (Throne of Glass gefällt mir aber besser)


    Marie Force - Mein Herz gehört Dir 0/ +


    Flop!!

    Marie Force - Mein Herz gehört Dir - -

  • Meine kleine bescheidene Liste:


    Suzanne Collins - Gefährliche Liebe (Die Tribute von Panem 2) +

    Gefiel mir fast noch besser als Band 1. Hier steht nun mehr die Kritik am ganzen System im Vordergrund, als das Gemetzel in den Hunger Spielen.


    Suzanne Collins - Flammender Zorn (Die Tribute von Panem 3) 0

    Für mich das schwächste Buch der Trilogie. Man stürzt zusammen mit Katniss von einem Extrem ins nächste und weiß eigentlich gar nicht mehr, was das Ziel ist. Ein richtig und falsch gibt es am Ende nicht, aber so ist natürlich unsere Welt. War aber trotzdem gute solide Unterhaltung.


    Donna Douglas - Freundinnen fürs Leben (Die Nigthingale Schwestern 1) ++/+

    Toller Auftakt in eine Serie rund um drei Krankenschwesterinnen die ihre Ausbildung im legendären Nigthingale Hospital absolvieren. Alle drei haben so ihr Bündel zu tragen und auch die Ausbildung ist alles andere als rosig. Der Alltag der Schwesternschülerinnen besteht in den ersten drei Monaten hauptsächlich aus putzen, aber die anderen Schülerinnen und die jeweils eigene Familie hält die Mädels natürlich ständig auf Trab und immer eine Überraschung bereit. Ich freue mich schon auf die folgenden Bände!

  • Jetzt mal endlich noch meine Mai-Bilanz:


    Cynthia Harrod-Eagles - Keep the Home Fires Burning +

    Der 1. Weltkrieg war leider nicht zu Weihnachten 1914 vorbei, und die Auswirkungen werden auch zu Hause in Großbritannien spürbar, wie die Hunters am eigenen Leib erfahren. Ein gelungener 2. Teil der War-at-Home-Reihe.


    Markus Zusak - The Book Thief 0/+

    Ein traumatisiertes Kind kommt kurz vor dem 2. Weltkrieg zu Pflegeeltern nach München, muss sich dort erst einmal zurechtfinden und lernt dank ihres liebevollen Pflegevaters die Welt der Bücher kennen. Berührend, aber auch mit sprachlichen und erzählerischen Mängeln behaftet.


    Aurore Guitry - Claras Melodie -/0

    Will so was wie ein Mysterythriller um eine geheimnisvolle Melodie sein, ist aber eine Aneinanderreihung von Klischees und ziemlich abstrus.


    Stephanie Barron - Jane and the Wandering Eye 0

    Jane Austen als Hobbydetektivin - nette Idee, ein bisschen behäbig umgesetzt


    Jo Walton - Farthing ++

    Großartiger Alternate-History-Politthriller in einem England, das kurz vor dem Faschismus steht. Atemberaubend bis zum Schluss.


    Scott Lynch - The Lies of Locke Lamora 0/+

    Ein Trüppchen lebenslustiger Meisterdiebe wird in politische Intrigen verwickelt. Sehr phantasievoll und ideenreich, aber teilweise etwas schwer verständlich, ziemlich blutig und erst in der zweiten Hälfte mitreißend.


    Jean-Luc Bannalec - Bretonisches Leuchten 0/+

    Selbst im Urlaub kann Dupin das Ermitteln nicht lassen, zum Leidwesen der örtlichen Polizei. Netter Bretagnekrimi mit viel Lokalkolorit und Schmunzelpotential.

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)