Warum ich keine weißen cis Männer mehr lese

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 42 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von TheNightingale.

  • ich habe inzwischen wirklich die Nase voll von Stereotypen und dem Mainstream. Egal in welchem Genre, aber auch besonders in der Phantastik. Aber wehe, man hofft auf etwas Durchmischung. Diversität. Dem Aufzeigen, WAS Fantasy alles kann. Dann kommt "Man darf ja heute gar nichts mehr schreiben."


    Heult doch, ihr weißen cis Männer. Ich lese euch einfach nicht mehr! Mit der Haltung seid ihr in wenigen Jahren nicht mehr relevant. Schon gar nicht gesellschaftlich.

  • Hui.


    Danke für das Posten des Artikels, Suse .


    Nennt Kai Meyer nun den Artikel Unfug oder die "Political Correctness" bzw den Drang nach Diversity?

  • Kai Meyer hatte auf seinem Facebook einen Artikel zum Thema Political Correctness und Diversity in der phantastischen Literatur geteilt und im Kommentar dazu geschrieben, dass der Meinung ist, dass der Unfug die beschauliche Welt der Phantastik aufmischt. Irgendwie sowas.


    Der Artikel selbst war schon nicht gut, weil er zwei Dinge miteinander vermischte, die überhaupt nichts miteinander zu tun hatten. Ich muss mal schauen, ob ich den Artikel noch finde, dann kann ich ihn gern hier posten (war auf einer rechts-konservativ ausgerichteten Seite, eigentlich würde ich denen gar keine Klicks bescheren wollen). Darauf entbrannte auf Facebook eine Diskussion, die auch bei Twitter geführt wurde. An letzterer habe ich mich selbst sogar beteiligt. Ich bin da voll bei Suse nur dass ich für mich persönlich es nicht auf alle weißen Cis-Autoren beziehe sondern lediglich auf solche, die in solchen Diskussionen ihre Ignoranz offenlegen.


    Kai Meyer hat eben Reichweite und wurde entsprechend darauf angesprochen, dass er mit diesem "Einfluss" durchaus auch eine Verantwortung hat. Das Ergebnis sind jetzt ein gelöschter Post bei FB sowie einige von Meyer geblockte Leute, darunter auch AutorInnen.

    ~~ noli timere messorem ~~

  • PS: Kai Meyer erklärte auf Twitter im Übrigen, dass er sehr für Diversität wäre, allerdings hat er m.E. nicht verstanden, worum es eigentlich ging: Nämlich Position zu beziehen, wenn man mit dem einfachen Teilen eines Artikels sehr viele Menschen erreicht.

    ~~ noli timere messorem ~~

  • Danke für die Links ( Suse) und die Erläuterungen zu dem Artikel ( TheNightingale). Kai Meyer hat den Artikel geteilt und nicht selber geschrieben? Dann müsste der doch vielleicht noch wo zu finden sein ...

    Liebe Grüße

    Karin

  • Hatte den Artikel nur kurz überflogen, ging inhaltlich erstmal darum, dass eine amerikanische Schriftstellerin ihre Veröffentlichung aufgrund von Vorwürfen auf goodreads und von anderen Vorablesern vor dem Veröffentlichungstermin zunächst zurückgezogen hat: Hier steht der ursprüngliche Sachverhalt in etwa zusammengefasst drin: https://www.nytimes.com/2019/0…-wen-zhao-blood-heir.html

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

  • Ich würde mir das gerne mal anhören oder einen Bericht dazu lesen. Leider finde ich auf die Schnelle über Google gar nichts dazu.


    Wie ihr wisst, lese ich viel von Hohlbein und kann mich nicht erinnern, dass das N-Wort bei ihm vorkommt (überhaupt gibt es nur selten nicht-weiße Charaktere, was man durchaus kritisieren könnte). Bei über 200 Büchern will ich es natürlich nicht beschwören, denke aber, dass es mir zumindest bei den 50 Büchern, die ich in den letzten drei Jahren gelesen habe, aufgefallen wäre. :/

  • Nachtrag: Nicht, dass das falsch rüberkommt: Ich habe keine Ahnung, was für ein Mensch er ist und will ihn auch nicht in Schutz nehmen, wenn/falls er das gesagt hat. Aber außer diesem Tweet finde ich gar nichts dazu und genauso schlimm wie Autoren in der Vergangenheit finde ich nicht belegte Hetze!

    Selbst bei der Suche nach dem angeblich wörtlichen Zitat "böse Marotte" in Verbindung mit seinem Namen findet man bei Google ausschließlich diesen einen Tweet :/

    Deshalb würde ich mich über eine weitere Quelle sehr freuen.


    Edit zum Nachtrag: Habe gerade erst gesehen, dass der Vorfall ja erst von heute Mittag ist. Dann gibt es hoffentlich in den nächsten Tagen mehr zum Thema.

  • ich schau grad, mir war so, es gab ein Video vom Panel, aber ich finds grad vor lauter Twitter nicht. Reiche es nach, falls es mir unter die Finger kommt.


    200 Bücher ist echt ne Hausnummer. Irre. Wie kann man nur soviel schreiben?

    ~~ noli timere messorem ~~