Bernard Cornwell - Sharpes Gefecht / Sharpe’s Battle (Sharpe 12)

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Richard Sharpe und die Schlacht von Fuentes de Onoro, 1811


    Dieses Buch ist Sean Bean, dem Sharpe-Darsteller der Serie, gewidmet. :love:



    Sharpe droht ein Verfahren, er hat ein Kriegsverbrechen begangen: er hat Gefangene töten lassen. Dass diese zuvor Dorfmädchen vergewaltigten, interessiert ihren französischen Vorgesetzten nicht, der einen schmutzigen Krieg gegen Partisanen und potentielle Unterstützer führt. Sharpe hat einen neuen Feind gewonnen. Wirkliche Unterstützung erhält er auch von den eigenen Vorgesetzten nicht, die ihn erst mal als Ausbilder einer spanischen „Palastwache“ zuteilen. Doch Sharpe will diese Männer zu echten Soldaten machen.


    Es gibt den üblichen Soldatenalltag, ein paar Konflikte den Umgang Englands mit Irland betreffend, jede Menge Scharmützel und eine größere Schlacht. Die übliche einzelne Frau gibt es auch wieder, diesmal aber tatsächlich nicht als potentielle Geliebte Sharpes, sondern eher als Feindin.


    Das Buch endet mit einem spannenden Zweikampf, mangelhaften Beweisen gegen Sharpe und einer zufriedenen Leserin. Wieder mal ein guter Band dieser Reihe, weiter geht's.


    4ratten

    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

  • Das mit der Widmung hat mich bei dem Buch auch irrsinnig gefreut, das schönste Kompliment, das man dem Darsteller eines Romanhelden machen kann!

  • Und so lange die Serie weitergeht, muss der arme Kerl auch mal ausnahmsweise nicht sterben :breitgrins:

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)

  • Sehr gut - Sean Bean in seinen meisten Filmrollen ja eher nicht :autsch: Grisel nennt ihn auch gerne "Spoiler auf zwei Beinen", weil seine Figur fast immer stirbt :lachen:

    Be curious, be creative, be patient, be joyful.

    (Agnès Varda)