05: Seite 221 bis 285 (Kapitel 4 "Liebe")

Leserunde mit Tobias O. Meißner ab 06.09.2019: Evil Miss Universe [Gesellschaftskritische Romantic Comedy]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Inge78.

  • Auch diesen Leseabschnitt wollte, nein konnte ich nur in einem Stück lesen. Der Titel hat genau das versprochen, was ich erwartet hatte. Es geht heiß her auf dem Berg :)


    Etwas bizarr mutet die Verlobungszeremonie an. Ich musste irgendwie an den alten Flash Gorden Film von 1980 denken bei den Rüstungen. Zumindest scheinen sich an dieser Stelle beide Beteiligten und die direkten Peers mit dem Arrangement abgefunden zu haben. Ich bin mal gespannt, wer sich in den folgenden zwei Wochen zu Wort melden wird. Ich gehe nach diesem Abschnitt davon aus, dass es nicht zu einer Eheschließung kommt.


    Fast schon heimelig wirkt dagegen das Aufnahme-Ritual der Gladiatoren. Was so ein Kuss doch mit der Muskelanspannung im Bauch anstellt :)


    Kyrin erhellt uns auch endlich, was die eigentlichen Absichten des alten Grafen angeht. Ich muss zugeben, ich hatte mit seinen Plänen gerechnet. Jetzt passt auch die Auswahl des unschuldigen Malers als Erbe ins Bild. Ebenso das eigenständige und emanzipierte bei Semire. Tragisch finde ich, dass der Pfeil durch Kyrin geschaffen wurde.


    Hatte Robert nicht im letzten Abschnitt noch gefragt, ob wir glauben, Alita und Quilûn zusammen passen? Etwas sorge mache ich mir mit ihrem Hals. Wäre es "nur" um blaue Flecken oder eine Wunde zu überdecken dürfte das Husten und die Gesichtsfarbe nicht so schnell eintreten. Gibt es neben der Ehe und einer möglichen psychischen Abhängigkeit Alitas eventuell noch eine physische? Hält der Zauber an dem Band sie etwa am Leben?


    Semire hingegen wirkt das erste mal verliebt :) Die beste Analogie die mir einfällt ist eine Folge der Serie Dark Angel, in der das Katzen-Gen der Protagonistin dafür sorgt, dass sie rollig wird. Sie verliert fast den Überblick über Flug und Fall :) Mich wundert es, dass es erst beim dritten Besuch im Lustgarten zu ihrer Niederlage kommt. Brotan beweist einmal mehr, dass er wesentlich mehr ist als das, was die Adligen in ihm sehen.


    Würde ich raten, ich würde sagen Semire befreit Brotan und Quilûn befreit Alita. Ich denke nicht, dass Kyrin zu ihrem Bruder stehen würde. Dieser Emporkömmling hat sich doch sehr von ihr entfremdet.

    Viele Grüße

    Olli

  • Etwas bizarr mutet die Verlobungszeremonie an. Ich musste irgendwie an den alten Flash Gorden Film von 1980 denken bei den Rüstungen.

    Oh ja, stimmt. Das könnte passen vom Bild her.

    Aber ansonsten fand ich das echt schräg. Sind die Verlobungen immer so?



    Semire hingegen wirkt das erste mal verliebt :) ... Sie verliert fast den Überblick über Flug und Fall :)

    Ich glaube, sie hat mal so gar nicht den Überblick verloren sondern sehr bewusst eine Niederlage herbeigeführt. Aber was soll daraus werden?

    Schade, dass doch sehr schnell ausgeblendet wurde, wie Semira ihre Unschuld verliert, so ein bisschen Prickel wäre doch noch nett gewesen



    Würde ich raten, ich würde sagen Semire befreit Brotan und Quilûn befreit Alita.


    Wer hat das noch mal geschrieben? 8):evil:

    :ernst:


    Also ich wäre auch für so ein schönes nettes romantisches Happy End :herz:



    Hatte Robert nicht im letzten Abschnitt noch gefragt, ob wir glauben, Alita und Quilûn zusammen passen? Etwas sorge mache ich mir mit ihrem Hals. Wäre es "nur" um blaue Flecken oder eine Wunde zu überdecken dürfte das Husten und die Gesichtsfarbe nicht so schnell eintreten. Gibt es neben der Ehe und einer möglichen psychischen Abhängigkeit Alitas eventuell noch eine physische? Hält der Zauber an dem Band sie etwa am Leben?

    Ich glaube eher, dass ihr Mann damit dafür sorgt, dass sie ihm nicht untreu wird. Wie auch immer, eine Art Anti Liebeszauber



    Kyrin erhellt uns auch endlich, was die eigentlichen Absichten des alten Grafen angeht. Ich muss zugeben, ich hatte mit seinen Plänen gerechnet. Jetzt passt auch die Auswahl des unschuldigen Malers als Erbe ins Bild. Ebenso das eigenständige und emanzipierte bei Semire. Tragisch finde ich, dass der Pfeil durch Kyrin geschaffen wurde.

    Das mit dem Pfeil habe ich nicht ganz verstanden.Kyrin hat ihn gemacht und den Rebellen zur Verfügung gestellt, aber sie wusste nicht, wozu er gedacht war, oder ?

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Sind die Verlobungen immer so?

    O nein, da hat Semire ihre Beziehungen spielen lassen und etwas ganz Besonderes arrangiert, das in den relevanten Kreisen Eindruck schindet.


    Also ich wäre auch für so ein schönes nettes romantisches Happy End :herz:

    Frage in die Runde: Wer von Euch erwartet bei dieser Geschichte ein schönes nettes romantisches Happy End?


    Das mit dem Pfeil habe ich nicht ganz verstanden.Kyrin hat ihn gemacht und den Rebellen zur Verfügung gestellt, aber sie wusste nicht, wozu er gedacht war, oder ?

    Graf Golar hat viele Gruppen gegründet und unterstützt, die seine Ideen teilen. Sie sind weit verstreut, der Kontakt ist extrem locker. Diese Gruppen wurden mit unterschiedlichen Dingen versorgt, unter anderem einige auch mit wirkmächtigen Zaubern.

    Eine dieser Gruppen stand - ohne Golars Wissen - in Kontakt mit den Graviliern und hat solche Zauber gegen irgend etwas getauscht, was ihnen nützlich erschien. Vermutlich ist diese Gruppe gar nicht darauf gekommen, dass der Zauber gegen Golar eingesetzt werden könnte - dass werden die Gravilier nicht hinausposaunt haben.

    Es ist ein bisschen das Motiv, was mit Waffen passieren kann, die man in Krisengebiete exportiert: Selbst wenn man sie zunächst den Leuten gibt, deren Seite man unterstützen will, heißt das nicht, dass sie immer dort bleiben. Sie können irgendwann bei der Gegenseite landen.

  • Wer von Euch erwartet bei dieser Geschichte ein schönes nettes romantisches Happy End?

    :ichweissauchnicht:

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore