Was lest ihr gerade?

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 12.254 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von sandi.

  • Habe gestern DIE VERWIRRUNGEN DES ZÖGLINGS TÖRLEß beendet. ein sehr gutes und anspruchsvolles buch, dass zum denken anregt.


    habe dann gleich im anschluss RITUALE von Cees Nooteboom angefangen und finde es bisher auch interessant.


    wie es aussieht scheint meine leseblockade überwunden :klatschen::klatschen::klatschen:

  • Zitat von "future-reader"

    wie es aussieht scheint meine leseblockade überwunden :klatschen::klatschen::klatschen:


    Gratuliere! Sowas ist immer schön zu hören! :winken:


    Liebe Grüße,
    melima

  • Ich lese gerade "Der Nobelpreis" von Andreas Eschbach.


    Ein Thriller um die Käuflichkeit der Welt, flott geschrieben, hätte aber in der Mitte locker 200 Seiten weniger haben können.


    Grüßle,
    Medora

  • Ich lese momentan Die Wand - Marlen Haushofer
    Das Buch hat mich vom ersten Moment an fasziniert. Bin sehr gespannt aufs Ende!!

  • Ich lese gerade "Brother of the More Famous Jack" von Barbara Trapido. Bin etwa bei der Hälfte und komme bei meinem schlüpfrigen Englisch grad noch so zurecht :kaffee:

  • Als Fernsehlektüre lese ich derzeit


    Bill Bryson - Eine kurze Geschichte von fast allem


    Kurzgefasst: Bill erklärt die Welt :-) Mir fällt es schwer neben dem laufenden TV Romane zu lesen. Sachbücher wie dieses lesen sich da besser und die Kapitel sind auch nicht so lang. Dieses Buch genießt man eh am besten in Häppchen.

  • Ich lese grad für die Uni stellenweise im "BuchMarktBuch - Der Literaturbetrieb in Grundbegriffen" von Erhard Schütz u.a.. :leser:
    Gefällt mir gut. Ähnlich einem Lexikon wird hier jeder Literaturbegriff erläutert. Rundfunk, Autor, Marke, Lesen, Hörbuch usw. Gute 400 Seiten dick inkl. Literaturhinweisen. Schick.

  • Ingroscha


    Ooooh, gaaaanz pöse! Nicht nebenbei lesen! Nicht beim Fernseh gucken lesen!
    Dieses Buch benötigt volle Aufmerksamkeit und es beinhaltet einen wahren Schatz.
    In Häppchen genießen ist gut. Ich hab auch immer so 30 Seiten gelesen und dann ein paar Stunden drüber nachdenken müssen...*gg* (nicht, weil ich es nicht kapiert hätte, sondern weil ich mir dazu gerne ein paar Notizen gemacht habe, rumgestöbert habe nach den angegebenen Quellen usw.)


    Grüße,


    Marypipe

    Life is either a daring adventure or nothing
    ~ Helen Keller, 1940

  • Ich lese gerade zwei Bücher:


    1. Das Leben des Balthasar Rüssow von Jaan Kross


    und


    2. Erinnerungen an Petersburg von Joseph Brodsky


    Hab mich mal wieder zum Parallel-Lesen entschieden, nachdem der Kross 1500 Seiten hat und erbärmlich schwer ist. D.h. den kann ich eigentlich nur lesen, wenn ich das Buch irgendwo hinlegen oder hinstellen kann, andernfalls machen meine Handgelenke innerhalb kürzester Zeit schlapp. Der Kross wird also wohl etwas länger dauern, da ich den nicht in jeder freien Sekunde lesen kann, da dann nicht immer eine Ablage zur Hand ist.

  • Ich liege gerade in den letzten Zügen mit Justin Time - Mission London von Peter Schwindt. Es gefällt mir gut, genau wie die Vorgänger.

  • Hallo!


    future-reader: magst Du zu dem Buch noch mehr erzählen wenn Du es fertig gelesen hast? Ich kenne von Cees Nooteboom nämlich nur Allerseelen und weiß noch nicht so richtig, was ich mit diesem Autor anfangen soll und ob ich noch ein weiteres Buch von ihm lesen will :rollen:


    Ich habe heute morgen mit Deutschstunde von Siegfried Lenz angefangen. Bis jetzt bin ich noch nicht weit gekommen, aber ich merke schon, dass es ein schöner Kontrast zu meinem letzten Buch (Jonathan Stragen & Mr. Norell) ist.


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Zitat von "Marypipe"

    Ingroscha
    Ooooh, gaaaanz pöse! Nicht nebenbei lesen! Nicht beim Fernseh gucken lesen!
    Dieses Buch benötigt volle Aufmerksamkeit und es beinhaltet einen wahren Schatz.


    Ach, das klappt ganz toll! Ich kann in den kürzeren Kapiteln gut abtauchen, auch wenn nebenbei die Glotze läuft. Ich schaue ja nicht wirklich TV - das Ding läuft nur, weil z. B. mein Schatz schaut. Konzentrieren kann ich mich auf das Buch trotzdem sehr gut.
    Vorwort und erstes Kapitel haben mir schon sehr gut gefallen!

  • Habe gestern mit Eve Green von Susan Fletcher angefangen. Ich habe das Buch letzte Woche in der Bücherei gesehen und musste es gleich mitnehmen, weil es in Wales spielt. Bis jetzt ist es sehr interessant.


    LG, auelie

  • Ich brauchte mal ein etwas kürzeres Buch und werde deswegen gleich mit 'Neues vom Watership Down' von Richard Adams anfangen. Der Vorgänger gehört zu meinen Lieblingsbüchern, deswegen bin ich schon sehr gespannt.

  • Ich hab heut mir meinem Leserunden Buch
    Die Bibel nach Biff von Christopher Moore angefangen


    Der Klappentext sagt zum Inhalt folgendes:
    Im Buch der Bücher fehlen einige Kapitel: Grund , genug einen Mann nach Levi bar Alphaeus, kurz Biff, aus seinem schon fast 2000 Jahre währenden Todesschlaf zu wecken. Unter den wachsamen Augen von Engel Raziel soll Biff alles über die turbulente Jugend von Josua, auch unter dem Namen Jesus H. Christus bekannt, berichten. Denn Biff ist der einzige glaubwürdige Zeuge dieser Zeit. Er stand dem jungen Messias schon zur Seite, als dieser noch versuchte, vertrocknete Eidechsen zum Leben zu erwecken...

  • Ich hab gestern parallel zum "Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien noch folgendes angefangen: "Historischer Atlas von Mittelerde" von Karen Wynn Fonstad. Ein wunderschönes Buch. Dort wird anhand von Karten ganz Mittelerde erklärt und auch die Geschichten "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe" kann man begleitend lesen. Auf den Karten sind per Pfeile die gegangenen Wege der Figuren eingetragen und mit kleinen Texten erläutert. Selbst Grundrisse von Häusern und Höhlen finden sich hier.
    Zum Beispiel hab ich gestern die Kapitel Einleitung, Hobbingen und Beutelsend sowie Am Brandywein entlang gelesen, weil ich so weit grad im "Herr der Ringe" bin. :leser: Wunderbar.
    Meine Ausgabe ist aber von 1985. :winken:

  • Gestern abend angefangen:


    Steffen Mensching - Jacobs Leiter
    Auf der 26th Street in Chelsea, Manhattan, steht ein Mann aus Deutschland und sucht einen Buchhändler. Er trifft auf Jack, alias Jacob, seinen zukünftigen Geschäftspartner, Lehrer und väterlichen Freund. Jack bietet ihm 400 deutsche Bücher zum Kauf an, alte Bücher, wertlose Bände, die aus Europa nach Amerika kamen. Der Mann fragt sich, was er mit dieser Emigrantenbibliothek soll. Da beginnen die Bücher zu erzählen.


    Bis jetzt find ich es sehr interessant, muss mich aber noch an den Erzählstil mit den kurzen, abgehackten Sätzen gewöhnen

    LG, Bella

  • Hallo Bella


    dieses Buch habe ich vor etwa einem halben Jahr begonnen und leider noch immer nicht beendet :rollen: Es ist zwar sehr interessant aber ich hatte immer das Gefühl, ich komme überhaupt nicht voran. Es gibt keine Absätze und alle Seiten sind proppevoll geschrieben. Trotzdem viel Spaß beim Lesen!

  • Ingroscha:


    Bist du ganz sicher, dass wir das gleiche Buch meinen? Bisher ist der Text in recht kurze Kapitel eingeteilt, immer wieder unterbrochen von kleinen Gedichten. Auf Absätze hab ich jetzt nicht geachtet.


    Oder hab ich dich falsch verstanden?

    LG, Bella