RezensentInnen gesucht für mein Sachbuch: Senioren - Fit wie ein Turnschuh, 68er und Blumenkinder im Ruhestand von Christa Stuber

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Christa.

  • Fit wie ein Turnschuh, 68er und Blumenkinder im Ruhestand


    Das Buch bietet einen Rückblick in die aufregende Vergangenheit einer aufmüpfigen Generation und vermittelt einen Einblick in das aktuelle Leben der neuen Ruheständler - aus persönlicher wie allgemeiner Sicht. Mit Tipps, um gesund und fit zu bleiben.

    50 Jahre prall gefüllte deutsche Alltagsgeschichte, gespickt mit eigenen Erlebnissen und Erinnerungen. Nicht nur für Senioren.


    Zielgruppe: Alle an deutscher Zeitgeschichte Interessierte


    Bücher: Ich vergebe fünf Bücher, entweder als Taschenbuch oder E-Book (Kindle oder epub)


    Rezension erwünscht, gern auf Amazon


    https://www.amazon.de/Senioren-Fit-wie-ein-Turnschuh-ebook/dp/B07VSQ7YGX/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=christa+stuber&qid=1566484800&s=gateway&sr=8-1

  • Hallo Christa,

    steht Dein Angebot noch, einzelne Taschenbücher als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen?


    Sehr gerne würde ich meiner Mutter (Jahrgang 59) ein solches zum Lesen geben. Da sie schwerbehindert ist, kann das allerdings einige Monate dauern.

    Daher biete ich gerne an, dass ich (Jahrgang 83) dein Buch zuerst lese und auch direkt rezensiere.

    Solltest Du auf jeden Fall die Meinung meiner Mutter in der Rezension haben wollen, so würde es unter Umständen einige Monate dauern, bis ich diese veröffentlichen kann.


    Ich rezensiere in 3 Buch-Communitys und 4 Onlineshops. Sollte Dein Buch dort überall gelistet sein, würde die Rezension auf allen 7 Seiten auftauchen.

    Gerne kann ich Dir auch nach Abschluss der Rezension die entsprechenden Links als Beleg zuschicken.


    Auf jeden Fall freue ich mich über eine Antwort von Dir und wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Buch.


    Liebe Grüße, Konstanze

  • Liebe Konstanze,


    vielen Dank für deine tolle Rezension. Du bist die erste, die gemerkt hat, dass die Quellenangaben etwas spärlich ausgefallen sind und das hat einen ganz trivialen Grund. Ich schreibe die Texte in Word und wandle sie dann in PDF um, was zum Hochladen bei Amazon fürs Printbuch sehr einfach ist. Die Probleme beginnen bei der Umwandlung mit Kindle Create ins E-Book-Format, das Programm kann keine Fußnoten umwandeln. Darüber bin ich bei meinem Buch "Mein Leben in Liberia" gestolpert. Und das ist eine Heidenarbeit, dies alles von Hand einzufügen. Das es sich bei meinem Buch zwar um ein Sachbuch, aber nicht um ein wissenschaftliches Fachbuch handelt (da ist das natürlich Pflicht), habe ich es mir einfacher gemacht. Das war mir natürlich schon bewusst, sonst hätte ich es ja eingangs nicht erwähnt.

    Für deine OP an der Schulter wünsche ich dir das allerbeste. Als ich mein Buch geschrieben habe, hatte ich meinen rechten Arm in Gips, zum Glück kann man am PC auch mit der linken Hand tippen. Ich denke bei dir wird es ähnlich sein, auch mit nur einer Hand lässt sich viel machen. (Ein Tipp für unter die Dusche: Schmiere die Seife an die Wand, denn mit der operierten Seite kommst man nicht überall hin:)).

    Und deinen Vorsatz wieder Sport zu treiben finde ich gut. Du bist nur drei Jahre älter als meine Tochter, ihr habt noch viel mehr Jahre vor euch, die man genießen sollte.

    Lieber Gruß von der Insel Borneo,

    Christa