Nicholson Baker - The Anthologist/Der Anthologist

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    Paul Chowder hat gerade eine Pechsträhne: er steckt an der Einleitung zu einer Gedichtanthologie fest, hat selbst schon lange nichts mehr veröffentlicht und seine Freundin hat ihn erst vor Kurzem verlassen. Aber er will sich nicht beklagen, denn die großen Dichter der Vergangenheit haben viel Schlimmeres erdulden müssen als er.


    Meine Meinung

    Mann steckt in Midlife-Crisis fest und belästigt den Leser mit seinem Elend. Ab und zu denkt er über die großen Dichter vergangener Zeiten und Reimformen nach. Seine Freundin, eigentlich eine patente Dame, macht ihm immer wieder Hoffnungen, statt in endgültig auf den Mond zu schießen. Nicht ganz so schlimm, wie mein letztes Zusammentreffen mit Nicholson Baker, aber auch nicht wirklich gut.

    2ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    I'm young enough to still see the passionate girl that I sued to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.