Rezensionslinks / Rezensionen

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Loons Gerringer.

  • Jetzt habe ich es endlich geschafft die Rezension zu schreiben. Es ist mir diesmal schwerer gefallen als sonst, was ich eigentlich nicht verstehen kann, denn das Buch hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht lag es daran, dass es eigentlich nicht unbedingt das Genre ist, was ich normalerweise lese. Ich hoffe, dass meine Rezension trotzdem hilfreich ist:


    hier im Forum:

    Loons Gerringer - Forlorner (Salkurning I)


    bei Amazon:

    https://www.amazon.de/Forlorne…=all_reviews&pageNumber=2


    bei Thalia / Mayersche:

    normalerweise rezensiere ich auch hier, aber du hast anscheinend nur bei Amazon veröffentlicht, liebe Loons Gerringer , oder?

    Einmal editiert, zuletzt von RitaM ()

  • Liebe RitaM, vielen Dank für deine Rezension. <3 Auch dafür, dass du sie auch bei Amazon eingestellt hast. Ja, ich habe nur dort veröffentlicht, deshalb findest du die Bücher nicht bei Thalia/Mayersche. (Ich bin gerade dabei, das zu überdenken.)

    Vielleicht fiel es dir schwerer, weil man fast nichts zum Inhalt sagen kann, ohne zu spoilern? Mit dieser Schwierigkeit hatte ich beim Verfassen der Klappentexte sehr zu kämpfen. Aber gerade in deinem letzten Satz sagst du genau das, was mir an diesem Buch wichtig ist. :)


    P.S. Welches Genre liest du denn normalerweise? Ich dachte, ich hätte dich schon öfter in den Fantasy-Threads gesehen.

  • Ja, mit dem Spoilern hatte ich wirklich zu kämpfen. Aber prima, dass trotzdem das angekommen ist, was ich sagen wollte.
    Ich lese sehr gerne Wissenschafts- und Psychothriller, SciFi und natürlich auch Fantasie, allerdings weniger diejenigen, die einen Bezug zur realen Welt haben, sondern eher die, die von ihr völlig losgelöst sind, wie z.B. HdR und GoT. Aber ich bin immer für neues aufgeschlossen. Ich hatte letztens an einer Leserunde von Melanie Metzenthin teilgenommen, was so gar nicht in meine Richtung passt, aber das Buch hat mir sehr gefallen, und ich bin froh es gelesen zu haben, weil ich sonst etwas verpasst hätte. Aber auch da hatte ich meine Schwierigkeiten, meine Gedanken über das Buch richtig auszudrücken. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. 😊

  • Liebe Rhea, vielen Dank für dein ausführliches Lesefazit! Ich freue mich immer noch, dass dir das Theaterstück so gut gefallen hat. Mit dem Namen Montagu war übrigens kein Bezug zu Shakespeare beabsichtigt, der Truppenname „Stern von Montagu“ war so einer von denen, die mir einfach von irgendwoher aus dem Nichts ins Hirn geflattert sind und die ich dann trotz Bedenken nicht mehr loswerden konnte. Shakespeare habe ich im dritten Band zitiert, allerdings versteckt. Und schön, dass dir die Figuren gefallen haben. Die sind mir auch besonders wichtig.


    RitaM Querbeet lesen finde ich sehr reizvoll. Außer Chick lit und Young/New Adult lese ich so ziemlich alles, und am liebsten Krimi/Thriller. HdR habe ich sehr gern gelesen, aber sonst kann ich mit High Fantasy nicht viel anfangen.


    Update 23.11.19: Rhea, ich hab gerade erst gesehen, dass du deine Rezension auch bei Amazon eingestellt hast, vielen Dank! Hast du sie bewusst unter den ersten Band der sechsteiligen Reihe gepostet? (Du müsstest den ersten Band der dreiteiligen Reihe gelesen haben.)

  • In Kapitel 18.2, als Inglewing an "das alte Peregrini-Lied" denkt, "das mit der Lerche, die bei Anbruch des Tages jubelnd von der dumpfen Erde auffliegt". Die Peregrini haben anscheinend Lieder aus Shakespeares Sonetten gemacht ...

  • Nein nicht bewußt, ist das schlimm? Soll ich sie umstellen oder was dazu schreiben?

    Entschuldigung.


    Der Name Montagu ist dir sicher aus dem Unterbewußtsein zugeflogen, wenn die Lerche schon drin ist und Theater, da liegt es sicher in der Nachbargehirnzelle :D

  • RitaM, nein, du hast nix übersehen, das ist erst im dritten Band :)

    Rhea, neinnein, doch nicht schlimm, ich hab mich total gefreut, auch auf Amazon eine Rezension von dir zu bekommen! Vor allem wollte ich damit erklären, dass ich die Rezension gestern erst gesehen habe – ich guck bei der sechsteiligen Reihe bei Amazon kaum noch rein. Für die Verwirrung mit den beiden verschiedenen Formaten bin ich ja selbst verantwortlich :rolleyes: Ich überlege schon seit einer Weile, ob ich die 6-Reihe nicht überhaupt wieder rausnehme. Davon abgesehen wäre der einzige Grund für eine Umstellung der Rezension der, dass sie da, wo sie jetzt steht, nicht mit dem Siegel des verifizierten Kaufs veredelt ist – was sich dank der Amazon-Algorithmen nach einer Weile negativ auf die Gesamtbewertung auswirkt.


    Nachbargehirnzelle – ja, das kann schon sein. :)