Allgemeine Fragen an Tobias O. Meißner

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Suse.

  • Hallo Tobias - wie in wahrscheinlich jeder Leserunde - hier die Frage, was möchtest/darfst Du uns über deine Projekte sagen, an denen Du gerade arbeitest?

  • Eine außergewöhnlich - was Du gar nicht ahnen konntest - heikle Frage, weil ich gerade in einer außergewöhnlich heiklen Phase stecke.

    Die Vertragssummen bei Piper sind dermaßen geschrumpft, dass sie hinten und vorne nicht mehr ausreichen, um das Schreiben eines Buches zu finanzieren. Und auch Golkonda steckt gerade wirtschaftlich in einer existenzbedrohenden Krise.

    Tatsächlich hängt gerade sehr viel davon ab, ob EVIL MISS UNIVERSE sich endlich einmal besser verkauft als meine Romane davor. Bislang sieht es noch nicht danach aus, und es wird auch nicht leichter, wenn mir eine Ich-habe-den-Humor-nicht-verstanden-Rezi auf Lovelybooks mit nur einem von fünf möglichen Sternen die dortigen Interessenten total abschreckt. Es liegt jetzt eigentlich wirklich an den Lesern, wie und ob überhaupt es weitergehen kann.

    Das klingt jetzt depressiv, ist für mich aber gar nichts Neues. Ich lebe seit meiner ersten Veröffentlichung 1997 mit diesen Unsicherheiten. Sie sind irgendwie Teil meiner Berufsauffassung, weil ich halt auch nicht wirklich Mainstream bin oder sein möchte. Streckenweise musste ich mich als Fabrikarbeiter über Wasser halten, und sowas kann jederzeit wieder drohen.

    Heimlich arbeite ich an einem Großprojekt, dass mich vom Auf und Ab der Buchbranche unabhängig machen könnte, aber es ist noch zu früh abzuschätzen, ob das alles realistisch ist oder eher nur ein Traum. Ich tüftele daran, bis ich das besser abschätzen kann.

    (und nein, es ist keine Superverbrecherkarriere...)


    :lesewetter:: Tobias

    Erzähler von Mammuten und Schwertern

  • Ich war gestern hier in Berlin auf der weltweit wohl größten oder nach New York zweitgrößten Klimastreikdemo mit rund 270.000 Teilnehmern, und als ich am Abend dann noch plattgelatscht auf der Leserunde nachschauen wollte, ob sich etwas getan hat, habe ich gesehen, dass diese Seite ebenfalls (absichtlich) gestreikt hat!:bang:

    Was mich am meisten bewegt hat am gestrigen Tag, ist, dass es weltweit gleichzeitig solche Demos gab, ob in Kabul, Bangkok, Hongkong, New York oder Halle an der Saale. So ein Bewusstsein, dass weltweite Einigkeit tatsächlich möglich ist, hatte ich noch nie.


    so in etwa sah die Demo gestern aus:

    :fluch::boahnee::horac::krank::peace::peace::ploed::rudelknuddeln::schuld::troll::verschwoerung::sarkasmus::unschuldig:

    Tobias

    Erzähler von Mammuten und Schwertern

  • Tobias, ich hoffe so sehr, dass du deinen Traum Wirklichkeit werden lassen kannst! Da ich vermute, dass wir Lesenden davon auch was haben werden, ist diese Hoffnung nicht ganz uneigennützig 8):)


    Für EMU drücke ich dir ebenfalls ganz fest die Daumen! Nicht-Mainstream zu sein hat immer seine Vor- und Nachteile. Leider sind die Nachteile dann oft mit Finanziellem verbunden und das macht es besonders schwierig. Aber die solide Fanbase 8) sollten wir nach und nach weiter ausbauen können. Es müssen einfach die richtigen Personen auf deine Romane aufmerksam werden. An der Qualität deiner Texte habe ich noch nie gezweifelt. Allerdings - bin ich auch meist eher neben dem Mainstream unterwegs.

    Daumen sind fest gedrückt. :pling:

  • Ich drücke auch die Daumen für das Großprojekt, auch wenn ich gar nicht einschätzen kann, um was es da gehen könnte...:/

  • Mal etwas ganz anderes:

    Kennt ihr die Kabarettistin Lisa Eckhart?

    Ich kann verstehen, dass sie polarisiert, aber ich finde sie brillant und virtuos.

    Ihr neues Bühnenprogramm kam gestern auf 3sat und ist jetzt in der 3sat-Mediathek abrufbar:

    https://www.3sat.de/kabarett/3…eile-des-lasters-104.html

    Ich möchte an dieser Stelle einmal Werbung für sie machen, und zwar aus einem ganz bestimmten Grund: Ich habe die Sendung gerade eben in der Mediathek gesehen, und mir fiel auf, wie sehr Lisa Eckharts Selbststilisierung als politisch völlig unkorrekte Königin der Kälte etwas Superschurkinnenhaftes hat. Da ich ihre Programme schon seit etwa zwei Jahren fasziniert verfolge, hat sie mich womöglich beim Schreiben von EVIL MISS UNIVERSE mehr mitbeeinflusst, als mir das bewusst war. Ich ärgere mich nun jedenfalls, dass ich vergessen habe, sie in den Danksagungen zu erwähnen.

    (Noch zwei Details: Sie hat unter anderem an der Pariser Sorbonne studiert, genau wie Luc. Und Österreich spielt in meinem Roman ja immerhin eine gar nicht so unrühmliche Rolle, siehe das Kapitel mit dem ESC...)


    :daumen:: Tobias

    Erzähler von Mammuten und Schwertern

  • Da ich ihre Programme schon seit etwa zwei Jahren fasziniert verfolge, hat sie mich womöglich beim Schreiben von EVIL MISS UNIVERSE mehr mitbeeinflusst, als mir das bewusst war. Ich ärgere mich nun jedenfalls, dass ich vergessen habe, sie in den Danksagungen zu erwähnen.

    (Noch zwei Details: Sie hat unter anderem an der Pariser Sorbonne studiert, genau wie Luc. Und Österreich spielt in meinem Roman ja immerhin eine gar nicht so unrühmliche Rolle, siehe das Kapitel mit dem ESC...)

    Das liest sich ja echt so, als ob Lisa Eckhardt dich da unbewusst beeinflusst hat.

    Ich kenne sie nicht, werde aber mal in die Sendung reinschauen.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Hallo allerseits,


    es ist nicht das erste Interview, welches hier von Tobias O. Meißner veröffentlicht wird. Gemeinsam mit dem Piper-Verlag entstand dieses schöne Interview zu seinem neuen Roman "Evil Miss Universe" - auf Literaturschock findet ihr den zweiten Teil:


    Tobias O. Meißner: Rastlos, ehrgeizig, manisch kreativ und unwiderstehlich


    Wenn es euch gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr es weiter auf Social Media teilt :winken:


    Liebe Grüße

    Suse