#4: Seite 140 bis Seite 185 (Ende Kapitel "Die Sache mit dem amerikanischen Präsidenten")

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Old Fisherman.

  • (Kleiner Einwurf von mir am Rande. Dominique bekommt durch den Stress eine leichte Form von Schuppenflechte. Ich selbst leide an Psoriasis, die in vielen Fällen eine chronische Krankheit ist. Ja, ich weiß, sie kann auch in Extremsituationen in nicht-chronischer Form auftreten. Leider kommt hier ein bisschen der Eindruck auf, sie wäre eben nur dem immensen Stress geschuldet.)

    Oh, Achtung: Nur weil eine Person in einem Roman Lungenkrebs bekommt, behauptet der Autor ja dadurch noch lange nicht, dass es keine anderen Krebsformen als den der Lunge gibt.

    Ich schildere hier einen Einzelfall, keinen allgemeinen wissenschaftlichen Abriss des gesamten Psoriasis-Krankheitsbildes.


    :winken:: Tobias

    Erzähler von Mammuten und Schwertern

  • (Kleiner Einwurf von mir am Rande. Dominique bekommt durch den Stress eine leichte Form von Schuppenflechte. Ich selbst leide an Psoriasis, die in vielen Fällen eine chronische Krankheit ist. Ja, ich weiß, sie kann auch in Extremsituationen in nicht-chronischer Form auftreten. Leider kommt hier ein bisschen der Eindruck auf, sie wäre eben nur dem immensen Stress geschuldet.)

    Oh, Achtung: Nur weil eine Person in einem Roman Lungenkrebs bekommt, behauptet der Autor ja dadurch noch lange nicht, dass es keine anderen Krebsformen als den der Lunge gibt.

    Ich schildere hier einen Einzelfall, keinen allgemeinen wissenschaftlichen Abriss des gesamten Psoriasis-Krankheitsbildes.


    :winken:: Tobias

    Sorry, das ist mir schon klar. Wenn dir aber jeder sagt, deine chronische Erkrankung liegt ja nur am Stress, verstehst du bei sowas auch mal die Augen. Auf der anderen Seite war ich froh, Schuppenflechte überhaupt mal in einem belletristischen Werk zu entdecken

    Träume sind die Edelsteine unserer Gedanken - Bücher sind Juwelen für die Seele


    Buchbloggerin

    Autorin

  • Sorry, das ist mir schon klar. Wenn dir aber jeder sagt, deine chronische Erkrankung liegt ja nur am Stress, verstehst du bei sowas auch mal die Augen. Auf der anderen Seite war ich froh, Schuppenflechte überhaupt mal in einem belletristischen Werk zu entdecken

    Das Problem mit dem "wenn dir aber jeder sagt..." kenne ich von einer Bekannten, die am Chronic Fatigue Syndrom leidet, und jahrelang völlig verzweifelt war, weil niemand ihr glauben wollte, dass das eine echte Krankheit ist. Ich habe übrigens früher gedacht, Psoriasis ist immer permanent, wusste also auch nichts über Unterformen, bis ich zwei andere Frauen kennen lernte, die das nur ab und zu hatten, und nur an den Händen, und irgendwann halt (durch bessere Erforschung der Krankheit) rausfanden, dass es durch Stress ausgelöst wird. Daher erst weiß ich, dass es diese Unterform auch gibt. Und Dominique hat halt die, und nicht die schwerwiegendere Form, unter der Du zu leiden hast.

    Ich wollte da niemandem zu nahe treten, sondern, wie gesagt, nur einen Einzelfall schildern, von dem ich weiß, dass es sowas gibt.


    gute Besserung oder zumindest Milderung!

    :trost::Tobias

    Erzähler von Mammuten und Schwertern

  • Rallye Monte Carlo:


    Wie Dominique die Rallye manipuliert hat um zu gewinnen war hier schon sehr cool inszeniert. Die Ideen mit denen sie nach und nach das Teilnehmerfeld reduzierte wirkten relativ durchdacht, zu mal sie sich selbst eben mit in die Reihe der Opfer rückte. Natürlich dürfte jedem, der die Lage mal von außen betrachtet klar werden, wie enorm unwahrscheinlich es sein muss, dass alle diese zweifelhaften Ereignisse in einer einzigen Rallye auftreten.


    Das eigene Land:


    Dominique hätte bestimmt einige Ideen, was sie mit einem solchen Land anfangen könnte. Das ihr die Mittel dazu fehlen ist...verständlich. Eigentlich ist es klar, dass nicht alle Pläne von Dominique perfekt funktionieren können.

    Die Szene zwischen ihr und Luc hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Insgesamt freue ich mich immer über Luc zu lesen. Dominique wirkt immer recht unnahbar und der Perspektivenwechsel ist dabei eine willkommene Abwechslung.


    Die Sache mit dem amerikanischen Präsidenten:


    Ich habe die anderen Posts hier dazu mal angesehen, weil mich wirklich interessiert hat, wie der Rest diese Szene aufgenommen hat. Ehrlich gesagt: Ich fand diese "Racheaktion" wirklich primitiv und ekelhaft. Dass man als feministische Superschurkin etwas gegen Trump unternehmen möchte kann ich ja durchaus nachvollziehen, aber sich so sehr an seiner Erniedrigung zu ergötzen ist ziemlich widerlich. Das einzige amüsante an dieser Szene war für mich der Wortwechsel zwischen Beiden bei dem Dominique den Präsidenten mit seinen eigenen Zitaten auskontert.


    Dass ein Rückschlag zu erwarten ist, wenn man einen solchen Mann und sein Ego angreift dürfte eigentlich klar gewesen sein. Dennoch hat mich die Art und Weise wie Dominique dann überrumpelt wurde doch sehr überrascht.