C.J.Tudor - The Taking of Annie Thorne/Lieblingskind

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Titel: The Taking of Annie Thorne/ Lieblingskind

    Autorin: C.J.Tudor


    Allgemein:358 S.; Penguin Books, 2019



    Inhalt:

    Als sie verschwindet hat er schnell vergessen, das Annie, seine kleine Schwester ihm eigentlich furchtbar auf die Nerven ging. Doch als sie wiederkommt ist sie nicht mehr die, die sie war...

    Jahrzehnte später bekommt Joseph Thorne nach Hause zurück. Er hat eine E-Mail bekommen: Es ist wieder passiert...


    Meine Meinung:

    Naja wohlwollend 2,5 weil mir der Stil der Autorin echt gut gefällt.

    Ansonsten war die Handlung leider viel zu vorhersehbar. Ich wusste die ganze Zeit worauf es hinauslaufen würde. Das kann unter Umständen trotzdem nicht entscheidend sein für mich, ich kann ein Buch dennoch mögen. Allerdings hatte ich die ganze Zeit das Gefühl die Handlung schon zigmal in andren Romanen gelesen zu haben. Es gab einfach nichts Neues. Keine der Figuren hat überrascht. Die Handlung lief genauso ab, wie man es aus hundertausend anderen Thrillern kennt, die ein bisschen Mystery sein wollen.

    Vor allem Jospeh Thorne war ein einfaches wandelndes Stereotyp... Naja im Grunde jeder der anderen Figuren ebenso. Bis hin zu seiner Schwester Annie.


    Echt schade, "Der Kreidemann" war wirklich richtig richtig gut. Hier hatte ich ehrlich gesagt das Gefühl, die Autorin wollte unbedingt nachlegen und hat sich daher wenig Zeit genommen für eine ausgefeilte Handlung. Wäre das ihr Debütroman gewesen... ich hätte mir wohl ehrlich gesagt ihren Namen nicht gemerkt...

    Das ich nun, obwohl ich den Roman fast in einem Rutsch gelesen habe, kaum etwas dazu sagen kann, sagt sicher am meisten aus^^

    Ein dritter Roman ist für die erste Jahreshälfte 2020 bereits angekündigt, mal sehen...


    2ratten