Anais Nin - Leitern ins Feuer

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von sandhofer.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich habe selten bei einem Buch so viele Schwierigkeiten gehabt, den Inhalt zusammen zu fassen, deshalb lasse ich es hier und schreibe nur meine Meinung.


    Die Lektüre ist mir schwer gefallen. Anfangs war ich begeistert von Lillian, weil ich den Eindruck hatte dass sie eine starke, selbstständige Person war. Das hat sich im Lauf der Lektüre geändert, da habe ich mehr und mehr den Eindruck bekommen, dass sie sich über ihre Beziehung zu anderen Personen identifiziert. So ging es mir mit den meisten Charakteren, die mir begegnet sind. Einzig Jay ist sich treu geblieben, aber nicht auf eine gute Art.


    Ich habe noch ein zweite Buch der Autorin hier liegen, vielleicht komme ich damit besser zurecht.

    2ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    I'm young enough to still see the passionate girl that I sued to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.

  • Hm ... Ich würde Anaïs Nin nicht gerade in der Unterhaltungsliteratur verorten. Ihre Art zu schreiben, muss man mögen. Ich mag sie auch nicht.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hm ... Ich würde Anaïs Nin nicht gerade in der Unterhaltungsliteratur verorten. Ihre Art zu schreiben, muss man mögen. Ich mag sie auch nicht.

    Ich war mir unsicher und habe mich daran orientiert, wo die anderen Titel von ihr stehen. wo würdest du sie hinstecken?

    I'm young enough to still see the passionate girl that I sued to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.