Javier Cercas - Soldaten von Salamis

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    Bei Recherchen über den spanischen Bürgerkrieg stößt ein junger Journalist auf eine fast vergessene Begebenheit: Sánchez Mazas, einer der Helden des Krieges, wurde auf der Flucht beinahe erschossen. Aber der Soldat, der ihn fand, verschonte sein Leben. Wer er war, wurde nie bekannt. Jahre später versucht der Journalist, diesen Mann zu finden und seine Geschichte zu erzählen.


    Meine Meinung

    Der junge Journalist stößt durch einen Zufall auf die seine Geschichte. Eigentlich soll er über den Sohn des Helden, einen Schriftsteller schreiben. Der erwähnt seinen Vater und bringt so den Stein ins Rollen. Man nimmt es dem Erzähler fast ab, dass er eine reale Geschichte erzählt. Jede seiner Begegnungen mit Zeitzeugen oder deren Nachkommen könnte so gewesen sein. Der Journalist erzählt seine Geschichte und es wirkt, als ob er direkt zu seinen Lesern sprechen würde.


    Aber auch wenn die Geschichte des Journalisten Fiktion ist, die Geschichte im Hintergrund war Realität, das sollte man nicht vergessen. Die Kombination aus beidem macht Soldaten von Salamis zu einer besonderen Geschichte.

    4ratten :marypipeshalbeprivatmaus:


    Liebe Grüße

    Kirsten

    I'm young enough to still see the passionate girl that I sued to be. But I'm old enough to say I got a good look at the other side.