ab 24.09.2019: Judith Butler - Das Unbehagen der Geschlechter (Feminismus, Klassiker)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    »Die zeitgenössischen feministischen Debatten über die Bedeutungen der Geschlechtsidentität rufen immer wieder ein gewisses Gefühl des Unbehagens hevor, so als ob die Unbestimmtheit dieses Begriffs im Scheitern des Feminismus kulminieren könnte. Möglicherweise muß aber dieses Unbehagen nicht zwangsläufig mit einer negativen Wertigkeit behaftet sein. Im herrschenden Diskurs meiner Kindheit galt ›Schwierigkeiten machen‹ als etwas, das man in keinem Fall tun durfte, und zwar gerade, weil es einen ›in Schwierigkeiten bringen‹ konnte.«


    Eine Leserunde, initiiert von Feminismus oder Schlägerei


    „Hey, ich suche Bücher zum Thema Feminismus, habt ihr Ideen?”

    „Laurie Penny.”

    „Julia Korbik.”

    „Margarete Stockowski”

    „Hast du schon die Klassiker gelesen?”


    Für alle Menschen, die sich für Feminismus und Klassiker interessieren!


    Leserundenbeginn: 24. September 2019


    Ursprung: Feministische Leserunde


    "Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt", schrieb Laschet, "wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will."


    Ein Muster-Katholik führt künftig die CDU


    "Sorry, ich sags wie es ist. wer cdu wählt, handelt gesellschaftlich verantwortungslos. cdu-wähler*innen stehen für mich auf einer stufe mit masken- und impfverweigerern. und nein: unwissenheit lass ich nicht gelten. sich zu informieren gehört zur gesellschaftlichen verantwortung. Michael Seemann

  • So, das Baby ist wach, damit kann ich erst mal nicht weiter an der Diss schreiben, aber dafür lesen^^ Ich schnapp mir dann mal das Buch

    Träume sind die Edelsteine unserer Gedanken - Bücher sind Juwelen für die Seele


    Buchbloggerin

    Autorin

  • Ich komm grad nich so recht dazu mitzulesen. Dafür seh ich Judith Butler am Sonntag live, weil sie im Literaturarchiv in Marbach am Neckar eine Hegelaustellung eröffnet. Bin gespannt, sie einfach mal zu erleben, find ich super spannend.