James Hynes - Next

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Inhalt

    Ein Mann fliegt in eine andere Stadt, um ein Vorstellungsgespräch zu absolvieren. Er hat schreckliche Flugangst und nur das Maädchen, das neben ihm sitzt, hilft ihm, die Reise zu überstehen. Am ziel angekommen, trennen sich ihre Wege um sich später weider zu kreuzen. Das löst für ihn eine Kette von Ereignissen aus, die sein Leben verändern.


    Meine Meinung

    Ein Mann, ein Tag und viele Gedanken. Auf den ersten Blick wirkt Keven Quinn nicht sehr sympathisch. Eher wie jemand, der mitten in einer Midlifekrise steckt und sich offensichtlich darin wohlfühlt. In den letzten Jahren sind seine Freundinnen immer jünger und die Beziehungen von seiner Seite aus dafür oberflächlicher geworden. Im Leben wie im Beruf ist er in eine Sackgasse geraten. Kevin hat sich spontan auf eine Stelle beworben, die er zwar nichtwirklich will und für die er umziehen müsste. Aber das ist für ihn der einfacherere Weg als sich den Bedürfnissen seiner jungen Freundin zu stellen.


    Ich habe Kevin vom Flughafen bis zum Ort des Vorstellungsgesprächs begleitet, in ein Café und von dort aus bei der Verfolgung des Mädchens, das im Flugzeug neben ihm gesessen hat. Sie erinnert ihn an seiner erste Liebe und während er sie beobachtet mal er sich schon ein gemeinsames LEben mit ihr aus.


    Diese Gedankenspiele fand ich oft schwierig zu lesen. Sie haben sich nur um Kevin gedreht und nie um die Menschen um ihn herum, obwohl deren Schicksale nicht einfach waren. Aber all das hat er direkt auf sich bezogen und das hat es für mich schwierig gemacht, denn solchen egoistischen Menschnen gehe ich im wahren Leben aus dem Weg.


    Erst ganz zum Schluß bekommt Kevin eine neue Chance. Die gibt der Geschichte eine unerwartete Wende und dem Titel eine besondere Bedeutung und hat mich das Buch in einem ganz anderen Licht sehen lassen.

    4ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Being alone isn't something to endure - it's something to relish.