Kathrin Schröder - Shadas Quelle

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Katjaja.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:

    Die Mauern fallen – von der Vagabundin zur Freiheitskämpferin. Die Geschichte kann vielerlei Arten von Drachen enthalten.

    Shadas Quelle erzählt die Geschichte von Siska, die die unüberwindliche Grenze ihres Heimatlandes Myla überwindet. In mittleren Jahren hat sie alle Abenteuer, die ihre Heimat bietet, ausgereizt und möchte das große Tabu um die mysteriösen Mauern ergründen, die keiner berühren kann.

    Gerüchte sagen, dass es dahinter Drachen geben könnte. Trotz aller Warnung vor unbekannter Gefahr ist ihre Neugier größer als jede Furcht. Sie entdeckt ein fremdes, aber freundliches Land, in dem Drachen als Nutztiere gehalten werden. Schnell findet sie Arbeit und gewinnt dadurch Wissen und zwei Dracheneier.

    Doch auch dieses Land genügt ihrer Reiselust nicht, eine Legende lässt sie weitere Länder und ein gemeinsames Rätsel erahnen und als Gefahr für ihre Drachen droht, findet sie hinter der nächsten unüberwindlichen Grenze Shadas Quelle, von deren Rätselaufgabe die Legende erzählt. So verbinden sich für Siska Neugier und Reiselust mit dem Anreiz, die Aufgabe zu lösen und vielleicht, hoffentlich, die Länder miteinander zu vereinen.

    Sechs völlig unterschiedliche Länder umfasst die Welt und alle müssen zur Lösung beitragen. Auf der Reise gewinnt Siska neue Freunde, erlebt zahlreiche Überraschungen, trifft vielfältige Drachen und entdeckt Wunder und Lebensarten, die sie sich in keinen Träumen ausmalen konnte. Gemeinsam lernen die unterschiedlichen Menschen und Drachen zu einer besonderen Freiheit beizutragen. Alte Drachenweisheit trifft auf menschliche Neugier – eine magische Kombination.


    Meine Meinung:

    „So wurde aus einer guten Idee eine Falle für alle, für Mensch und Drache und erst die Neugier und die Abenteuerlust, die Phantasie, Magie und die Weisheit von Drache und Mensch könnte die Welt wieder heilen.“ [Schröder, Kathrin: Shadas Quelle. Pos. 3375]

    Kathrin Schröder erzählt eine Geschichte voll Abenteuerlust, Reisen, Magie und Phantasie. Wir begleiten Siska auf ihrer Entdeckungsreise zwischen Ländern, die getrennt durch magische Insel existieren, und erkennen mit ihr gemeinsam das Geflecht aus Geschichten, Mären und alten Sagen über Drachen. Sind sie denn wahr, diese alten Geschichten? Dürfen wir bald auf Drachenrücken fliegen, neue Länder erkunden und magische Geschichten erleben? All das verrät uns Kathrin Schröder in Ihrem Buch „Shadas Quelle“.

    Es ist eine wunderbare Geschichte über das Reisen und die Drachen, durchsetzt mit Mären und Geschichten aus den Ländern Myla, Khock, Shada, Surqih, Sretill und Ninshil. Ich habe dieses Buch sehr genossen und konnte es kaum aus der Hand legen – es war so wunderbar fantastisch, ganz ohne Krieg und Helden, dafür aber mit viel Magie und Freundschaft. Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine Empfehlung.


    4ratten

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

    Einmal editiert, zuletzt von Marada ()