Max Heubeck - Alben und Trolle

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:

    Der Krieg ist so alt, dass niemand weiß, wer ihn begonnen hat: die langlebigen Alben in ihren Türmen aus Eis oder die hünenhaften Trolle. Doch als ein neuer Feind das Inselreich Snogaard überfällt, sehen die Trolle keinen anderen Ausweg, als ein Bündnis mit den Alben zu schließen. Eine Gesandtschaft wird losgeschickt. Als Zeichen des guten Willens soll sie dem Albenkönig eine Geisel zurückbringen: seine geliebte Tochter Isinvi Skil. Eine gefährliche Reise beginnt ― auch entgegen Widerstände aus den eigenen Reihen ...


    Meine Meinung:

    Trolle und Alben, eine spannende Kombination aus zwei eher unbekannten Völkern mit spannenden Twists und einer flotten Handlung. Fantasy-Fans mit Hang zu High Fantasy, spannenden Reisen, gut geschriebenen Charakteren mit Entwicklungspotential sind bei dieser Geschichte genau richtig. Ich habe sie wahnsinnig gerne gelesen, sie hat mir unheimliches Vergnügen und Spannung bis zum Ende geboten. Genau das was ich mir von einem Buch und einer guten Fantasy-Geschichte erwarte. Von mir ist "Alben und Trolle" von Max Heubeck auf jeden Fall eine Leseempfehlung für alle Fantasy-Fans.

    5ratten

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"