Was wollt ihr 2020 lesen?

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 74 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von gagamaus.

  • Erstmals werde ich beim SLW auslassen. 2020 steht unter dem Motto "freies Lesen".

    Kann ich gut verstehen! Ich werde beim SLW dieses Jahr auch etwas kürzer treten, um mehr Luft fürs Lesen nach Lust und Laune zu haben. 36 "Muss-Bücher" war doch ein bisschen heftig.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Valentine: Ich habe in den letzten Jahren einfach zu sehr nach Listen gelesen. Es hat zwar Spaß gemacht, aber jetzt habe einfach Lust nach dem genauen Gegenteil. Deswegen lese ich auch bei Igelas Challenge auch nicht nach Vorgaben, sondern schaue erst nach dem Lesen, ob und in welche Kategorie das Buch passen könnte.

    Einmal editiert, zuletzt von dodo ()

  • dodo bei mir ist es eher umgekehrt. Ich lese sehr gerne nach Listen und habe das Gefühl, dass ich viel mehr lese, seit ich meine LeseListen führe. Trotzdem fand ich den letzten SLW, bei dem ich mitgemacht habe, eher anstregend, weil ich da auch für meinen Geschmack zu sehr gebunden war.

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Deswegen lese ich auch bei Igelas Challenge auch nicht nach Vorgaben, sondern schaue erst nach dem Lesen, ob und in welche Kategorie das Buch passen könnte.

    Das mache ich dort genauso.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich möchte in diesem Jahr auch wieder mehr lesen, mind. 1 Buch/Roman im Monat und nicht immer so viele Ratgeber, wie ich das in der letzten Zeit immer gemacht habe (wo man meistens eh nur ein paar Kapitel liest).

    Und irgendein altes Buch, das mir damals gut gefallen hat, nochmal lesen...


    Und erst wieder neue Bücher kaufen, wenn die alten gelesen sind. Zumindest eine Zeit lang, das wird wohl am Schwierigsten ;-)

    :schmetterling:


    Gott hat dem Menschen die Phantasie gegeben, damit er darüber hinwegsehen kann was er nicht ist und den Humor, damit er ertragen kann, was er ist.

    (Horace Walpole)

  • Weil ich gerade damit angefangen habe und die Bücher schon viel zu lange auf meiner Liste stehen, will ich in diesem Jahr Anthony Powell - A Dance to the Music of time lesen.

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Dann will ich meine Ziele mal ein wenig konkreter gestalten:


    Igelas Challenge Runde 1 schaffen: 28 Bücher

    SLW beenden: 10 Bücher

    Klassikbewerb beenden: 5 Bücher


    Aber ich bin jetzt schon besser als 2019. Da habe ich komplett versagt. Diesmal habe ich schon 4 Bücher für die Challenge gelesen und das 5 ist auch schon am Start. ^^

  • Kirsten: da bin ich seeehr gespannt auf Deine Meinung!

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich möchte weiterhin viel auf diversen Fremdsprachen lesen und meine Lesekompetenz in Französisch, Niederländisch, Afrikaans, Jiddisch und Färöisch verbessern.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Ich war mit meinem Lesejahr 2019 sehr zufrieden. Dank vieler Hörbücher, welche ich im Dienstauto und bei der Gassirunde, hören konnte, kam ich auf 74 beendete Bücher.

    Meine Leseziele für 2020 sehen wie folgt aus:

    • SLW erfolgreich beenden 01/10
    • Igela’s Challenge mit mindestens 1 Kategorie á 27 Bücher beenden 11/27
    • Bei Anne’s monatlicher Sub-Challenge mit mindestens 5 Bücher pro Monat erfolgreich teilnehmen 01/12
    • Alle angefangenen Bücher beenden 00/09
    • Die Goodreads 2020 reading Challenge meistern 09/55
    • Gemeinsam mit Zank und allen anderen das Serien-Challenge-Ziel erreichen



    Somit bleibt nur noch uns allen ein erfolgreiches Lesejahr ohne Druck, dafür mit viel Spaß und guten Büchern zu wünschen

    :biene:liest !


    SLW 2020: 02/10

    gelesen: 21/55

    2 Mal editiert, zuletzt von Bine1970 ()

  • Ich möchte weiterhin viel auf diversen Fremdsprachen lesen und meine Lesekompetenz in Französisch, Niederländisch, Afrikaans, Jiddisch und Färöisch verbessern.

    Vielleicht läuft mir das eine oder andere niederländische Buch auch in diesem Jahr über den Weg (obwohl ich mich mittlerweile durch die Bücher meiner Schwiegermutter durchgelesen habe). Aber ich will auf jeden Fall weitere französische Bücher lesen. Unsere Jugendbib ist da recht gut bestückt und iwage traue ich mich auch wieder an ein erwachsenes Buch ;-)

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Meinen SUB!

    Vermutlich wird doch wieder das eine oder andere Buch hinzukommen, aber vorrangig möchte ich jetzt mal meinen SUB in Angriff nehmen, vor allem meinen Reader-SUB. Da sind reichlich Titel drauf, das dürfte für das gesamte Jahr reichen!


    Parallel lese ich allerdings noch Pflege- und Medizinbücher semi-privat (möchte mich evtl. in die Richtung umorientieren) und dann würde ich gern mal ein Projekt beenden, das ich vor Jahren mal angefangen hatte, den "Biologischen Atlas Schleswig-Holstein" ganz zu lesen. Den hatte ich mal zu Weihnachten bekommen, lange im Regal gelassen und vor ein paar Jahren hatte ich mal angefangen, da durch zu lesen, kam aber nur ca. bis zur Seite 100.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    LG von

    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Ich möchte weiterhin viel auf diversen Fremdsprachen lesen und meine Lesekompetenz in Französisch, Niederländisch, Afrikaans, Jiddisch und Färöisch verbessern.

    Ich hatte Französisch bis zum Abi, Grundkurs, stand da immer auf 2 und trotzdem würde ich mir nie zutrauen, ein Buch auf Französisch zu lesen. Wir haben am Ende so ein paar kurze Kinderbücher in einfacher Sprache gelesen. In der letzten Stunde brachte die Lehrerin den Anfang eines Romans mit, uns fehlte sehr viel Grammatik und fast alle Vokabeln und wir übersetzten gemeinsam mit Mühe in der Doppelstunde den ersten Kurzen Absatz.:|

    Ich bewundere immer Leute, die "einfach so" in Fremdsprachen Bücher lesen können!


    LG von

    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • ...auch meinen SuB (: Ich hab Fantasy für mich entdeckt, weil mich vieles, was in unserer Welt spielt, arg anödet. Da möcht ich anknüpfen. Hab aber auch noch Altlasten auf dem SuB.

    :thumbup:Nicolai, Maria: Die Schokoladenvilla

  • Ich habe mir für 2020 folgende Ziele gesteckt:


    • SLW 2020 (40)
    • Serienliste (5 von 21)
    • US-Bundestaaten (4 von 7 offenen)
    • TAMKA (alt) (4)
    • IGELAs SuB Challenge 6.12.2019 - 6.12.2020 (56 von 105) (das wären 2 vollständige Kategorien)


    Überschneidungen sind eingeplant und natürlich will ich das letzte Buch vom aktuellen TAMKATZ noch lesen und dann mit der nächsten Runde erfolgreich weitermachen. Und generell weiter meinen SUB reduzieren. Und ich würde gerne meinen Anteil fremdsprachiger Bücher wieder etwas erhöhen (nur 13% letztes Jahr!) und auch den Frauenanteil (31% ist mir zuwenig).

    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

  • Mit meinem Lesejahr 2019 war ich überraschend zufrieden. Klar, so viel wie früher hab ich nicht gelesen, aber nach langen und immer wiederkehrenden Leseflauten war ich mit einem positiven Lesejahr schon sehr happy.


    Konkrete Leseziele hab ich mir überhaupt noch nie gesetzt. Ich lese ja einfach spontan worauf ich Lust habe, hatte noch nie einen großen SUB und ein richtiger Plan hat da noch nie dazu gepasst. Trotzdem möchte ich es mal probieren und umschreibe mal grobe Lese-Wünsche:

    • Fremdsprachige Bücher. Seit Ewigkeiten versuch ich mich nun schon zu motivieren Bücher in Fremdsprachen zu lesen und schiebe es immer vor mir her. Einerseits weil ich mich oft frage, wie sich das Buch in Originalsprache wohl liest, außerdem würd ich gern mein englisch und spanisch auffrischen. Und die englischen zumindest sind oft preiswerter ;)
    • Autoren aus Ländern mit denen ich noch keine Leseerfahrung habe
    • Herr der Ringe. Weiß der Himmel warum ich das Buch immer noch nicht gelesen habe, das steht seit gefühlten hundert Jahren auf meiner Leseliste. Ich hatte mal die drei Bände geschenkt bekommen und einen Teil jemanden geborgt und nie wieder zurück bekommen :cursing:. Das hat nicht gerade geholfen.. Und es gibt Bücher, bei denen hab ich einfach hohe Erwartungen und möchte dann nicht enttäuscht werden - Herr der Ringe ist da ein Kandidat. Aber ich nehme es mir fest für 2020 vor!
    • ReReads. Da möchte ich mir einfach bewusst die Zeit nehmen um ein paar Bücherschätze wieder zu besuchen. Das mache ich leider sehr sehr selten und das soll sich ändern.


    Bei Igelas Challenge und der Serien Challenge mache ich zwar sehr gerne mit, sehe das aber locker - was passt, passt :S


    Und zu guter Letzt: Kein Lese-Ziel direkt aber ein Forums-Ziel. Ich nehme mir vor zumindest ab und zu eine Rezension zu schreiben. Letztes Jahr hab ichs mir noch nicht recht zugetraut, hier sind ja professionelle Schreiberlinge am Werk, aber ich habe auch schon öfter eher "kurze Lese-Eindrücke/Meinungen" gesehen und das sollte ich doch hinbekommen.


    So, das wars. Bin gespannt was ich Ende 2020 zu meinem Beitrag sagen werde ^^

    • Fremdsprachige Bücher. Seit Ewigkeiten versuch ich mich nun schon zu motivieren Bücher in Fremdsprachen zu lesen und schiebe es immer vor mir her. Einerseits weil ich mich oft frage, wie sich das Buch in Originalsprache wohl liest, außerdem würd ich gern mein englisch und spanisch auffrischen. Und die englischen zumindest sind oft preiswerter ;)
    • Herr der Ringe. Weiß der Himmel warum ich das Buch immer noch nicht gelesen habe, das steht seit gefühlten hundert Jahren auf meiner Leseliste. Ich hatte mal die drei Bände geschenkt bekommen und einen Teil jemanden geborgt und nie wieder zurück bekommen :cursing:. Das hat nicht gerade geholfen.. Und es gibt Bücher, bei denen hab ich einfach hohe Erwartungen und möchte dann nicht enttäuscht werden - Herr der Ringe ist da ein Kandidat. Aber ich nehme es mir fest für 2020 vor!
    • ReReads. Da möchte ich mir einfach bewusst die Zeit nehmen um ein paar Bücherschätze wieder zu besuchen. Das mache ich leider sehr sehr selten und das soll sich ändern.

    Und zu guter Letzt: Kein Lese-Ziel direkt aber ein Forums-Ziel. Ich nehme mir vor zumindest ab und zu eine Rezension zu schreiben. Letztes Jahr hab ichs mir noch nicht recht zugetraut, hier sind ja professionelle Schreiberlinge am Werk, aber ich habe auch schon öfter eher "kurze Lese-Eindrücke/Meinungen" gesehen und das sollte ich doch hinbekommen.

    Ich will auch mehr auf Englisch lesen, aber bei mir klappt es komischerweise auch nie. Aber ich habe mir fest vorgenommen, die englische Onleihe vermehrt zu nutzen.


    Herr der Ringe ist ein tolles Buch, ich habe es vor 22 Jahren gelesen, also lange vor dem Film-Hype und habe es keine Sekunde bereut. Ich habe noch die drei grünen Bände :D


    Du musst ja keine professionelle Rezi schreiben, ich schreibe oft nur zwei drei Gedanken auf. Die Rezis sind auch oft nur so für mich, dass ich weiß was ich beim lesen gedacht habe und an was ich mich erinnern kann. Das muss keine große Kunst sein.