Was wollt ihr 2020 lesen?

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 74 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von gagamaus.

  • Letztes Jahr hab ichs mir noch nicht recht zugetraut, hier sind ja professionelle Schreiberlinge am Werk, aber ich habe auch schon öfter eher "kurze Lese-Eindrücke/Meinungen" gesehen und das sollte ich doch hinbekommen.

    Immer "Frei nach Schnauze", wie man so schön sagt. Es ist ja kein Wettbewerb - sagt eine, die selbst keine "mehr" schreibt.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Herr der Ringe ist ein tolles Buch, ich habe es vor 22 Jahren gelesen, also lange vor dem Film-Hype und habe es keine Sekunde bereut. Ich habe noch die drei grünen Bände :D

    Haha, genau die grünen Bände! Nur ich hab eben nur zwei davon 8o


    Bei den fremdsprachigen Büchern habe ich vor mal mit Jugendbüchern anzufangen. Und dann seh ich ja wie gut ich damit zurecht komme. Soweit mal die Idee..


    Das klingt gut ihr zwei :winken: Das ist auch ein Grund warum ich Rezis anfangen möchte. Da gibts einige Bücher, selbst die, die mir gut gefallen haben und ich könnte kaum etwas genaueres dazu sagen.

  • MatildaDean : häng die Latte mal nicht zu hoch. Profis sind wir hier alle nicht. Nur zum Teil schon seit Jahren geübt ;) Also, trau Dich!

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Das ist auch ein Grund warum ich Rezis anfangen möchte. Da gibts einige Bücher, selbst die, die mir gut gefallen haben und ich könnte kaum etwas genaueres dazu sagen.

    Manchmal kommen die Ideen erst, wenn ich die Rezi schon schreibe. Trau dich einfach.

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Ich grüble, ob ich mit einer Liste in das Lesejahr 2020 starten sollte. Hab ich eigentlich noch nie getan. Hab auch noch bei keiner Lesechallenge mitgemacht, da ich fürchte, zu sehr in meiner Spontanität beschränkt zu werden. Aber einen Plan für dieses Jahr habe ich tatsächlich schon.

    Weniger Leserunden, weniger jagen nach neuen Autoren, mehr zu meinen Lieblingsautoren greifen, endlich mehr von meinem SUB weglesen, einige offene Reihen endlich beenden.


    Wenn ich so höre, wie viele gute Erfahrungen ihr teilweise mit Nach-Listen-lesen gemacht habt, werde ich dieses Wochenende mal durch meine Bibliothek tigern und zumindest eine KLEINE Liste machen, welche Bücher ich AUF JEDEN FALL dieses Jahr lesen möchte. Also eine private Challenge. :/

    :lesen:





    Einmal editiert, zuletzt von gagamaus ()

  • Du kannst ja einfach mal ausprobieren, ob Listenlesen was für Dich ist :)

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • So oder hilft mir das auch manchmal Bücher dann auszusortieren, wenn ich sie nach einem Jahr auf so einer Liste Immernoch nicht gelesen habe.

    Meine stille Hoffnung ist ja, das die ein oder andere angesammelte und noch immer nicht angefangene Buchreihe, dadurch meine Wohnung verlässt - weil ich feststelle, dass sie doch nichts für mich ist. Eine Unart von mir, dass ich mir Fortsetzungen zulege, ohne den ersten Band schon gelesen zu haben. Die Unart habe ich zwar inzwischen weitgehend im Griff, aber ich habe noch diverse Altlasten im Schrank stehen. Wobei auch hier sicher Perlen dabei sind, da bin ich mir sicher. Die "gemeine" Büchersammlerin (also ich) ist schon ein seltsames Wesen mit einigen Verhaltensauffälligkeiten, die so mancher "normale" Mensch nicht ganz nachvollziehen kann. :D Vielleicht kann ich das ja mit einer Liste in Griff bekommen. Einen Versuch ist es Wert.

    :lesen:





  • So oder hilft mir das auch manchmal Bücher dann auszusortieren, wenn ich sie nach einem Jahr auf so einer Liste Immernoch nicht gelesen habe.

    Wenn ich das machen würde, wäre meine Leseliste leer. Ich habe immer noch Titel von 2010 drauf stehen und erwische auch zum Glück immer wieder einen davon.

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Eine Unart von mir, dass ich mir Fortsetzungen zulege, ohne den ersten Band schon gelesen zu haben.

    Das kenne ich auch :D

    Ich habe mir damals die komplette Darkover Reihe von MZB zugelegt. Begonnen zu lesen habe ich diese erst als der letzte Band der Sammlerreihe von Weltbild eingetroffen ist.

  • Das kenne ich auch :D

    Ich habe mir damals die komplette Darkover Reihe von MZB zugelegt. Begonnen zu lesen habe ich diese erst als der letzte Band der Sammlerreihe von Weltbild eingetroffen ist.

    Nur hier bei Euch bin ich so ehrlich. Bei Verwandten und Familie versuche ich immer etwas zu verschleiern, wie viele ungelesene Bücher ich wirklich im Schrank habe. :saint: Ehrlich gesagt stresst mich das auch nur, wenn mal wieder der Maximal-Füllstand meiner Regale naht. Weil es dann aussortieren heißt. Ansonsten lebe ich ganz gerne in meiner Bibliothek.

    :lesen:





  • Eine Unart von mir, dass ich mir Fortsetzungen zulege, ohne den ersten Band schon gelesen zu haben.

    Das kenne ich auch :D

    Ich habe mir damals die komplette Darkover Reihe von MZB zugelegt. Begonnen zu lesen habe ich diese erst als der letzte Band der Sammlerreihe von Weltbild eingetroffen ist.

    Das scheint ein verbreiteteres Syndrom zu sein, als man glaubt. :breitgrins: Richtig bereut habe ich es erst einmal. Da habe ich dann die restlichen 2 Bände gleich mitentsorgt.

  • Das habe ich tatsächlich noch nie verstanden - mir wäre die Gefahr viel zu groß, dass ich die Serie nicht mag und dann zig Bände irgendwie loswerden muss.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Das habe ich tatsächlich noch nie verstanden - mir wäre die Gefahr viel zu groß, dass ich die Serie nicht mag und dann zig Bände irgendwie loswerden muss.

    Naja, es ist ja nicht so, dass ich die Fortsetzungen teuer im Laden erwerbe. In der Regel werden sie bei Tauschticket angeboten oder ich hole sie mir von einem der Bücherflohmärkte, die ich zum Teil selber organisiere. Da kann ich dann nicht widerstehen und ich habe mir ja in der Regel den ersten Teil zugelegt, weil ich glaube, das ist was für mich - oder ich kenne den Autor schon von anderen Büchern. In der Regel wird man Serien auch ganz gut als Buchpaket los. Da habe ich tatsächlich manchmal sogar Gewinn gemacht. :D Oder ich spende sie meinen Bücherflohmärkten für den guten Zweck. Mein Problem ist tatsächlich vor allem der Platz, den diese Serien einnehmen, ohne dass ich weiß, ob es sich lohnt. Genau das will ich ja dieses Jahr ändern.

    :lesen: