Staubfänger oder Frischlinge? Challenge 6.12.2019 - 6.12.2020

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1.706 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lilli33.

  • Eine Herausforderung ist für mich etwas, was ich direkt beeinflussen kann.

    Sehr schnell war klar, dass in Runden gelesen wird, als wir die Challenge überdachten. Und das, um eine weitere Schwierigkeit einzubauen und das Knobeln zu erhöhen. So muss man sich mal festlegen und das erhöht unserer Meinung nach den Reiz.

    Und damit das Ganze übersichtlich bleibt, war auch schnell klar, dass nicht mehr getauscht werden kann. Da man ansonsten plötzlich in einer Kategorie 2 Unterkategorien besetzt hat und in einer anderen keine.

    Und meiner Meinung nach darf diese Challenge und ihre Regeln auch gerne ein Glücksspiel sein und ...nun bin ich ganz fies... auch ein Hindernis. :breitgrins:

    Wir wollen ja nicht, dass ihr im März schon alle Aufgaben erledigt habt und den Rest des Jahres Däumchen dreht.

    Einmal editiert, zuletzt von Igela ()

  • Dass es die Frischlingsgruppe gibt, finde ich auch super! Mich hat es letztes Jahr schon gestört, meine Bücher immer erst einen Monat liegen zu lassen...


    Dass man ein einmal eingetragenes Buch nicht tauschen kann, empfinde ich ehrlich gesagt als Erleichterung. So ist eine erledigte Aufgabe "aus dem Kopf" und ich muss mir nicht merken, wo jedes Buch vielleicht doch noch passen würde, falls ich tauschen will (ja, ich habe letztes Jahr wohl das Ganze verkompliziert ^^ )

  • Dass es die Frischlingsgruppe gibt, finde ich auch super!

    Das finde ich auch toll. Denn dadurch können eben alle mitmachen, egal wie groß der SuB ist. Sonst müsste die ja warten bis ihre neuen Bücher gut abgehangen, äh abgelagert sind und das ist gerade für Büchereibücher nicht machbar.


    Die neue Form der Challenge stelle ich mir für diejenigen, also die Frischlinge, so vor, wie für mich der Unterschied zwischen SLW und dieser Idee des Wettbewerbs ist. Wenn ich am Jahresende schon festlegen muss, was ich im neuen Jahr lesen möchte/soll, dann hab ich nach der Hälfte schon keine Lust mehr drauf. Da bin ich hier viel flexibler und bleibe dementsprechend auch dabei.

  • Wenn ich am Jahresende schon festlegen muss, was ich im neuen Jahr lesen möchte/soll, dann hab ich nach der Hälfte schon keine Lust mehr drauf.

    Deshalb lese ich meine SLW-Bücher normalerweise möglichst gleich im Januar :D

    Das hätte ich heuer auch besser machen sollen. ;)

    Liebe Grüße

    Danglard

  • Wenn ich am Jahresende schon festlegen muss, was ich im neuen Jahr lesen möchte/soll, dann hab ich nach der Hälfte schon keine Lust mehr drauf.

    Deshalb lese ich meine SLW-Bücher normalerweise möglichst gleich im Januar :D

    Streberin!

    Ich lese am zweitletzten SLW Buch...das reicht zeitlich wohl knapp.

  • Deshalb lese ich meine SLW-Bücher normalerweise möglichst gleich im Januar :D

    Streberin!

    Ich lese am zweitletzten SLW Buch...das reicht zeitlich wohl knapp.

    ich lese aktuell an meinem letzten SLW Buch für dieses Jahr. Und wenn wir vom Urlaub zurück sind mach ich mich an die Liste für 2020

    :biene:liest !


    SLW 2020: 02/10

    gelesen: 21/55

  • :freu:Ich hab ein schwarzes Auto!

    Auf Seite 126 in "das englische Mädchen" von Daniel Silva steht :

    "Mit welchem Auto?" "Einem schwarzen Mercedes"."Was für einer?E Klasse?"

  • ....und Seite 138 sind sie in der Kirche und beschatten dort den bösen Buben.

    Und Vögel sieht man auch auf dem Cover...


    Was mache ich denn nun?;(

  • Ich finde das mit der Frischlings-Gruppe auch gut, wo ich doch immer so viele Rezi-Exemplare habe. Die darf ich jetzt auch endlich eintragen.

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • Für 14 c. Lies ein Feiertags - Buch, das passend zum Feiertag gelesen wird (Weihnachten, Ostern…)


    Wolfgang Brenner / Waldemar Thomas - Vegetarische Weihnachten


    Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht! :D Allerdings ist in dem Buch nicht nur eine sehr witzig Geschichte enthalten, sondern auch fünf vegetarische Menüs, die einen großen (vielleicht sogar den größten) Teil des Buches ausmachen. Nun kann ich mich nicht entscheiden, in welcher Kategorie ich das Buch einsortieren soll: Kochbücher oder Humor? Wobei ich ja keines der Rezepte ausprobiert habe...

    Was meint ihr?

    Einmal editiert, zuletzt von yanni ()

  • Kochbücher oder Humor?

    Ich würde es auch unter Humor einsortieren. Das hat man ja auch oft in Liebesromanen, dass hinten Rezepte eingeschoben sind. Das reihe ich dann auch nicht unter Kochbücher ein...