SUB-Listen-Wettbewerb 2020 Fragen und Diskussionen

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 192 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Kiba

    Es liegt schon in der Kiste mit Büchern, die bald neue Besitzer finden. Nicht, dass das nochmal passiert :breitgrins:

  • Ups, das war wohl nix bei mir :D

    Aber immerhin mehr als 0 Bücher gelesen ;)


    Werde die angemeldeten Bücher einfach außerhalb dieser Challenge lesen.

  • Danke illy für die Zusammenfassung! Ich bin gut im Rennen. Von 25 angemeldeten Büchern habe ich 16 gelesen, bin zur Zeit an Buch Nummer 17. Das sollte doch zu schaffen sein!

  • Kritty

    Du hast ja noch ein halbes Jahr ;)

    Oh stimmt.

  • Nun fehlen mir noch 4 Bücher um die Challenge erfolgreich zu beenden. In 4 Monaten. Das sollte doch zu schaffen sein.

    Wie stehts bei euch? Euphorie oder noch mal ordentlich Gas geben angesagt?

  • Ich rechne damit das ich die zweite Runde noch schaffe. Alles andre und auch Kniffe seh ich als Bonus.

    Nee, ich meine nicht die Challenge...sondern den SuB Listen Wettbewerb.;) Also, diese " Challenge" hier, für die der Diskussionsthread ist.

  • Ich rechne damit das ich die zweite Runde noch schaffe. Alles andre und auch Kniffe seh ich als Bonus.

    Nee, ich meine nicht die Challenge...sondern den SuB Listen Wettbewerb.;) Also, diese " Challenge" hier, für die der Diskussionsthread ist.

    LOL da war ich im falschen Thread :lachen:

    Hier läuft es bisher ziemlich gut. Mir fehlen nur noch wenige Bücher. ^^

  • Bei mir läuft es ziemlich mies. Von 20 Büchern habe ich neun fertig gelesen und ein weiteres etwa zur Hälfte. Zu sieben Büchern habe ich Rezis geschrieben. Wahrscheinlich kann ich froh sein, wenn ich wenigstens noch die zwei ausstehenden Kommentare geschrieben kriege. Das liegt aber nicht an den Büchern, sondern einfach daran, dass ich mich zu nichts mehr aufraffen kann. Der Stress mit meiner Tochter hat mich so viel Energie gekostet, dass ich zu nichts mehr in der Lage bin, wo ich aktiv etwas tun muss (ausgenommen meine Arbeit, da läufts wie eh und je). Selbst meine Motivation zum Lesen ist auf ein Minumum reduziert, und das zeigt sich eben auch beim SLW.

  • Das tut mir sehr leid Doris

    Privater Stress kann einen echt vom lesen abhalten. Ich hoffe dass mit deiner Tochter kommt irgenwann wieder ins Lot.


    Ich hab bisher eines von zehn Büchern gekrsen. Alle schaffe ich sicher nicht mehr. Aber ein paar will ich schon noch lesen.

  • Danke, Jaqui , inzwischen geht es ihr wieder gut. Ich hoffe wirklich, dass es nur eine Phase war, wenn man bei fast 18 Monaten noch von einer Phase sprechen kann. Nur ich bin halt irgendwo unterwegs auf der Strecke geblieben. Ich würde mich ja gern mit Lesen ablenken, aber ich finde selten genug die Ruhe dazu. Selbst wenn ich Zeit habe, kann ich schlecht abschalten.


    In den letzten Jahren wäre es für mich ein Unding gewesen, den SLW nicht abzuschließen - auch jetzt hätte ich noch den Ehrgeiz dazu - aber ich scheitere spätestens an den Rezis. Na ja, vier Monate bleiben noch, vielleicht kriege ich noch die Kurve.

  • Doris

    Das klingt aber nicht so gut. Also was deine private psychische Gesundheit angeht. Ich hoffe das es wirklich nur eine Phase war. Ein eigener Ausgleich ist so wichtig, das man selbst auch Gesund bleibt. Ich weiß das klingt etwas abgedroschen und leichter gesagt als getan. Aber wenn das weiter anhält, dann ist das nicht mehr nur eine Phase sondern ernster. Und vielleicht kommt die innere Ruhe auch durchs Lesen wieder zurück. Das ist quasi wie Training, dein Körper lernt das dann neu. :) Hoffentlich findest Du einen Weg für Dich, da gegen zu steuern.

  • Doris Ich habe etliche Male an dich und deine Tochter gedacht....ich drücke dich und hoffe, es kehrt wieder mehr Ruhe ein. Wenn es einem der Liebsten nicht gut geht, leidet man automatisch mit. Wichtig dabei ist, zu versuchen sich Inseln zu schaffen. Lass dich nicht stressen mit einem SLW ...das ist nun halt so. Es werden noch viele erfolgreich abgeschlossene SLWs folgen.

  • Ich kann dich gut verstehen. Gerade beim Lesen können die Gedanken schnell abschweifen, wenn einen etwas belastet. Das habe ich auch oft... Aber es freut mich sehr zu lesen, dass es deiner Tochter besser zu gehen scheint. Ich hoffe, dass das anhält und auch du bald wieder aufatmen kannst. Ich wünsche dir und natürlich deiner Tochter auf jeden Fall alles Gute!



    Ich merke seit der Geburt meiner Tochter, dass ich nicht mehr so konzentriert lesen kann und so komplett in Bücher eintauchen kann. Ich weiß nicht genau, woran das liegt. Aber es nervt mich zusehends.