Monatsrunde Januar 2020 - Großbritannien

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 126 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von illy.

  • Großbritannien tritt zum 31. Januar 2020 aus der EU aus. We are not amused aber bereit unsere SUB und RUB zu Ehren des letzten gemeinsamen Monats nach Büchern rund um Großbritannien zu durchforsten.


    Selbstverständlich gelten Bücher nordirischer, schottischer, walisischer und englischer Schriftsteller*innen genauso wie Bücher, deren Handlung (hauptsächlich) in Großbritannien spielt. Zur Not würde ich auch ein Buch mit einem großartigen Briten (great briton) als Hauptfigur durchgehen lassen ;)


    'Bin sehr gespannt auf eure Buchideen und freue mich auf den Lesemonat Januar mit euch :leserin:



    Folgende tapfere Leser*innen starten großbritannisch ins Jahr 2020:


    NicknameBuchtitelAutor*in
    AliceDas zweite Königreich :haken:Rebecca Gablé
    Hiobs Brüder:haken:Rebecca Gablé
    AvilaDer Ruf des KuckucksRobert Galbraith
    DeorisDark Spells: Die Königin der Stadt :haken:
    Nina Hirschlehner
    Elisabeth I. :haken:Herbert Nette
    Ein unerledigter Mord:haken:Ann Granger
    Das Haus in der NebelgasseSusanne Goga
    dodoDie Templer:haken:Piers Paul Read
    Obsession:haken: Simon Beckett
    The Mission:haken:Robert Bolt
    Die Riesen kommen!:haken:H.G. Wells
    Fantastic Beasts and where to find them:haken:J.K. Rowling
    Mutation:haken:Michael Cordy
    finsburyVortreffliche Frauen :haken:Barbara Pym
    Schlangenlinien:haken:Minette Walters
    Tod in der Bibliothek:haken:JD Lawless
    FiriathDer goldene SchwarmNick Harkaway
    Zum Kaffee bei Mr. Dalton - Dunkle Magie:haken:
    Lilly Labord
    illyThe Ultimate Hitchhikers Guide to the Galaxy: Mostly Harmless:haken:Douglas Adams
    Speicher 13:haken:Jon McGregor
    KibaMiss Seeton und der Hexenzauber:haken:Heron Carvic
    Tod in Hollywood:haken:Evelyn Waugh
    Der Liebesbeweis:haken:Richard Mason
    KirstenNo Bells on Sunday:haken:Rachel Roberts
    Everest the hard way:haken:Chris Bonnington
    KonstanzeNightfall Fürchte die Nacht :haken:Joan Aiken
    KrittyLetters from Father Christmas:haken:J.R.R. Tolkien
    Lilli33Das Leuchten jenes Sommers:haken:Nikola Scott
    Das Haus der Verlassenen:haken:Emily Gunnis
    Night School 01: Du darfst keinem trauen:haken:
    C.J. Daugherty
    Night School 02: Der den Zweifel sät - C.J. :haken:Daugherty
    C.J Daugherty
    literaturiminternetDer Fall Jane Eyre:haken:Jasper Ffjorde
    Die Reise mit der gestohlenen BibliothekDavid Whitehouse
    SaltanahLa chasse aux sorciers:haken:Diana Wynne Jones
    Le secret du renard:haken: Michael Morpurgo
    SunshineSunnyÜber uns der Himmel, unter uns das Meer:haken:Jojo Moyes
    ValentineEdge of Eternity:haken:Ken Follett
    Die Farbe von Milch:haken:Nell Leyshon
    Harry Potter and the Cursed Child:haken:J. K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne
    Signs for Lost ChildrenSarah Moss
    Middle EnglandJonathan Coe
    The Incorrigible Children of Ashton Place - The Mysterious Howling:haken:Maryrose Wood
    yanniWarte, bald ruhst auch du:haken:Ann Granger
    Messer, Gabel, Schere, Mord:haken:Ann Granger
    Knochenhaus:haken:Elly Griffiths
    Jeder Tag ist Muttertag:haken:
    Hilary Mantel
    ZankEin Heim für den Hamster:haken:
    Lucy Daniels
    Meerschweinchen in Not:haken:Lucy Daniels

    78 Mal editiert, zuletzt von Konstanze ()

  • Bestimmt gelten auch Abschiedsbücher wie


    Solange du da warst

    Meine Zeit mit dir

    Time to say goodbye


    :clown:

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Ich würde gerne anmelden:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    "Letters from Father Christmas" von J. R. R. Tolkien

  • Schönes, passendes Thema. Ich hatte zwar meinen nächsten Lesemonat anders geplant, aber das eine oder andere britische Buch kann ich sicher noch unterbringen. Ich habe da einiges zur Auswahl...

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Über den Brexit bin ich auch definitely not amused, aber anglophil bin und bleibe ich, ich kann's nicht ändern :breitgrins: Also: Tolles Thema, zu dem sich so manches auf meinem SUB finden sollte, und perfekt, um bei den Monatsrunden wieder ein bisschen stärker mitzumischen als in den letzten Monaten.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ist es erlaubt aus dem Titel zB. England zu bilden?

    Liebe Sunny,


    nein, das wäre mir hier zu weit hergeholt. Ich weiß, du hattest diese coole Wortkonstruktionsmöglichkeit im Dezember eingebaut und Igela in ihre aktuelle Jahreschallenge ;) aber hier würde ich den Fokus wirklich gern auf großbritannische Autor*innen und/oder Schauplätzen legen.


    So maybe you're not amused now aber ich hoffe sehr, dass du doch noch passende Bücher auf deinem SUB findest und auch im Januar gerne mitliest <3

  • Ich möchte vorerst diese Bücher anmelden:


    Rachel Roberts - No bells on Sunday (Rachel Roberts ist in Wales geboren)

    Chris Bonnington - Everest the hard way (Chris Bonnington ist der britische Reinhold Messner)

    Man muss mutig sein, damit du die Angst überwindest, das Unmögliche möglich zu machen.

  • Ein würdiges Thema für die erste Monatsrunde der neuen Zwanziger-Jahre! :)


    Also ein würdiges Buch :

    Rebecca Gablé - Das zweite Königreich

    (Es geht um England, aber so was von...)

    Für die 875 Seiten kann ich etwas Rückenwind wirklich gebrauchen.. 8o

  • Briten habe ich reichlich im SUB, nun muss ich nur noch entscheiden, welche von ihnen mich im letzten EU-Monat begleiten dürfen.


    Ich entscheide mich vorerst für diese beiden:


    Douglas Adams (geboren in Cambridge, Brite) - The Ultimate Hitchhikers Guide to the Galaxy: Mostly Harmless

    Jon McGregor (geboren zwar auf den Bermudas, wuchs aber in Norwich und Norfolk auf und lebt in Nottingham, Brite) - Speicher 13

    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

  • Ich mach auch mit, der Brexit ist ein Drama, allerdings lese ich keins sondern


    "Der goldene Schwarm" von Nick Harkaway (ein englischer Schriftsteller, übrigens Sohn von John le Carré)


    Hier der Klappentext, als Beweis daß das Buch sehr gut passt:



    Alice

    Die vielen Seiten bei Frau Gable lesen sich quasi von selbst, zumindest bei mir ist das bisher bei fast jedem ihrer Bücher so gewesen. Viel Freude damit, "Das zweite Königreich" ist eins ihrer Besten find ich.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

    Einmal editiert, zuletzt von Firiath ()

  • Konstanze Kein Problem, ich glaube, ich habe mittlerweile ein passendes Buch gefunden.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Jojo Moyes - Über uns der Himmel, unter uns das Meer


    Australien 1946. Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein Flugzeugträger soll sie nach England bringen, dort erwartet die Frauen ihre Zukunft: ihre Verlobten, ihre Ehemänner – englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbracht hatten, bevor der Krieg sie wieder trennte. Unter den Frauen ist auch die Krankenschwester Frances.


    Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Na, das ist ja ein vortreffliches Thema, was auch meine private Leseliste betrifft. Da melde ich doch gleich zwei Bücher an:

    Barbara Pym: Vortreffliche Frauen (die britische Autorin ist eine Wiederentdeckung aus der Mitte des letzten Jahrhunderts, schreibt humorvoll-satirisch über die englische Nachkriegsgesellschaft)

    Minette Walters: Schlangenlinien (ein sozialkritischer Krimi der britischen Autorin, der in London spielt)

  • Hui, das ist doch der perfekte Anlass mein erstes SLW-Buch in Angriff zu nehmen: Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith (alias J. K. Rowling, Britin)

  • Ich wäre auch dabei. Mit Dark Spells die Königin der Nacht von Nina Hirschlehner und Elisabeth I. von Herbert Nette.

    It is the quality of one’s convictions that determines success, not the number of followers! *Remus Lupin*

  • Ich melde an


    Heron Carvic - Miss Seton und der Hexenzauber


    Das kommt aus und spielt (vermutlich) in GB.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr